Probleme beim Einloggen
Mareike Brensing Fort Fantastic testen am internationalen Planspieltag!
So, letzte Chance ihr Lieben!
Morgen findet im Rahmen des 2. internationalen Planspieltags unser kostenloses Probe-Training mit dem Game-based Learning Format Fort Fantastic statt. Und ihr könnt dabei sein! Einfach noch auf den letzten Drücker anmelden. Und morgen um 10 Uhr geht es bei uns im Technologiezentrum Schwerte auch schon los!
Probiert selbst aus, was mit einer spaßigen und gleichzeitig lehrreichen Unternehmens-Simulation für Teams so alles möglich ist. Einsatzgebiete sind vielseitig. Aber seht selbst...
Anmeldung: http://bit.ly/FFtesten
Aktionscode: FreeFFDemo
Willy Kriz Zukunft spielen - 15. und 16. November 2018 - Future Lectures und int. Planspieltag an der FH Vorarlberg
15. und 16. November 2018
Systeme und Nachhaltigkeit erleben und verstehen
Zukunft spielen
An drei Universitäten/Hochschulen organisieren Teams aus Studierenden und Lehrenden in Kooperation mit dem FORUM Umweltbildung (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus) Veranstaltungen der besonderen Art für ein bunt gemischtes, engagiertes Publikum. Diskutiert werden aktuelle Chancen, Heraus¬forderungen, aber auch Widersprüche einer nachhal¬tigen Entwicklung. Inputs aus der Sicht hochkarätiger Akteure und Akteurinnen, ein interaktives Design und spannende Diskussionen über interdisziplinäre Grenzen hinaus – das sind die FUTURE LECTURES unter der Schirmherrschaft von Dennis Meadows.
Der 16. November 2018 ist auch der 2. Internationale Planspieltag. An diesem Tag finden weltweit zahlreiche Aktionen rund um die Lernmethode Planspiel statt. Der Planspielfachverband SAGSAGA hat diesen interaktiven Erlebnistag ins Leben gerufen.
Die FH Vorarlberg ist 2018 Teil der drei ausgewählten Future Lectures Hochschulen und verbindet diese mit dem int. Planspieltag. Ein spannender Tag, zu dem alle Interessierten einge¬laden sind aktiv teilzunehmen.
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos, Anmeldung ist aber notwendig.
Für das leibliche Wohl wird mit regionalen, saisonalen Produkten und alternativem Proteinfood gesorgt.
Highlights:
• Diverse interaktive Workshops für SchülerInnen und Erwachsene mit Plan- und Lernspielen zu Nachhaltigkeitsthemen, u.a. „2 ½ Klimaspiele“, „Ecopolicy-Wettbewerb“ usw.
• Lunchvortrag "Gründerinnen, Gründer und Nachhaltigkeit" von Christian Leidinger – DIE KØJE
• Abendkeynote: „Helikopterflug Nachhaltigkeit mit spielerischen Zwischenlandungen“ von Dr. Markus Ulrich – UCS & ETH Zürich
• 1,5 Tage planspielbasiertes Primecup-Seminar zu Unternehmensgründung, Unternehmensführung und der Verbindung ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit
• Ausstellung
Das Programm, Anmeldeformulare und weitere Infos finden Sie unter:
Payal Deshmukh Gaming: What are the Market Possibilities and Challenges?
The global gaming market size is anticipated to reach USD 171.96 billion by 2025, according to a new report by Grand View Research, Inc., registering a 6.5% CAGR during the forecast period.
The mobile segment is projected to gain momentum and exhibit a CAGR of 7.3% over the forecast period, owing to increasing smartphone penetration across the globe
The online segment is estimated to witness substantial growth over the next eight years, expanding at a CAGR of 8.6% from 2017 to 2025. This can be attributed to increasing broadband penetration and growing online betting, gambling, and social network gaming
The Asia Pacific market is expected to gain traction, attaining a market size of USD 86.84 billion by 2025
Prominent players dominating the global gaming market include Tencent Holdings Limited, Nintendo Co., Ltd., Microsoft Corporation, and Sony Corporation
Detlef Dechant Neue.Stadt.Beteiligungen - Neue Formate zur Partizipation und Politikberatung
München, WERK1, Grafinger Straße 6
06.07.2018, von 09:00 bis 17:30
Die Tagung "Neue.Stadt.Beteiligung" schaut sich die Stadt unter einer neuen Perspektive an. Wir stellen uns und Ihnen die Frage: Was es bedeutet, die zentralen Themen unserer Städte und Gemeinden wie Wohnen und Mobilität, nachhaltig zu betrachten? Ist die Beteiligung möglichst vieler Akteure nur nettes Entgegenkommen oder in Zukunft vielleicht unabdingbar? Sollte der Dialog für "neue" Städte nicht völlig heterogene Gruppen aus Politik, Verwaltung und Laien zusammenbringen, ebenso wie verschiedene Fachdisziplinen?
Diskutieren und gemeinsam ausprobieren – die Tagung und Werkstätten betrachten folgende Fragestellungen:
Was versteht man in den Niederlanden unter Co-Creation?
Welche Szenarien werden die neuen Städte in Zukunft prägen?
Wie aktiviert man Potentiale der gesamten Stadtgesellschaft, um die großen Probleme zu lösen?
Könnten spielerische Ansätze die Lösung für nachhaltige Mobilitäts- und Wohnfragen sein?
Informationen und Anmaeldung: http://www.bpb.de/veranstaltungen/269274

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Simulation und Gaming"

  • Gegründet: 17.03.2005
  • Mitglieder: 1.054
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 723
  • Kommentare: 664