Probleme beim Einloggen

Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!

Die XING-GRUPPE macht die grünen Wege des Sparens lebendig. In Spargeschichten erlebst du nachhaltig Wirtschaften in allen Facetten

Christine Müller CHECKLISTE - DER GRÜNE WEGE PLAN FÜR DEINEN GELDBEUTEL
CHECKLISTE - DER GRÜNE WEGE PLAN FÜR DEINEN GELDBEUTEL
Damit du bewusster und wirtschaftlicher mit Finanzen umgehen kannst, möchte ich dir einige einfache und wirkungsvolle Möglichkeiten zeigen, wie du tatsächlich (unnötige) Ausgaben für Sachmittel einsparen, vermeiden, fördern lassen kannst oder durch Kreislaufwirtschaft wieder zu (finanziellem) Mehrwert machen kannst.
BASIS: DAS AUSGABENBUCH
Ein Ausgabenbuch hilft dabei, wirtschaftlich zu denken und zu handeln. Es macht die eigenen Ansprüche und Bedürfnisse deutlich und liefert Kriterien für die Ermittlung einer (neuen) Lebens- und Arbeitsplanung. So wird eine Selbstwertsteigerung erreicht und das Gefühl vermittelt, sein Leben und / oder Geschäft selbst in der Hand zu haben.
GLEICH ANFORDERN: Selbst-getestet-Checkliste für Einnahmen-Ausgaben.
Schick eine EMAIL an: hallo@mueller-christine.de / Stichwort: Checkliste
WIRTSCHAFTLICHE SACHMITTELNUTZUNG
• Lass dich beschenken. Wünsch dir doch mal Sachwerte! Sei dabei ruhig mal wählerisch und legen diese Checkliste hier für Sachwerte für die Schenker bei. Das schont deine auch deine Gesundheit. Und dem Schenker erleichtert es die Auswahl. Das „beschenken lassen“ geht mit neuen oder gebraucht Sachwerten!
• Spenden: Schau doch in Anzeigenblättern oder Aushängen nach Sachwertspenden nach dem Motto „Ich verschenke“
• Fördergelder: Für Sachwerteanschaffungen gibt es von verschiedenen Stellen und Fördergesellschaften Zuschüsse oder Komplettübernahme der Kosten für Verbraucher und Unternehmer in allen finanziellen Lebenssituationen. Gib dazu in der Suchmaschine z.B. „Fördergelder Förderung“ ein und schauen nach den Ergebnissen.
• Gemeinschaftsnutzung durch Kooperationen und Nutzungsgemeinschaften
• Eigentümergemeinschaften bei bspw. Druckern, Archivräumen, Besprechungs-räumen, etc.
• Leasing oder Miete von Sachwerten für einen begrenzten, klar definierbaren Zeitraum
• Recycling von Gebrauchtem: Schau selbst oder lass deine Sachwerte fachkompetent prüfen und wenn möglich umgestalten (Upcycling)
• Reparieren statt Konsumieren: Mach deine Sachwerte wieder fit. Es gibt dafür viele Reparaturangebote zum Selbermachen mit Fachkundiger Hilfe kostenfrei oder für kleines Geld
• Tauschbörsen nutzen wie z.B. Tauschring für Sachwerte
• Online-Anzeigenportalen nutzen wie u.a. Quoka, Kijie, Meine Stadt, ebay.de
• Leihen von Freunden vielleicht mit der Option der Übernahme durch späteren Kauf oder auch Überbrückung bis zur Verfügbarkeit der benötigten Liquidität
• Verkauf nicht mehr benötigter Sachwerte über Online-Portale wie Ebay oder Vermarktung über einen Sachverständigen für Mobilien nach Begutachtung auf Zeit- und Marktwert
• Staatliche Zuschüsse für Sachwerte z.B. von der BFA (Bundesversicherungs-anstalt für Angestellte) für ergonomische, gesundheitsfördernde Mobilien-Ausstattung wie z.B. Bürodrehstuhl oder Steh-Sitz-Tisch.
• Unternehmerverbände wie z.B. der BVMW (Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft) setzen auf Preisvorteile im Einkauf bei BVMW-Kooperationspartnern (u.a. Telekommunikation, Mobilfunk, Energie, Hotels, Bücher, Versicherungen, Autokauf-/Leasing)
• Nutz die Tipps von Finanz-Sachverständigen: Ein/e gute/r Steuerberater/in, Unternehmensberater/in, IHK/HWK, AWO, Caritas etc. geben wertvolle Tipps zur Schonung deiner Liquidität für u.a. Sachwerte-Anschaffungen.
• Brainstorming mit Freunden. Denk gemeinsam mit dem Partner, der Familie, mit Kollegen oder befreundeten (Unternehmens-)beratern so fallen dir zusammen noch viel mehr Wege ein.
DER KÖNIGSWEG
Du kommst alleine mit meiner Grüne-Wege-Checkliste nicht weiter?
Du möchtest Beratung mit Sachverstand von der Spar-Expertin?
Du würdest gerne mehr in Vorträgen zum Thema mit Beispielen wissen?
Du wünscht dir ein Nachhaltigkeits-Training?
Du brauchst „Erlebnistouren“ zu Orten der Nachhaltigkeit!?
Dann nutze doch gleich meine erste KOSTENFREIE ERSTEINSCHÄTZUNG deines Falls!
Deine grüne selbst-getestet-Trainerin, die zeigt, wie viel mit wenig geht!
Deine Christine
*Fußnote: Alle Angebote meines selbst-getestet-Trainingskonzept haben das Ziel, deinen Geldbeutel zu schonen oder wieder zu füllen.
Christine Müller Impuls 58: Neue Wege · Nicole
Tagesimpuls: Phase 7 Integration - Selbstvertrauen
Diesen beschwingten Neustart von Nicole, der Botschafter für ein bißchen Frieden (Eurovision-Grandprix-Siegerin 1982!) wählte ich heute zum 57. Tag für meine 99 Tage Challenge Neustart. Heute mal ganz viel O-Ton-Text dazu von Nicole:
"... Sehnsucht, ja und wie Ich tu' neue Dinge, sing' auch and're Lieder
Wenn mein altes Lied heute nicht mehr stimmt
Ich stell' neue Fragen und kann's auch ertragen
Wenn die Antwort mir fast den Atem nimmt
Wie oft hat mein Weg plötzlich einfach aufgehört
Und ich, ich kehrte lieber um
Aber das wird mir nicht nochmal passieren
Denn ich lief dabei oft nur im Kreis herum
Wie oft hat mein Weg sich bis heute schon geteilt
Hab' oft den leichten Weg gewählt
Aber der leichte Weg war oft der Falsche
Und das Ziel ist alles, was am Ende zählt
Denn ich geh' neue Wege, einfach neue Wege
Weil der alte Weg so nicht weitergeht
Zeit für Selbstvertrauen, Zeit nach vorn zu schauen
Für den Neubeginn ist es nie zu spät ..."
Ihr merke, Neustart heißt viel Veränderung. Deshalb meine Bitte in Phase 7 schon beim Neustart gekommen folgt weiter dem Mandra: Bitte bleib hungrig auf Neues und probier dich aus. Es macht Spaß!
Christine Müller Impuls 57: Roland Hölzl - Neue Wege gehen
Tag 57: Christlicher Impuls
Ein toller Tag. Die Sonne scheint und ich sehe heute endlich, endlich wieder neue Wege. Heute am 57. Tag meiner 99 Tage Challenge Neustart. Danke Gott.
Heute habe ich mir dazu einen christlichen Sänger und Pastor an die Seite geholt, der auch einen Neustart im Leben gemacht hat. Selbst sagt Roland Hölzl: "Mein Wunsch ist es, dass Menschen die heilende, versöhnende und lebensverändernde Kraft Gottes erfahren." Dafür wechselte er seinen Weg nach 8 Jahren als Elektroingenieur mit 32 Jahren und studierte nochmal Theologie. Heute ist er Pastor mit Herz und viel Einsatz von Kommunikationsmedie von der Website seiner Gemeinde. Er möchte Menschen neben seinen digitalen Predigten, seinen Gemeindeangeboten auch mit seinen Lieder neue Wege zu und mit Gott erlebbar machen.
"Neue Wege, neue Zeiten, neue Chancen und Gelegenheiten
Komm vertrau dem Herrn die Zukunft an
Er will dich durchs Leben führen
Gott öffent dir neue Türen
und geht dir Schritt für Schritt voran."
Dieses Schritt für Schritt jeden Tag weitergehen auch in schweren Zeiten hat mich dahin geführt, dass mich so neue, andere Angebote für meine Kunden "fanden." Es fing mit dem Geschenk der Vhs Kurse an, die erste Einnahmen brachten. Das neue Angebot "Zukunftswerkstatt für Unternehmen" mit Wunsch nach Umbau und Restrukturierung und der Nachhaltigskeitcheck zur Bestimmung des aktuellen Status für das eigene Potential zum Neustart und Ergänzungsbedarf sind meine neuen Weg. Das wird SEHR schön. Danke.
Ich wünsche dir, bleib hungrig auf Neues und probier dich aus. Es macht Spaß!
Christine Müller Impuls 56: Xavier Naidoo - Halte durch
Tagesimpuls: Phase 6 Erkenntnis - Zuversicht / Phase 7 Integration - Selbstvertrauen
Heute folge ich am 56. Tag meiner 99 Tage Challenge der Frage, sind 99 Tage, 14 Wochen durchhalten heute zu lang? Reicht unsere Aufmerksamkeit oder sind wir schon "gelangweilt", weil das Thema (hier Neustart) das gleiche ist?
Statistisch ist die Aufmerksamkeitsspanne in den vergangenen 15 Jahren von zwölf auf acht Sekunden gesunken. Die untersuchten Personen konnten sich weniger lange auf eine bestimmte Sache konzentrieren als ein Goldfisch.
Und was heißt das für mich? Bleibe ich bei meinem Neustart in 99 Tagen in denen ich nach langer (R)Auszeit nach Unfall durchhalte, um mit was Neuem zu beginnen? Ja. Tue ich. Genauso wie ich auch die 15 Monate durchgehalten habe bis mir nach meinem Sturz in 13 Metern Tiefe als eine von 10% zu 100% alles Material wieder aus dem Kopf entnommen werden konnte. So geht es und dazu singt Xavier Naidoo:
"Vielleicht find' ich eine Melodie für die,
Mit gebrochenen Herzen,
Mit dem Pfeil in der Brust (mit dem Pfeil in der Brust)
(halte durch, halte durch, halte durch)
Es wird alles vorbei gehen,
Wenn wir füreinander einstehen,
Dann könn' die bösen Geister heim gehen
(halte durch, halte durch, halte durch)"
Halte durch. Sei mutig und hungrig. Geh weiter. Es lohnt!
Christine Müller Impuls 55: Aufbruch - Abend in der Stadt
Tagesimpuls: Phase 6 Erkenntnis - Zuversicht / Phase 7 Integration - Selbstvertrauen
Irgendwie fühle ich mich heute am 55. Tag meiner 99 Tage Challenge Neustart ganz in der Tradition von Rio Reiser & Co. Neben "grün" wacht auch mein linkes Gen wieder auf. Doch ich spüre, dass braucht es wohl gerade bei Aufbruch, der 1. musikalischen Verwertungsgesellschaft.
Merkt ihr es auch? Hier singt eine Band in ihren Song aus 2009 was heute fast 10 Jahre später vor dem Hintergrund der gestiegenen Bedeutung von Nachhaltigkeit neue Brisanz bekommen hat. Doch die Inhalte wie günstiger Wohnraum für alle, keine Gentrifizierung, gleiches Recht für alle ... all das ist hier im Lied und für mich zentral und grundlegend mit meinem neuen Unternehmen CM und http://www.neustart-geschafft.de.
"Also los, rein ins erste Haus
Mensch, wie das hier verfällt
Wir haben unsere Träume
Und das ist wichtiger als Geld
Wir wollen zusammen leben
Und nicht in 'nem Schließfach
das 'nen Wohnklo hat
Wir werden renovieren
Es ist Abend in der Stadt!"
Bei meinem Schritt von Phase 6 nach Phase 7, die heute beginnt, gehört auch wie für die Grünen damals in 1989 als Protestpartei, dass ich laut und "schwierig" bin mit meinen Thesen ... In Bayern und voraussichtlich in Hessen zeigt sich, DAS ist der richtige Weg, der andere Weg als Standard und "normal".
Bitte bleib hungrig auf Neues und probier dich aus. Es macht Spaß!
Christine Müller SELBSTGETESTET: Nachhaltig wirtschaften – Hartz IV. Yes I can!
In meinem XING-Gruppenbeitrag https://www.xing.com/communities/posts/challenge-hartz-iv-yes-i-can-1015241731 habe ich bereits am 26.04.2018 am eigenen Beispiel über nachhaltig Wirtschaften mit Hartz IV geschrieben.
Ich bin die spannende Challenge eingegangen, den Regelsatz von Hartz IV zu schaffen oder zu unterbieten. Meint ihr ich habe es geschafft? Lest rein - doch schon so viel vorab: Wer so fragt, der muss gewonnen haben ...
Jetzt frage ich ehrlich provokant:
Ist nicht beim Erstellen eines Businessplans oder einem Bankgespräch genauso viel „Hose-runter – alles -auf- den- Tisch“ angesagt wie beim Ausfüllen von ALG II/Hartz IV – Anträgen?
Wie steht ihr das?
Freue mich auf eure Rückmeldung!
Bitte bleibt nachhaltig gesund und lebt mit Lust und kleinem oder größerem Geldbeutel! wünscht dir Christine

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!"

  • Gegründet: 01.06.2018
  • Mitglieder: 34
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 97
  • Kommentare: 9
  • Marktplatz-Beiträge: 0