Probleme beim Einloggen

Strategie und Taktik

XING-Gruppe für Diskussionen rund um Themen aus dem Bereich Strategie & Taktik. Lernen Sie Personen mit denselben Interessen kennen.

Harald Friese Der Servicetechniker als Botschafter Ihres Unternehmens
Kundenzufriedenheit und Kundennähe ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen. Wer kann dies für Ihr Unternehmen besser repräsentieren als Ihr Servicetechniker im Außendienst?
Gibt es Störungen beim Betrieb Ihrer Produkte oder Systeme, so wird schnellste Reparatur und Wieder-Inbetriebnahme vom Kunden gewünscht. Gerade bei solchen „unliebsamen“ Ereignissen zeigt sich die „wahre“ Kundenorientierung. Sie müssen in einem solchen Fall im Innendienst schnell und einfach erreichbar sein. Durch moderne technische Kommunikations- und Steuerungstools bringen Sie den Techniker so schnell als möglich zum Objekt. Oder nutzen Sie die Möglichkeit der Ferndiagnose und der Fern-Fehlerbehebung?
Es ist entscheidend, die Störung zeitnah zu beseitigen und den Betrieb des Kunden wieder sicher zu stellen.
Fachlich und persönlich kompetente Mitarbeiter, gut geschult, mit modernen Hilf- und Betriebsmitteln (professionelles Fahrzeug, gutes Werkzeug, einheitliche Kleidung, ggf. Laptop/Tablet usw.) ausgestattet, „zeigen vor Ort“ Ihr Unternehmen und repräsentieren Ihre Marke.
Hier ist die Kundenzufriedenheit ein wesentlicher Faktor für nachhaltige Kundenbindung.
Die Krönung: Stellen Sie mit modernen Tools eine vorbeugende Wartung und die optimale Nutzbarkeit Ihrer Anlagen sicher.
Schulen Sie Ihre Servicetechniker auch im Verkaufen. Zum einen können während der Reparatur-Durchführung Wartungsverträge argumentationsstärker „verkauft“ werden. Oder: Sind Reparaturen nicht mehr sinnvoll und wirtschaftlich, sollte der Techniker in der Lage sein, dem Kunden eine Neu-Anlage zu verkaufen.
Sorgen Sie für eine zusätzliche Bindung zu Ihren Kunden, in dem Ihre Techniker zum Beispiel die neuen Mitarbeitenden Ihres Kunden schulen. Sie leisten damit einen Beitrag, dass diese (neuen) Mitarbeitenden sachgerecht mit den von Ihnen gelieferten Produkten umgehen.
Fazit: Der Servicetechniker im Außendienst kann DER „Botschafter“ Ihres Unternehmens beim Kunden und im Markt sein. Nutzen Sie die Chance.
Konstantin Wiethaus Erfolgreiche Geschäftsführer nutzen ergänzende Partnerschaften!
Mit Ihrer Mannschaft und Ihren Kunden haben sie neue, digitale Ansätze zu Problemlösungen erarbeitet?
Spätestens jetzt brauchen Sie aber die Ingenieure und Fachkräfte zur Weiterverfolgung?
Ja, die brauchen Sie sehr wahrscheinlich - aber warum als Mitarbeiter? Mit einer lohnenden, begeisternden Geschäftsidee lassen sich in der Regel hochprofessionelle Partner finden, die Ihre eigenen Stärken gut ergänzen und mit denen Sie diese Lösungen realisieren können. Das Entscheidende für Sie ist doch, eine Lösung für das brennendste Problem Ihrer Zielgruppe zu generieren - und gut davon zu leben.
So haben Sie Ihren Fachkräftemangel über ergänzende Partnerschaften beseitigt! 👍🏼👍🏼
Hermann Doppler Gute Kurz-Erläuterung zu Hoshin Kanri
Ich kann mir ein Unternehmen ohne Hoshin Kanri Prozeß nicht vorstellen
https://leanbase.de/onlineacademy/lernmodule/hoshinkanri
Konstantin Wiethaus Erfolgreiche Unternehmensleiter lassen den Fachkräftemangel links liegen!
Eine Möglichkeit, Ihren Fachkräftemangel zu beseitigen ist die Konzentration der bestehenden Mannschaft auf sehr attraktive Geschäfte, die wichtige Probleme Ihrer Kunden lösen.
Das ist Ihnen zu risikoreich? Ein enges Portfolio für ein enges Kundensegment? Getrieben vom digitalen Wandel könnte der Bedarf für Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen schwinden?
Ja natürlich ist das so. Aber denken Sie daran: das, was Sie erfolgreich macht, ist Ihre einzigartige Lösung eines für den Kunden wichtigen Problems! Und bei Ihren Kunden entstehen gerade neue wichtige Probleme, die der Lösung harren. Und das ist Ihr Spielfeld - Sie gestalten den Wandel!
Dazu brauchen Sie neue Mitarbeiter, die sie nicht kriegen? Vertrauen Sie zuerst Ihren eigenen Mitarbeitern: die wissen wahrscheinlich am besten, was Ihre Kunden genau mit Ihren Produkten/Dienstleistungen machen und mit welchen Problemen sie sich herumschlagen: Wahrscheinlich haben einige Interessierte und Hochmotivierte auch schon Ideen für erste digitale Lösungen.
Das ist Ihre Gelegenheit, den Fachkräftemangel links liegen zu lassen und den digitalen Wandel anzugehen! 👍🏼👍🏼
Konstantin Wiethaus Erfolgreiche Geschäftsführer behalten das Heft in der Hand!
Ihr Fachkräftemangel ist frustrierend: Aufträge wären da, aber Sie können sie nicht bedienen. Es ist, als würde Ihnen das Heft aus der Hand genommen!
Aber wie können Sie das Heft in der Hand behalten?
Ich denke, es ist an der Zeit, sich wieder auf das zu besinnen, was Sie erfolgreich gemacht hat: die Stärken Ihrer Mitarbeiter und Ihres Unternehmens - und zwar aus Sicht Ihrer Kunden! Wo lösen Sie heute auf einzigartige Weise wesentliche Kundenprobleme? Und können dabei eine sehr gute Marge realisieren? Und welche Geschäfte machen ihnen und Ihrer Mannschaft Spaß?
Wenn Sie es nicht schon tun, könnten Sie Ihr Geschäft genau auf diese Problemstellungen und diese Zielgruppe fokussieren und andere Aufträge außen vor lassen. Dabei sollte die Fokussierung soweit gehen, dass Sie das sehr attraktive Geschäft sehr zuverlässig mit der bestehenden Mannschaft abwickeln können.
Damit behalten Sie das Heft in der Hand und beseitigen Ihren Fachkräftemangel! 👍🏼👍🏼

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Strategie und Taktik"

  • Gegründet: 28.12.2007
  • Mitglieder: 4.059
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.901
  • Kommentare: 9.794
  • Marktplatz-Beiträge: 3