Probleme beim Einloggen

Social Network Marketing

Gruppen in sozialen Netzwerken bedeuten einen Quantensprung im Online-Marketing. Profitieren auch Sie vom Erfahrungsaustausch unter Experten

Robert Nabenhauer WICHTIG: DSGVO & XING-Gruppen | EUGH-Urteil zu Facebook-Gruppen
Das Urteil in der Rechtssache C-210/16 des Gerichtshof der Europäischen Union vom 5.6.2018 (https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2018-06/cp180081de.pdf) macht das Leben mit Social-Media-Webseiten nicht einfacher ...
Als Betreiber einer XING-Gruppe ist man für die Inhalt mitverantwortlich. Dies gilt insbesondere für die Werkzeuge, die XING bereitstellt, um Auswertungen auch personenbezogener Daten zu ermöglichen.
Die MODERATOREN TUN DIES NICHT UND NUTZEN NICHT DIE WERKZEUGE ZUR ANALYSE!
Die Regeln für die Nutzung dieses Informations- und Diskussionsangebotes auf XING sind ganz einfach:
- Sie sind freiwillig hier
- Es gelten die AGB von XING https://www.xing.com/terms
- Es gelten die Datenschutzbestimmungen von XING https://privacy.xing.com/de & https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
- Sie entscheiden selbst, welche Daten in Ihrem Profil und in Ihrem Stream für welche Benutzer sichtbar sind
- Sie entscheiden selbst in Ihren Einstellungen, ob sie Nachrichten aus dieser Gruppe empfangen wollen
- Die Moderatoren von dieser Gruppe benutzen nur Ihre von Ihnen selbst freigegebenen Informationen und nur innerhalb von XING
- Wenn Sie Links, Bilder oder Videos anklicken und den Links folgen, verlassen Sie diese Gruppenumgebung.
Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Gruppe/Seite oder gleich XING.
Quelle: Dr. Ulrich Kampffmeyer, https://www.xing.com/profile/Ulrich_Kampffmeyer/N93.1015119689.b30872
Ich kann nur jedem Moderator raten, diesen Text in "seinen" Gruppen zu veröffentlichen.
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Carlo Didillon
Guten Morgen,
bin interessiert würde gerne mehr erfahren.
Bin seit 25 Jahren als Vertriebler und Coach unterwegs. Führungserfahrung vorhanden. Grüße Carlo Didillon
Nur für XING Mitglieder sichtbar Werbeartikel - 3in1 Ladekabel mit Ihrem Logo
So unkompliziert und kompakt war Laden noch nie. Egal ob Android oder iOS Endgerät – das 3in1 ist flexibel und hilft, einfach alle Typen wieder aufzuladen. Typ-C, Lightning- und Micro USB-Anschluss auf der einen, ein USB auf der anderen Seite. Apropos „flexibel“ – das ausgeklügelte Design aus dem Hause ZOGI und der mitgelieferte Schlüsselring machen das 3in1Ladekabel zu einem smarten Schlüsselanhänger: Biegen sie einfach beide Enden zusammen. Ein Magnetverschluss sorgt für festen Halt. Schnell Ihr Logo auf das Gehäuse und fertig ist Ihre permanente Werbepräsenz.
Wir beraten Sie gerne: 030 959 980 683 / service@zogi.biz
Anna-Sarah Weigel Intelligentes Laden nach ISO 15118?
Mit Telemotive Intelligent Charging (TIC) ist das kein Problem, denn TIC ermöglicht den Datenaustausch zwischen Elektro-/Hybridfahrzeug und Ladesäule.
Wozu? So könnte etwa die Ladesäule in Zukunft sagen, wann der Strom voraussichtlich günstiger wird, oder für die wartenden Insassen aktuelle Filme und Serien streamen.
Gudrun Binz-Fietkau STUDIE: ZUKUNFTSFÄHIGKEIT VON NON PROFIT ORGANISATIONEN
Erinnern Sie sich noch an die Kurzumfrage vom September 2018?
Das Ergebnis daraus und weitere Erkenntnisse wurden dann beim Stuttgarter Non-Profit-Forum im Herbst 2018 diskutiert. Immaterielle Faktoren beeinflussen den Erfolg von Organisationen stärker als oft vermutet. Zudem haben diese Faktoren im Gegensatz zum Kapital den Vorteil, dass sie sich mehrfach nutzen lassen: Kompetente Mitarbeiter können Ihre Ideen immer wieder einbringen, die Motivation hält erstaunlich vielen Widrigkeiten stand. Auch die Unternehmenskultur ist eine Quelle der Produktivität. Sinnvolle Arbeit erscheint vielen attraktiver als "2 Euro mehr Stundenlohn" – vorausgesetzt, die Basis ist ausreichend.
In den letzten Dekaden hat sich eine bunte Landschaft an NPO entwickelt, die alle dazu beitragen, dass die Gesellschaft gedeiht und das entsteht, was man als "Lebensqualität" beschreibt. Gerade diese Organisationen müssen sich einer Vielzahl an Herausforderungen stellen, darauf Antworten finden und das oft vor dem Hintergrund begrenzter Mittel. An den begrenzten Mitteln selbst lässt sich "so einfach" nichts ändern. Aber der Einsatz der nicht grundsätzlich begrenzten Mittel, der immateriellen Faktoren, lässt sich noch deutlich verbessern.
Dazu wollen wir in den nächsten Monaten eine breit angelegte Studie durchführen und laden Sie zum Mitmachen ein. Praxis für die Wissenschaft und wissenschaftliche Ergebnisse zum Nutzen der Praxis. Über strukturierte Fragestellungen wollen wir
• herausfinden, welche immateriellen Faktoren Sie heute schon nutzen, wie diese zu verstehen sind und wie sie sich strukturieren lassen
• lernen, wie gut diese Faktoren bereits ihren Anforderungen entsprechen, um als NPO ihre Ziele zu erreichen und – möglicherweise im Verbund – dazu beitragen, die gesellschaftlichen Ziele zu unterstützen.
• Beispiele identifizieren, wie einige der Herausforderungen bereits gut gelöst werden, um sie vielleicht auch breiter zu teilen.
Non-Profit ist nicht synonym zu "kein Wettbewerb" oder keine Konkurrenz. Beide prägen die täglichen Abläufe. Ehrenamtliche Mitarbeit ist nicht unbegrenzt, gute Führung ebenfalls nicht. Dennoch dürfte in sehr vielen Fällen der Austausch im Kontext eines Forums für die meisten eine attraktive Gelegenheit bieten, von anderen zu lernen, Allianzen neu zu bilden und bestehende vielleicht weiter zu vertiefen.
Die Grundlagen dazu sollen von einem kleinen Team im ersten Halbjahr 2019 vorbereitet und dann breiter erarbeitet werden, die Ergebnisse der Studie sollen im Laufe des Herbstes konsolidiert werden, damit für das Stuttgarter Non Profit Forum im November d.J. eine interessante Diskussionsbasis vorliegt. Wir wollen sowohl Relevanz der Themen sicherstellen als auch konkrete Lösungen entwickeln, die an den täglichen Herausforderungen orientiert sind. Das geht aber nicht allein, schon gar nicht vor dem Hintergrund der extrem vielfältigen Fragestellungen. Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Post g.binz-fietkau(at)sbr-kooperation.de
Roman Mendelev Sprache der Liebe
Hallo zusammen,
heute stelle ich euch ein Konzept vor; in dem werden 5 Möglichkeiten präsentiert, wie man Liebe oder Zuneigung richtig wahrnehmen und ausdrücken kann. Dazu kommen ein Erklärungsvideo, ein Test, meine Kommentare und ein toller Animationsfilm, wie man das Thema praktisch angeht.
Gruß!
Roman

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Social Network Marketing"

  • Gegründet: 15.07.2009
  • Mitglieder: 17.351
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 6.578
  • Kommentare: 2.118