Problems logging in

Tennis

Für alle Anhänger der gelben Filzkugel! Hier könnt ihr aktuelle Themen und eigene Erfahrungen austauschen, sowie Spielpartner finden.

Christian Mauritz 5. Kerpen-Open, 12.-21. Juli 2019
Zur „Jubiläumsausgabe“ bieten wir 14 Wettbewerbe in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen an.
Only visible to XING members Offener Brief einiger Mitglieder des LK- und Ranglistenausschusses an den DTB
This content is only available to logged-in members.
+11 more comments
Last comment:
Only visible to XING members
Aktueller Stand der LK-Reform: 12.06.19
Nach Festlegung der Rahmenbedingungen durch das DTB-Präsidium und der Sportwarte im DTB, hat der Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen nun dank guter ehrenamtlicher Unterstützung ein neues Modell zur Berechnung der Leistungsklassen entwickelt. Wichtigste Ziele sind dabei:
• Eine spielstärkegerechtere Darstellung der Leistungsklassen unter Berücksichtigung der Interessenlage von „Wenig-„ und „Vielspielern“.
• Eine bessere Differenzierung in den unteren Leistungsklassen (bisher werden über 60% der Spielerinnen und Spieler in der LK23 geführt)
• Auf- und Abstiege können jederzeit/ganzjährig erfolgen (Dynamisches System mit zukunftsorientierter Zeitschiene)
• Eine adäquate Einbeziehung der Doppelergebnisse
Nach wie vor sollen Niederlagen nicht bewertet werden. Dies stellt hohe Ansprüche an das Tuning des Systems. Deshalb sind für die nächsten Wochen Testläufe geplant, wo u.a. die LK-Berechnung des Vorjahres mit den Berechnungsergebnissen des neuen Modells verglichen wird. Diese Testphase wird einige Zeit in Anspruch nehmen, bevor die neue Lösung im Detail zunächst in den Sportgremien vorgestellt werden kann. Ziel ist es aber, noch im Jahr 2019 das neue LK-Berechnungsmodell offiziell zu präsentieren. Ab wann das System bindend umgesetzt werden kann, hängt von den Resultaten der Testberechnungen und dem Aufwand für die programmtechnische Umsetzung ab.
Dagmar Pichler IMG Academy: Tennis-Talentschmiede der Superlative in Florida
Die IMG Academy ist die weltgrößte und erfolgreichste Multi-Sports-Facility der Welt und gilt als die Tennis-Talentschmiede Nummer eins. Allein im Tennis hat die Akademie zehn Nummer-Eins-Spieler hervorgebracht. Hier sind die Stars Andre Agassi, Serena Williams, Maria Sharapova und viele andere groß geworden.
Auch Basketball, Fußball und Golf wird hier von den besten Coachs der Welt in einem Sport-Zentrum der Superlative gelehrt. Wir stellen euch die Luxus-Akademie vor. Hier weiterlesen: https://bit.ly/2WpTFnz!
Oliver von Nahmen Tennis-Force II Outdoor
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit den neuen o.g. Sandplätzen von SPORTAS gemacht? Die sind ja bekanntlich frostsicher, bei fast identischem Spielverhalten wie auf den altbekannten Sandplätzen. Zudem wartungsarm, robuster und kostengünstiger im Unterhalt. Wir beschäftigen uns im Verein gerade mit dem Thema. Bedanke mich schon einmal für jedes Feedback!
Beste Grüße
Oliver
+2 more comments
Last comment:
Oliver von Nahmen
Nein, haben wir leider noch nicht. Wir haben festgestellt, dass ein Abwasserkanal unter den Plätzen verläuft und haben es daher erstmal zurückgestellt. Die Kosten waren im konkreten Angebot hinterher nochmal höher. Angeblich aufgrund gestiegener Rohstoffkosten... In dem Umfang konnten wir uns das allerdings auch nicht erklären, aber was solls... Du kannst da aber locker mit 30.000 € pro Platz rechnen. Da sollte dann aber alles drin sein.

Moderators

Moderator details

About the group: Tennis

  • Founded: 08/12/2004
  • Members: 4.140
  • Visibility: open
  • Posts: 2.015
  • Comments: 3.061
  • Marketplace posts 1