Texter ParadiseTexter Paradise

1770 members | 795 posts | Public Group

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa....

In Web-Workshop Nr. 4 ist noch Platz. 😊

Mehr über den Workshop Gagschreiben auf www.capital-comedy.de

#comedy #comedywriting #capitalcomedy #gagschreiben #comedyseminar #pointen #comedyschule #workshop #komik #komischesschreiben

Für alle, die sich noch nicht zum Newsletter angemeldet haben - über diese Themen schreibe ich in den vier nächsten Newslettern: 1. Welcher Textertyp bist du? 2. Keine Angst vor der Königsdisziplin (Reportage schreiben leicht gemacht) 3. Meine 7 Tipps für eine griffige Headline 4. Von der Idee zur Story - in 5 Schritten zum perfekten Plot ... anmelden und den Akquisetest abstauben: https://www.freischreiberei.de/newsletter-2/ oder beim gratis Mini-Onlinekurs teilnehmen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, endlich ist es soweit: Das Drehbuch zum Drehbuch in seiner vollständig überarbeiteten 3. Auflage ist am Start. Das Making-of in Buchform
Von der ersten Idee bis zum fertigen Video. Wie werden Werbefilme konzipiert, geschrieben, präsentiert und produziert? Für Oscar, Bär und Löwe
Ausgezeichnete Storys feiern Erfolge auf Werbefilmfestivals und treten Siegeszüge im Internet an. Keine Idee – ein Horror. Das Buch widmet sich der Ideenfindung und der Dramaturgie von Werbefilmen, deckt die Erzählstrukturen ausgezeichneter Storys auf und erklärt jeden Erzählbaustein. Die Vielfalt erzählerischer Variationen wird freigelegt und dramaturgische Ansätze deutlich. Steigere Dein Potenzial für exzellente Storys mit diesem Storytelling-Baukasten. Über 270 Werbefilmbeispiele aus den letzten 50 Jahren machen das Buch zum Lesevergnügen. Action!
 Wie findet man dann den richtigen Regisseur, die perfekte Filmproduktion und wie führt man Auftraggeber durch den Produktionsprozess? Tauche ab in die die Weiten und Tiefen der Werbefilmproduktion. Vom Auftrag über das Produktions-Briefing, die Regie-Interpretation, das PPM, die Kalkulation, den Dreh, die Montage und Postproduktion bis zur Abnahme des fertigen Werbevideos. Das Drehbuch für Gestalter, Werbetexter, Art Direktoren, Autoren, Redakteure, Producer, Regisseure, Filmproduzenten und Auftraggeber. Dein Happy End.

Immer wieder gibt es Kunden die (unvergütete) Probetexte wünschen. In nahezu jedem Fall lockt der Kunde mit einem großen Auftrag, dem noch viele folgen werden. Jedes mal stelle ich mir die Frage, ob ich für dieses Projekt eine Ausnahme machen soll. Denn die Aufgabe hört sich soooooooooooo interessant an! Und den Auftrag könnte ich auch gebrauchen. Bei jedem einzelnen Fall schaue ich in den Weiten des Internets, ob das branchenüblich ist.

ARGUMENTE DAFÜR

Wer gibt schon gerne Geld für etwas aus, von dem er nicht vorher genau weiß, was er bekommt? Ich gehöre zu dem Teil der Menschen, die bei größeren Investitionen eine Recherche zu dem Thema betreiben. Oder aber vertraute Personen raten mir dazu. Der Kunde ist in einer ähnlichen Situation, wie ich es bin. Auch er möchte ungern „die Katze im Sack“ kaufen. Deswegen fragt er nach einem Probetext, damit er genau beurteilen kann, ob meine Texte so geschrieben sind, wie er sie benötigt, oder sich vorstellt.

In anderen Branchen ist es üblich, eine gewisse Vor-Recherche zu betreiben. Daraufhin wird unter Umständen sogar eine eigene Präsentation für den Kunden entworfen, die ihm dann – im besten Fall persönlich – vorgestellt wird. Das nennt sich Vorbereitung.

ARGUMENTE DAGEGEN

Meine Vorgehensweise ist vermutlich nicht einzigartig: In einem Briefing ermittle ich genau, was der Kunde von dem Text erwartet, also die Zielsetzung. Soll der Text ein „digitaler Verkäufer“ sein? Soll der Text bis ins Detail informieren? Ist „nur“ eine Headline gefragt? Dann möchte ich wissen welches Format geschrieben werden soll. Wo wird der Text veröffentlicht? Wie lang soll der Text werden? Ist er ein Teil eines großen Ganzen? Welche Vorgaben gibt mir der Auftraggeber? Vielleicht besteht eine CI, oder eine Richtlinie für Texte… Alles das und noch einiges mehr erfahre ich vom Kunden. Wenn nötig recherchiere ich die Thematik genauer. Heraus kommt ein Text, der genau auf den Kunden zugeschnitten ist. Ein Text, der in einem Stil geschrieben ist, der dem des Kunden entspricht und der einzigartig ist.

Sollte es ein solch umfangreiches Briefing nicht geben, wird der Text ein Zufallsprodukt bleiben und der potenzielle Kunde kann nicht viel daraus ableiten. Also ist die ganze Arbeit umsonst! Folglich schreibe ich keinen Probetext.

Für potentielle Kunden stehen zahlreiche Texte auf meiner Website. Sie stammen alle aus meiner Feder. Auf Wunsch bekommen Kunden einige Referenzen per E-Mail zugeschickt. Das müsste reichen, um potenzielle Kunden von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Mach den Test - ich unterscheide bei meinem Test zwischen drei "Typen" - Akquise-Möglichkeiten für Extrovertierte, für Introvertierte und für Ambivertierte ... zu welcher Gruppe gehörst du? Tipps gibt's natürlich dazu! Schau vorbei: https://www.freischreiberei.de/newsletter-2/

Texter Paradise

Wir geben anspruchsvollen Texten ein Zuhause

Text ist ein nachwachsender Rohstoff. Dennoch sollten wir nicht verschwenderisch mit ihm umgehen.
Hier wird die schlanke Versalie noch als Stilmittel geachtet. Coole Typen sind immer willkommen!

Wir meinen, ein guter Times Roman sollte auch in Futura noch lesenswert sein. Von der überhasteten
Flucht nach Helvetica raten wir ab. Schwelgen wir lieber in der Erinnerungen an Casablanca.

Selbstverständlich darf es auch mal hart zur Sache gehen. Ein Zeilendurchschuss muss nicht das
Satzende bedeuten. Flatterhaftigkeit kann zur Entspannung beitragen. Solange jeder im Satzspiegel
bleibt, ist's o.k. Seitensprünge sind ausdrücklich erlaubt.

Finden Sie die richtigen Worte!

Ihsan Khalil & Ursula Meszaros