Probleme beim Einloggen

Technische Universität Clausthal

Willkomen in der XING-Gruppe der Alumni, Absolventen und Freunde der TU Clausthal. Mehr auf: www.alumni.tu-clausthal.de

Bernd Lohmann 15/06/2019
Ich wäre gern gekommen, bin an diesem Tag zu Haus leider unabkömmlich :(
Uni1 Technische Universität Clausthal Farbwechselnde Funken von Forschern der TU Clausthal entdeckt
Die Funken der bekannten Wunderkerzen leuchten bislang in nur einer Farbe. Basierend auf der Entdeckung, die Clausthaler Forscher um Professor Eike Hübner jetzt gemacht haben, könnten Wunderkerzen in Zukunft Funken versprühen, die ihre Farbe wechseln hin zu einem intensiven Grün. Auch für Weiterentwicklung von Leuchtsignalen und ähnliche Anwendungen sind die neuen Erkenntnisse interessant. Auf der Suche nach langen, ungewöhnlich gefärbten Funken und unter Berücksichtigung aller theoretischen Grundlagen blieb ein Element übrig, das bisher noch nicht untersucht wurde: das Metall Erbium. Der Einsatz von Erbium ergab schließlich Funken, die zwei Mal die Farbe wechseln. Weiterlesen https://www.tu-clausthal.de/presse/details/2510/ Foto: TUC
Uni1 Technische Universität Clausthal Forschungen zum Zink-Luft-Akku als sicheren elektrochemischen Speicher
Zink-Luft-Knopfzellen sind als günstige, sichere und zuverlässige Energiequellen in fast jedem Haushalt vorhanden. Die Batterien stecken in Uhren, Taschenrechnern und Hörgeräten. Wie wäre es, diesen etablierten Energiespeicher wieder aufladbar zu machen und Leistung und Energieinhalt deutlich zu vergrößern? Dieser Frage widmet sich das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 1,5 Millionen Euro geförderte Projekt „ZiLsicher“. Ein Konsortium, in das die TU Clausthal eingebunden ist, verfolgt das Ziel, einen Zink-Luft-Akku als sicheren elektrochemischen Speicher für emissionsarme und explosionsgeschützte Industriebereiche zu entwickeln. Näheres unter https://www.tu-clausthal.de/presse/details/2504/ Foto: Heinichen/Fotolia
Uni1 Technische Universität Clausthal Afterwork-Treffen in Hamburg
Das nächste Afterwork-Treffen der Clausthaler Absolventen in der Hansestadt Hamburg findet am Freitag, 15. März 2019 statt. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen. Wir treffen uns gegen 17:30 Uhr im Parlament Hamburg (Rathausmarkt 1) auf ein Getränk oder zum „Abendbrot“. (Der Verzehr erfolgt auf eigene Kosten)
Bitte melden Sie sich bei Interesse und zur besseren Planung im Vorfeld beim Alumnimanagement der TU Clausthal (Tel.: 05323-72-2160 oder per mail an: alumni@tu-clausthal.de). Ansprechpartner für die Zusammenkunft in Hamburg sind außerdem unsere Alumna S. Dreger und unser Alumnus P. Schömann, die sich bereit erklärt haben, unsere Treffen mitzugestalten.
Auch wenn Sie an diesem Termin nicht teilnehmen können, aber in Zukunft Einladungen zu Treffen und Besichtigungen erhalten möchten oder Konsemester kennen, die wir ebenfalls einladen sollten, geben Sie uns bitte eine kurzen Hinweis per Mail. Wenn Sie einmal Ihren Tätigkeitsbereich (sei es als Kurzvortrag oder im Rahmen einer Unternehmensbesichtigung) vorstellen möchten, so ist das höchst willkommen.
Wir freuen uns auf unsere Alumni der TU Clausthal.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Technische Universität Clausthal"

  • Gegründet: 16.06.2005
  • Mitglieder: 1.567
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 233
  • Kommentare: 71