Probleme beim Einloggen

StrategieForum

Netzwerk für Erfolg und Wachstum - Forum für Interessierte und Nutzer der Mewes-Strategie

Rudolf Müller Lebe und erlebe deine eigene Kreativität – im Künstlerstudie 20.8.18 bei Rosenheim
Die Teilnehmer erwartet bei Maresa Schwab
• Raum und Zeit für sich selbst
• Wir malen in Acryl auf Leinwand, oftmals ohne Pinsel, ohne Erwartung an das Ergebnis
• Meditation – Abtauchen in eine Verwöhnwelt der Musik, der Düfte und Farben
Ablauf
Nach der Suppe zum Auftakt erleben wir eine tiefe Meditation und malen dann gleich nach dem Auftauchen. Eine Teilnehmerin hat Maresa einmal geschrieben wie sie den Ablauf empfunden hat:
• sich in spielerisch, lockerer, kreativer Tätigkeit näher kennenlernen
• mit viel Freude Projekte entwickeln
• ein achtsames Miteinander erleben
Mehr Info auf der Website: https://goo.gl/D3ddkn
Ihr Nutzen
Sie entdecken das Feuer der eigenen Kreativität in sich. Ein persönliches Erlebnis im besonderen Umfeld mit tiefen Gesprächen - und persönliche kreativen Ideen für sich selbst.
Termin
Montag 20.8.18, Beginn 17.00 Uhr, Ende gegen 22.00 Uhr
Ort
Nahe Autobahndreick Rosenheim, Abfahrt Rohrdorf, im Künstler-Studio von Maresa Schwab und ihren Alpakas http://www.lebenskunst-maresa.de Adresse: Fliederstraße 6, 83101 Rohrdorf-Thansau
Orga-Pauschale
35 € (29,41+ MwSt.), inklusive Imbiss und Getränken. Für Mitglieder von GABAL, Strategieforum und GfA nur 20 €. Aufpreis für Leinwand nach Größe 10 € oder 20 €.
Anmeldung erforderlich
Hier in Xing direkt über persönliche Nachricht oder im Event https://www.xing.com/events/lebe-erlebe-kreativitat-kunstlerstudio-1971679 mit dem Button „Zusagen“ oder Sie drücken auf „vielleicht“, wenn der Termin für Sie noch unklar ist. Kostenlose Stornierung möglich bis 36 Stunden vor Beginn.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 beschränkt.
Am Montagabend 20.8.18 im Künstlerstudio von Maresa Schwab und mit ihren Alpakas. Wir malen in Acryl auf Leinwand, oftmals ohne Pinsel, ohne Erwartung an das Ergebnis. Dazu und auch mit Meditation – Abtauchen in eine Verwöhnwelt der Musik, der Düfte und Farben, drinnen und draußen. Sehen wir uns?
Wenn nicht im August, wann dann?
René Kiem MES 4.0: Effizienz in Echtzeit
"Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten führt zum Erfolg." (Henry Ford, 1863-1947)
Wo und wann genau dieses Zitat des legendären US-amerikanischen "Fertigungs"-Pioniers entstand, lässt sich heute nicht mehr genau sagen. Fest steht jedoch, dass diese Idee (wie übrigens viele der Ford-Gedanken) auch im Zeitalter hochtechnisierter Industrieproduktion aktuell wie nie zuvor ist. Vor allem mit Blick auf die viel beschworene und mit großen Erwartungen verbundene Industrie 4.0 ist die Zusammenarbeit autonomer Teilstücke in einem vernetzten System das A und O - und immer noch der Schlüssel zu Effizienz und damit zum Erfolg.
Die Zauberworte lauten also Dezentralisierung, intelligente Werkstücke, aber eben auch riesige Datenmengen. Wie entsteht aus diesen Bestandteilen letztlich ein System, das funktioniert - reibungslos und vor allem ohne zentrale Steuerung durch Menschenhand? Kann es wirklich sein, dass am Ende und in naher Zukunft Fabriken entstehen, in denen Werkstücke und Maschinen miteinander kommunizieren und sich ihren Weg zum Endprodukt selbstständig bahnen, während der Mensch als Mitarbeiter nur dann eingreift, wenn Feinjustierungen notwendig sind? Ja, ist die Antwort, die zahlreiche Experten geben. Jein, würden wiederum andere sagen. Sie sehen eher MES 4.0 als nur Industrie 4.0 als den Schlüssel zu erfolgreicher und effizienter Zusammenarbeit.
Echtzeit und Quantensprünge
Autonome und dezentrale Fertigungsprozesse bedeuten natürlich auch eine höhere Agilität in der Produktion selbst, wie auch was die Mitarbeiter und deren Aufgaben angeht. Es kommt hinzu, dass durch die Flexibilisierung einst starrer Arbeitsschritte es praktisch jederzeit möglich ist (und sein soll), dass sich ändernde Anfertigungsanforderungen seitens der Kunden und Partner ad hoc umgesetzt werden können - und müssen. Die Änderungen in Echtzeit veranlassen und überwachen zu können bedeutet aber auch, dass die dafür notwendigen Daten immer größer und komplexer werden. Bei einer dezentralen Steuerung heißt es dann entweder hoffen und bangen, dass alles gut geht oder aber MES 4.0.
Hierbei sollen die ständig anfallenden Daten in einem zentralen Manufacturing Execution System gesammelt und ausgewertet werden, als Grundlage für eventuelle Eingriffe in die autonomen Prozesse von Werkstücken und Maschinen. Dabei steht es im ständigen Dialog mit jenen Cyber-Physical Systems (CPS), die als vernetze Systeme die Autonomie der Automation erst ermöglichen. Im Endeffekt unterstützt ein solches MES als zentrale Steuerungsmöglichkeit die Selbstständigkeit der jeweiligen Prozesse. Es kann in Echtzeit erkennen, wo welche Maschinen mit welchen Werkzeugen welche Produkte produziert und was sie dafür an Materialien benötigen. Am Ende steht eine detaillierte Darstellung und Dokumentation dessen, was an Prozessen in einem Endprodukt steckt. So können die Prozesse noch effizienter gestaltet und eventuelle Fehler schneller eingegrenzt, analysiert und behoben werden. Zudem ist es auch möglich, die Personalplanung noch effizienter zu gestalten.
MES Kontor: Ein starkes Glied in Ihrer Kette
Wir von MES Kontor unterstützen Sie bei der Auswahl, Implementierung und horizontalen Integration moderner MES-Lösungen. Ein breites Portfolio praxiserprobter und praxisorientierter MES-Software namhafter Hersteller ermöglicht es uns, Ihnen immer ein maßgeschneidertes Angebot machen zu können. Wir beraten und begleiten Sie dabei in jeder Phase, von der Auswahl der für Ihre Produktion am besten geeigneten Lösung, über Kick-off-Workshops bis hin zur endgültigen Implementierung und horizontalen Integration.
Damit erreichen Sie eine noch größere Effizienz und Sicherheit, was komplexe Planungs- und Fertigungsprozesse angeht - durch eine intelligente Verzahnung, eine reibungslose Integration und moderne Interaktion von Menschen, Maschinen und Produkten. Dadurch stellen Sie sicher, dass jedes Glied innerhalb der Wertschöpfungskette stark und flexibel ist und bleibt. Für Ihre Wettbewerbsfähigkeit und für einen Vorsprung an Wissen durch Innovation.
Schulungen, Webinare und Termine finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de
Kennen Sie schon unser Fachbuch zum Thema Qualität und Industrie 4.0?
Qualität 4.0 Autor René Kiem, Inhaber KONTOR GRUPPE by René Kiem.
Erhältlich beim Hanser Verlag:
http://www.hanser-fachbuch.de/buch/Qualitaet+40/9783446447363
Und natürlich gerne persönlich: r.kiem@kontor-gruppe.de
Herzlichen Gruß
Renê Kiem
Walter Eisele Suche Kontakt zu EKS-Beratern die ihr Wissen mit kostenpflichtigen Online-Schulungen/Kursen verkaufen wollen.
Liebe Gruppenmitglieder,
zunächst eine kurze Vorstellung an alle die mich nicht (mehr) kennen. Seit 1987 bin ich Mitglied im Strategie-Forum und ich war einige Jahre Regionalleiter der Region Bielefeld. Alles andere bitte ich zu googeln.
Viele EKS-Berater kommen oder sind jetzt im Rentenalter. Wäre es da nicht schön, sein in den letzten Jahrzehnten erworbenes Wissen auch in der Zukunft seiner Zielgruppe zur Verfügung zu stellen und sogar noch Geld damit zu verdienen.
Mit Online-Seminaren ist das heute möglich. Webinar oder Internet-Kurs für die Zielgruppe erstellen, mit Zahlungsanbieter verbinden, bewerben und so ein passives Einkommen erzeugen.
Klingt einfach, ist es aber nicht. Aus diesem Grund suche ich Kontakt zu EKS-Beratern die ihr Spezial-Wissen über Online-Schulungen verbreiten wollen.
Sie machen die Online-Schulungen, d.h. besprechen von z. Bsp. Powerpoint-Präsentationen und ich sorge dafür dass die gesamte Technik funktioniert.
Das ist auch interessant für Berater die „mitten im Leben“ stecken um an Neukunden zu kommen.
Lassen Sie uns einfach einmal unverbindlich miteinander telefonieren oder schreiben Sie mir.
Mit freundlichen Grüßen
Walter Eisele
Walter Eisele Peter Gress
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Walter Eisele
Hallo Liebe EKS-ler,
in den letzten Tagen hab ich einige Telefonate mit Gruppenmitgliedern geführt, die mehr über die Möglichkeiten erfahren wollten, die man als Berater mit Online-Schulungen (kostenlos oder bezahlt) hat.
Am Besten kann man das immer an einem Beispiel zeigen: Unter http://www.mein-weg-zum-erfolg.info habe ich ein Experten-Portal im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung erstellt.
In diesem Beispiel verkaufen die Experten Ihre Webinare oder Präsenzseminare. Über das kostenlose Webinar "Übernehmen Sie Kontrolle über Ihre Emotionen und Gefühle" werden E-Mail-Adressen für das automatisierte Marketing in einer Datenbank erfasst. Mit automatisierten E-Mails wird der Kontakt dauerhaft hergestellt und für Produkte von den Experten geworben.
Man muss das nicht unbedingt für eine Gruppe machen, sondern kann es auch für einzelne Experten machen.
Über spezielles XING-Zielgruppenmarketing werden die Interessenten auf die Landingpage geleitet.
Mit freundlichen Grüßen
Walter Eisele
Nur für XING Mitglieder sichtbar Stellenangebot: Key Account Manager (m/w) Living Products
Sie haben mehrjährige Vertriebserfahrung und arbeiten stets verlässlich und zielorientiert? Wenn Sie die Möglichkeit anspricht, als Teil eines erfahrenen Außendienstteams unsere Schlüsselkunden in einem dynamischen Umfeld mit schnellen Entscheidungswegen zu betreuen, dann sollten wir uns kennenlernen!
Oliver Briemle
Ich finde es nicht gut, wenn die Gruppe StrategieForum jetzt ebenfalls für Stellenanzeigen missbraucht wird.