Probleme beim Einloggen
Michael J. Scheld Exporterfahrung für Verein / Mitstreiter gesucht
Hallo in die Runde,
wir sind ein junger Verein, 2016 gegründet und sind nun auf der Suche nach Export Experten. Wir engagieren uns vor allem in West-Afrika (Mali und Niger). Wir haben sechs große Themenfelder in denen wir aktiv sind: Bildung, Energie & Wasser, medizinische Versorgung, Ernährung und „Kinder helfen Kindern“. Unsere Ziele sind dabei Schulen mit Möbeln, Krankenstationen mit medizinischem Instrumentarium und die kommunale Dorfinfrastruktur mit wichtigen (techn.) Materialen auszustatten. Durch unsere direkten Kontakte in die Dörfer wissen wir was wirklich benötigt wird. Jetzt haben wir hier in Deutschland schon einiges gesammelt: abgelaufene Verbandskästen, medizinisches Instrumentarium und Spielzeug aus unserer "Kinder helfen Kindern" Aktion.
Der nächste Schritt wäre nun die Verschiffung nach West-Afrika zu organisieren. Einen Container haben wir schon - leider haben wir in unserem ehrenamtlichen Team keine Spezialisten auf diesem Gebiet. Wir sind weit verstreut, teilweise im Rhein-Main Gebiet, Kopenhagen, ich selbst wohne derzeit in Hamburg.
Ich würde mich freuen, wenn es hier jemanden gibt der uns weiterhelfen kann.
Gerne auf Xing anschreiben oder per Mail: michael@africagreentec.help
Viele Grüße
Michael
Elke Kaminski
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Elke Kaminski Engagierte Geschäftsführung gesucht
Wir, NAZO Deutschland – Hilfe für Afghanische Frauen e.V. (NAZO), sind ein gemeinnütziger Verein, der sich in Afghanistan gemeinsam mit dem Schwesterverein Afghan Luminous Sun (ALS) für die Belange der afghanischen Frauen einsetzt.
Wir arbeiten jetzt schon länger als 15 Jahre in Deutschland für Frauen in Afghanistan. Unsere Arbeit ist vielfältig und umfasst folgende Bereiche:
• Projektentwicklung einschließlich Abrechnung.
• Wir sind im Internet vertreten
o den beiden Webseiten: http://www.nazo-support.org und http://www.nazo-support.de
o auf facebook: https://www.facebook.com/afghanischefrauen/
o auf betterplace: http://www.betterplace.org/v57485
o auf youtube: https://youtu.be/j1edpzB3DGM
• Wir halten Vorträge und laden zu Filmveranstaltungen ein.
• Wir schreiben Newsletter und geben Interviews.
• Und wir verkaufen den Schmuck, die Taschen und Textilien, aus den NAZO-Werkstätten in Afghanistan in unseren Räumen, Schleheckerstr. 43, 53797 Lohmar
Alle diese Tätigkeiten und Spenden unserer Unterstützer ermöglichten uns die hier aufgeführten Aktivitäten in Afghanistan. (https://nazo-support.org/aktiv-in-deutschland/leistungen-2002-2018/)
• Berufsausbildung in unseren Ausbildungszentren in Afghanistan
• Alphabetisierungs-, Gesundheits- und Rechtsberatungskurse
• Gemeinsame Werkstätten nach der Ausbildung
• Kühe für Landfrauen
• Patenschaften für besonders bedürftige Frauen
Unsere Zielgruppe sind vor allem Analphabetinnen aus armen Familien.
Derzeit wird so viel über die Flüchtlinge gesprochen, die zu uns kommen und unsere Hilfe brauchen.
Doch wie helfen wir den Menschen in ihrem eigenen Land?
NAZO arbeitet seit über 15 Jahren aus dieser anderen Perspektive: nämlich den Frauen und Mädchen vor Ort die Möglichkeit zu geben, sich mit eigener Kraft und Intelligenz in ihrem Heimatland eine Zukunft aufzubauen.
Denn selbstbewusste, gebildete Frauen stärken Familien, stärken das Familieneinkommen und ermöglichen Chancen für ihre Kinder im eigenen Land. Fluchtursachen werden somit eingedämmt.
Mittlerweile ist unsere Arbeit in Deutschland so umfangreich geworden, dass wir unsere Aktivitäten nicht mehr nur durch ehrenamtliche Mithilfe stemmen können. Wir sind deshalb auf der Suche nach einer Möglichkeit, eine Stelle für unseren Verein in Deutschland zu finanzieren, die sich um wichtige Kernaufgaben kümmert.
Wir hoffen auf ihr Interesse und verbleiben mit freundlichen Grüßen,
Elke Jonigkeit-Kaminski (Vereinsvorsitzende)
Foto: Lederwerkstatt in Kabul
René Mertens Stellenausschreibung für das Projekt: „Queer Refugees Chemnitz. Unterstützung, Stärkung, Integration“ | LSVD Sachsen
Stellenausschreibung. Das “Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ des LSVD Sachsen möchte sich 2019 vergrößern und sucht Sozialpädagog*in / Psycholog*in für das Projekt: „Queer Refugees Chemnitz. Unterstützung, Stärkung, Integration“. Die Stelle (30 Std./Woche) soll, vorbehaltlich Förderung, am 01. Januar 2019 aufgenommen werden. Die Laufzeit des Projekts beträgt 12 Monate. Dienstort ist Chemnitz.https://sachsen.lsvd.de/fluechtlinge/stellenausschreibung-fuer-das-projekt-queer-refugees-chemnitz-unterstuetzung-staerkung-integration/
https://sachsen.lsvd.de/fluechtlinge/stellenausschreibung-fuer-das-projekt-queer-refugees-chemnitz-unterstuetzung-staerkung-integration/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Soziales Engagement / Ehrenamt"

  • Gegründet: 30.07.2004
  • Mitglieder: 3.487
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.516
  • Kommentare: 1.148