Problems logging in

SWISSMASTER & Co.

Wer den SWISSMASTER kennt, schätzt und vor allem abonniert hat, ist in dieser Gruppe herzlich willkommen. Danke und LG Jürg Bosshart.

Markus Menzi Die Analysten von LYNX fragen sich bei Adidas; wissen die Bullen, was sie da tun?
Tatsächlich ist der Höhenflug in meinem Wochen - Chart ersichtlich. Trotz Überhitzung wurde das Expansionslevel 150% locker erreicht. Ja, solange die Musik spielt wollen alle etwas vom Kuchen haben. Eine Korrektur ist überfällig und nur eine Frage der Zeit und von welchem Niveau aus.
Markus Menzi Volkswagen AG Wochen - Chart
Markus Menzi Julius Bär Tages - Chart
Irgendwann kommen meistens die Kurse wieder zurück zur IKH Wolke. So nun geschehen bei Julius Bär. Noch am 15. April dieses Jahr gab es einen Ausbruch über das dreimalige Hoch. Nun kam der Kurs wieder unter das ehemalige Ausbruchsniveau zurück und hat heute auf die IKH Wolke aufgesetzt.
Markus Menzi Nervöse Zick-Zack-Börsen angesagt!
Markus Menzi In dieser Woche wird eine geballte Ladung an Wirtschaftskennzahlen und Informationen der Zentralbanken folgen
In dieser Woche wird eine geballte Ladung an Wirtschaftskennzahlen und Informationen der Zentralbanken von Amerika, Großbritannien und Australien auf uns zu kommen. Dienstag Nacht 01.00Uhr beginnen die Amerikaner und 03.30 Uhr folgen die Australier und 10.30 Uhr Großbritannien. Mittwoch früh am Morgen nochmals 04.15 Uhr die Australier und am Abend folgt Amerika um 20.00 Uhr. Am Donnerstag starten die Europawahlen bis am Samstag.
Gemäß negativen Erwartungen sollte auch bei Erholungen des NZD Druck auf dieser Währung bleiben. Überraschungen würden sich hingegen positiv auswirken.
Beim GBP sind die Erwartungen positiv und dies sollte nach dem grandiosen Abverkauf letzter Woche ordentlich Druck wegnehmen. Enttäuschungen wären negativ. Oft wissen aber Insider in England im Vorfeld der News mehr, darum kann es vorher zu Bewegungen kommen und wenn dann die News erfolgen ist die Überraschung Geschichte!
Beim CAD sind die Erwartungen dezent positiv, was den CAD eher stützen wird. Eine Eskalation im Iran und deswegen stark steigendem Ölpreis könnte dem CAD zusätzlich Auftrieb geben. Also Achtung auf den Ölpreis, der als Thermometer dieses Amerika, Iran Konflikt dienen kann.
Aus Europa werden keine großen Änderungen erwartet und wie weit die Europawahlen den Euro beeinflussen können, muss abgewartet und beobachtet werden.
Am Freitag könnte es bei Abweichungen von Erwartungen vor allem beim GBPUSD für ordentlich Bewegung sorgen.
"Im Moment wissen wir nur, dass wir nichts Wissen"

Moderators

Moderator details

About the group: SWISSMASTER & Co.

  • Founded: 11/02/2019
  • Members: 16
  • Visibility: open
  • Posts: 197
  • Comments: 105