Probleme beim Einloggen

Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!

Die XING-GRUPPE macht die grünen Wege des Sparens lebendig. In Spargeschichten erlebst du nachhaltig Wirtschaften in allen Facetten

Christine Müller "Wohn doch mal grün!" - Grüner Weg des Wohnens durch Untervermietung
Wohnen ist neben Essen, Trinken, Schlafen, Gemeinschaft und Sex eines der Grundbedürfnisse des Menschen.
Neben meiner mehr als 13 jährigen Praxis als Nachhaltigkeitsexpertin habe ich seit September 2017 auch meine ergänzende Qualifizierung im Immobilienmanagement.
Ihr werdet auf @selbst-getestet immer wieder merken, Christine hat viel selbst getestet rund um Nachhaltigkeit, Ressourcen und Secondhand. Wenn es um Räume, Flächen, Mietformen, Mietrecht, Mieter- und Vermieter geht, wird Christine neben der Trainerin, Nachhaltigkeitsexpertin und Spartante Christine auch die Immobilientante Christine bei der Verwendung von Fachbegriffen und Beispielen.
UNTERVERMIETUNG ALS GRÜNER WEG DES WOHNENS
"Untervermietung" oder auch "Überlassung an Dritte" ist ein Spezialfall des deutschen Mietrechts. Ganz im Sinne meiner Maxime Nachhaltigkeit im ganzheitlichen Verständnis „Gemeinsam ist gesünder als einsam“, überlasse ich selbst seit 2011 zwei teilmöblierte Zimmer meiner Wohnung an „Dritte“ oder im allgemeinen Sprachgebrauch an „Untermieter“. Ich selbst bin Hauptmieterin der gesamten Wohnung und gleichzeitig Vermieterin nach §549 BGB Abs. 2 mit Erlaubnis der Hausverwaltung, in meiner selbstbewohnten Wohnung auch unterzuvermieten. Untermietverhältnisse werden klassisch nach Mietkalkulation berechnet mit verschiedenen Sonderfällen wie z.B. nach § 573 c Abs. 3 BGB für teilmöblierte Zimmer. Und eben jene Vermietungsform der "möblierten Zimmer" als Weg, Mietflächen und Kosten zu teilen, habe ich als Möbeltante und Spartante gewählt.
EXKURS: WOHNEN MIT NACHHALTIGER EINRICHTUNG
Durch meine langen Jahre mit meiner @Greenoffice Agentur bin und war ich direkt an der Quelle für preiswerte, nachhaltige Secondhand Möbel. So kenne ich die Wege für die Beschaffung von sowohl Möbeln für Büro- und Lagerflächen als auch für Privatflächen. Alle Möbel auf dem Beitragsfoto sind Second-hand. Vielleicht nur so viel vorab, die komplette Einrichtung hat nur rund 650€ gekostet.
GEMEINSAM WOHNEN ALS FORM DES SPARENS DURCH GEGENFINANZIERUNG
Jetzt wieder zurück, warum ich gerade "Untervermietung" als Wohnform gewählt habe. Diese von mir gewählte Art zu wohnen ist wie ihr auch immer wieder in dieser XING-Gruppe an der einen oder anderen Stelle lesen werdet, eine Form der "Gegenfinanzierung" um Kosten zu sparen. Gleichzeitig erhalte ich neben finanziellen Einnahmen auch ein (weiteres) soziales Umfeld durch die Gemeinschaft auf Zeit. Und das mag ich sehr!
Alle diese grünen Mietverhältnisse als Form des Zusammenlebens oder Arbeitens unter einem Dach lohnen sich gerade in Metropolen mit Flächenverknappung und Mietpreissteigerung vielfältig. Meine Wohnform ist ein grüner, nachhaltiger Weg, mit dem auch du als Hauptmieter und potentieller Vermieter wirtschaftlicher und damit sparsamer mit deinen Finanzen umgehen kannst. Diese Wohnform hilft (unnötige) Ausgaben oder Fixkosten einzusparen und Leer stand zu vermeiden. Und wird ganz stark von z.B. Jobcenter oder auch von Finanzberatern oder auch Banken aus genau diesen Gründen empfohlen und unterstützt.
Bitte bleib nachhaltig gesund und lebe mit Lust und kleinem (oder größerem) Geldbeutel wünscht Deine Christine
Christine Müller SELBSTGETESTET: Nachhaltig wirtschaften – Hartz IV. Yes I can!
In meinem XING-Gruppenbeitrag https://www.xing.com/communities/posts/challenge-hartz-iv-yes-i-can-1015241731 habe ich bereits am 26.04.2018 am eigenen Beispiel über nachhaltig Wirtschaften mit Hartz IV geschrieben.
Ich bin die spannende Challenge eingegangen, den Regelsatz von Hartz IV zu schaffen oder zu unterbieten. Meint ihr ich habe es geschafft? Lest rein - doch schon so viel vorab: Wer so fragt, der muss gewonnen haben ...
Jetzt frage ich ehrlich provokant:
Ist nicht beim Erstellen eines Businessplans oder einem Bankgespräch genauso viel „Hose-runter – alles -auf- den- Tisch“ angesagt wie beim Ausfüllen von ALG II/Hartz IV – Anträgen?
Wie steht ihr das?
Freue mich auf eure Rückmeldung!
Bitte bleibt nachhaltig gesund und lebt mit Lust und kleinem oder größerem Geldbeutel! wünscht dir Christine
Christine Müller Impuls 54: Die Ärzte - Danke für jeden guten Morgen
Tagesimpuls: Phase 6 (es geht ja tatsächlich!) / Phase 5 Ideen finden - ausprobieren
Am 54. Tag der 99 Tage Challenge denke ich gerade an gestern und meinen Termin bei meinem Coach. Er klärte viel. Auch wenn ich erkennen "mußte" beim selbst erzählen und dabei reflektieren: klar haben mir die kleinen Traurigkeiten der letzten Tage weh getan. Mich verunsichert. Doch objektiv und von außen betrachtet bin ich gut durchgegangen. Sie haben mich nicht "umgehauen" und handlungsunfähig gemacht.
Wie hat mein Coach so schön wie eines meiner Impulslieder auch gesagt: es geht darum, die eigene Balace zu finden. Es ist gut zu wissen, es gibt immer Höhen und Tiefen und ich, du, wir haben den Weg, um das als Teil unseres Lebens zu erleben.
"Danke, für manche Traurigkeiten.
Danke, für jedes gute Wort.
Danke, daß Deine Hand mich leiten,
will an jeden Ort."
Sag vielleicht auch du wie hier in lauter Form die Ärzte "Danke" oder fühle dich einfach gesegnet und weiter gut begleitet. Ich wünsche dir, bleib hungrig auf Neues und probier dich aus. Es macht Spaß!
Christine Müller Impuls 53: DJ Ötzi und Nik P. - Geboren um Dich zu lieben
Heute am 53. Tag meiner 99 Tage Challenge Neustart könnte ich fast beginnen mit schön ist es auf der Welt zu sein. So glücklich bin ich seit gestern. Danke lieber Gott für deine Kraft, da meine gerade etwas "klein" ist. Da ist es wundervoll, wenn andere da sind, um dich, mich zu unterstützen oder wie ich es nenne "Stellvertreter". Danke.
Deshalb habe ich auch dieses Lied gewählt, da es meine Beziehung zu anderen beschreibt. Allein können wir zwar auch, doch gerade beim Neustart, als Wiederstartert oder als Selbstständige braucht es zur Verstärkung andere:
"Ich war schon immer ein Optimist
Man schafft alles, wenn man nur will
Glaub an dich, glaub an mich, glaub an uns
Bei allem was wir tun
Der Himmel ist unendlich weit
Was weiß denn ich, von Raum und Zeit
Und wie viele leuchtende Sterne da oben wohl stehen
Aber eines Weiß ich ganz genau
Ich bin geboren, Um dich zu lieben "
Auf diesem Weg mache ich gestärkt weiter und gebe diese Kraft dir, mir, uns und freue mich zu erleben, dass auch du gestärkt hervorkommst. Last uns hungrig sein auf Neues, Anderes und uns trauen, es auszuprobieren. Mutig, ohne Angst und ohne Garantie! Viel Spaß dabei!
Susanne Wind Herzlichen Dank - Mein erster Beitrag
Herzlichen Dank für den einfachen Beitritt in diese sinnvolle Gruppe! Ich freue mich sehr auf den weiteren Austausch! Mein erster Beitrag geht an die Nutzer eines Kamins, der mit einer Glasscheiben-Tür ausgestattet ist. Bitte diese Glasscheibe mit den angefallenen Resten von Holzkohle und -asche reinigen. Es gelingt wirklich mit einem sehr leicht angefeuchteten Tuch, an welchem die vorgenannten Reste leicht hängenbleiben.
Christine Müller Impuls 52: Zarah Leander - Davon geht die welt nicht unter
Tagesimpuls: Phase 6 (es geht ja tatsächlich!) / Phase 5 Ideen finden - ausprobieren
Der heutige 52. Tag der 99 Tage Challenge ist ein solcher von Zarah Leander besungener himmelblauer Tag. Meine Tage werden wieder bunter und sind nicht mehr nur grau.
Wie gelang mir das?
1. Der eine große Traingsschritt ist Schritt für Schritt weitergehen. Ohne große Erwartung, aber weiter in Bewegung bleiben statt stehen zu bleiben.
2. Der zweite Traingsschritt ist, sich Unterstützung zu holen wie ich mit Liedern, Sängern, ... die das thematisieren was mich gerade bewegt.
3. Doch der wohl größte Traingsschritt ist bereit zu sein, auch mal wieder zurück zu gehen! Das ist ein Zeichen von Stärke, nicht von Schwäche.
In unser Gesellschaft gilt normalerweise nur höher, schneller, weiter. Zurück wird mit Verlieren gleichgesetzt. Und entschuldigen oder Danke sage mit Schwäche und Fehler machen. Sehe ich nicht so. Für mich ist es zeigen, das auch du, ich, wir Mensch bist. Dafür sind ja Gefühle da.
"Dann denk' ich immer
Alles ist aus
Ich bin so allein
Wo ist ein Mensch, der mich versteht
So hab ich manchmal voll Sehnsucht gefleht
Tja, aber dann gewöhnt man sich dran
Und man sieht es ein
Davon geht die Welt nicht unter"
Geh wie ich mit diesem Lied und seinem Motto zuversichtlich weitere Traingsschritte auf deinem Weg. Mach noch eine "Schleife" beim Ausprobieren und gehe weiter weiter gestärkt zu Phase 6 "es geht ja wirklich" bis an dein Ziel. Viel Spaß und viele tolle himmelblaue Tage ...

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Selbst getestet: "Grün" Sparen macht Spaß!"

  • Gegründet: 01.06.2018
  • Mitglieder: 38
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 133
  • Kommentare: 9
  • Marktplatz-Beiträge: 0