Servicewüste DeutschlandServicewüste Deutschland

312 members | 432 posts | Public Group
Hosted by:Andreas Thimm

Deutschland ist eine Wüste! Dieses Szenario ist kein Ergebnis der Klimaveränderung, sondern für uns Kunden ist es bereits heute Realität!

"Der ADAC fordert die Hersteller von LED-Leuchten für Autos auf, die Ersatzteilkosten zu senken. Die Leuchten seien auf 15 Jahre Lebensdauer ausgelegt, während Autos in Deutschland zum Zeitpunkt ihrer Stilllegung im Schnitt rund 18 Jahre alt seien. Eine Reparatur der LED-Leuchten sei meist nicht möglich, so dass der gesamte Scheinwerfer ausgetauscht werden müsse. Das koste in einer Vertragswerkstatt bis zu 4.800 Euro.", so das Portal Golem.de

https://www.golem.de/news/hohe-ersatzteilpreise-adac-fordert-laengere-lebensdauer-von-led-leuchten-2012-152879.html

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Die neue Anwendung zum VISA Online-Bankung der LBB ist mal wieder ein wunderbares Beispiel gezielter "Verschlimmbesserung"! Wer hat sich diesen Scheiß ausgedacht und vor allem, wer hat ihn so realisiert? Ich empfehle die Verantwortlichen fristlos zu entlassen. Das bisherige System hatte sich bewährt. Ich hatte mit wenigen Klicks alle Informationen für alle meine VISA-Karten auf einem Blick verfügbar. Jetzt ist alleine das Registrierungsverfahren ein einziger Krampf. Im Ergebnis habe ich jetzt eine Spielzeug-Grafik in der ich meinen Kontostand ablesen kann. Toll! Welch Fortschritt... alleine das Format, dass natürlich mal wieder ausschließlich auf das Smartphone ausgerichtet ist, ist am PC eine Zumutung.

Leider ist das alles kein Einzelfall. Gerade im Online-Banking erfolgt aktuell eine Umstellung nach der anderen. Angeblich aufgrund gesetzlicher Vorgaben. In der Tat gibt es nun Vorschriften, die eine Mehrwege-Anmeldung vorschreiben. Nur neben durchaus intelligenten Umsetzungen schießen einige Bank aus meiner Sicht mächtig über das Ziel hinaus. Am Ende wird nur einer in der Nutzung behindert: Nämlich der berechtigte Nutzer! Auch empfinde ich eine eimnheitliche Design-Anpassung an die Vorgaben des Smartphone zunehmend als Zumutung. Warum soll jemand, der mal kein Smartphone als Endgerät verwendet und einen großen Bildschirm sein eigen nennt, auf 4/5 des Bildschirmplatzes verzichten? Die neuen Anwendungen nutzen nämlich nicht selten nur den Bereich, der auch auf dem Smartphone sichtbar ist. Kundenbewußtsein? Zielgruppenbewußtsein? Fehlanzeige... es gilt das Prinzip ftriß oder stirb! Sorry, aber wer Digitalisierung so versteht, braucht sich nicht zu wundern, wenn am Ende die Akzeptanz verloren geht.

https://www.ifun.de/amazon-kreditkarte-massive-probleme-bei-banking-umstellung-150449/

This post is only visible to logged-in members. Log in now

"Nach den gesetzlichen Vorgaben dürfen Verbrauchern nur Kosten berechnet werden, die beim Wechsel tatsächlich entstehen. Bislang berechnen einige Anbieter noch bis zu 30 Euro. Nach dem Willen der Netzagentur sollen alle Mobilfunkanbieter den Betrag bis zum 20. April deutlich senken – nach derzeitigem Stand hält die Behörde dafür maximal 6,82 Euro als Gebühr für angemessen. Mitte Februar habe man bereits alle betroffenen Unternehmen aufgefordert, die Preise zu senken. ", so Heise.de

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Behoerde-Preise-fuer-Rufnummer-Mitnahme-bei-Anbieterwechsel-zu-hoch-4671797.html

This post is only visible to logged-in members. Log in now

' "Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken" soll nicht mehr vorliegen, wenn das Haus an die Kinder verschenkt und ein Nießbrauch behalten wird, das hat der BFH in einem jetzt veröffentlichten Urteil entschieden. Gestritten wurde dabei besonders über den genauen Wortlaut der Regelung und die mögliche Auslegung. Das Fazit des BFH lautete dabei: Der in der Vorschrift verwendete Begriff "Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken" spricht dafür, dass sowohl die Nutzung als auch die Eigentümerstellung des überlebenden Ehegatten oder Lebenspartners während des Zehnjahreszeitraums bestehen bleiben müssten.', so das Portal Steuertipps.de.

https://www.steuertipps.de/haus-wohnung-vermieten/photovoltaik/witwe-verschenkt-haus-an-tochter-und-muss-erbschaftsteuer-nachbezahlen

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Hallo zusammen,

im Rahmen meiner Masterarbeit am Lehrstuhl für Psychologie im Arbeitsleben der FAU Erlangen-Nürnberg betrachte ich, in welchem Zusammenhang Führungsverhalten von Führungskräften und Selbstführungsfähigkeiten von Arbeitnehmern stehen. Weitere Informationen können Sie dem Studienflyer (siehe unten) entnehmen.

Für die Studie bin auf der Suche nach berufstätigen StudienteilnehmerInnen, die sich in einem Festangestelltenverhältnis befinden, mind. 30 Stunden pro Woche in einem Büro arbeiten und an eine direkte Führungskraft berichten.

Die Umfrage dauert 15 Minuten. Abgesehen von ewiger Dankbarkeit, werden unter allen Studienteilnehmern 5 Bücher "Die Macht der Disziplin" von Roy Baumeister verlost.

Über den folgenden Link kommen Sie direkt zur Umfrage: https://ww3.unipark.de/uc/Selbstfuehrung/

Wenn Sie noch Fragen haben sollten, dann können Sie sich jederzeit gern über die folgende E-Mail-Adresse an mich wenden: selbstfuehrung.fau@web.de

Ich freue mich über jeden Studienteilnehmer. Vielen Dank!

Herzliche Grüße

Henriette Streckhardt

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Hallo,

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an der Gruppe "Servicewüste Deutschland". Wir begrüßen Sie sehr herzlich in unser Community und würden uns über eine aktive Teilnahme in der Gruppe sehr freuen.

Wir möchten mit der Gruppe "Servicewüste Deutschland" den Nutzer von Servicedienstleistungen ebenso ansprechen, wie die Macher von Servicekonzepten. Sie finden in der Gruppe daher unterschiedliche Rubriken die sich gliedern in

(A) der Anspruch
(B) die Wirklichkeit
(C) die Werkstatt
(D) der Marktplatz
(E) die Community

Schildern Sie uns Ihre Servicegeschichten. So helfen Sie ein wenig mit, dass Deutschland von der Servicewüste sich zu einem blühenden Serviceparadies entwickeln kann.

Zumindest bleibt der Glaube und die Hoffnung daran so doch ein wenig länger erhalten ;-)

Kurzum...wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Gruss
A.Thimm
(Moderator)