Probleme beim Einloggen
Andreas Thelen Event in Mainz: "Die Anachronisten" spielen "Ein Freund, ein guter Freund"
„Die Anachronisten“ feiern die Premiere ihres neuen Programmes mit Liedern und Couplets aus der „guten alten Zeit“ von Dampfschiff und Zeppelin. Die Gäste sind eingeladen, unter dem Titel „Ein Freund, ein guter Freund“ am Samstag, dem 14. Oktober im Proviantamt diese Zeitreise mitzuerleben.
Zur Musik der 20er und 30er Jahre wird stilgerecht ein Absinth-Cocktail als Aperitif gereicht und ein 4-Gänge-Menü serviert. Das Menütheater wird abgerundet und gewürzt mit skurrilem Humor und Zauberkunst.
Neben dem vollen Wohlklang des dreistimmigen Gesanges wird auch Ungewöhnliches zu hören und zu sehen sein: das Theremin ist das älteste elektronische Instrument und ein Kind der 20er, vom Grammophon erklingt die Klavierbegleitung und die Ausstattung ist deutlich vom Steampunk inspiriert.
Die Veranstaltung findet statt am Samstag, dem 14. Oktober um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr).
Das Proviantamt liegt an der Schillerstr. 11a in Mainz.
Der Eintritt beträgt 54 € einschließlich 4-Gänge-Menü und Aperitif.
Eine Reservierung ist erforderlich – es gibt keine Abendkasse.
Karten können bei den veranstaltenden Künstlern (E-Mail an info@die-anachronisten.de oder telefonisch unter 06131 622 10 94) oder vor Ort im Proviantamt erworben werden.
Homepage http://www.die-anachronisten.de
Kontakt:
Andreas Krall
Katzenberg 93
55126 Mainz
krall@die-anachronisten.de
Tel 0151 166 56 473
Christiane Frohmann Steampunk als Verlags- und Forschungsthema
Ich bin eBook-Verlegerin, hätte nichts dagegen, hervorragende Steampunk-Literatur zu veröffentlichen, finde das Thema Steampunk aber auch privat interessant, suche jemanden, der mir weniger bekannte Bücher und Filme mit mobilen Burgen und Schlössern nennen kann.
Ingo Litschka Florian Greese
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Steampunk"

  • Gegründet: 21.02.2011
  • Mitglieder: 43
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 11
  • Kommentare: 3