Skip navigation

Trainer-Kongress-BerlinTrainer-Kongress-Berlin

393 members | 138 posts | Public Group

Austausch und Kontakt zum TrainerIKongressIBerlin - der Ideenmarkt der Weiterbildungsbranche -

Wir sind jetzt alle gefragt! Wir als werdewelt wollen unseren Teil dazu beitragen und bieten Selbstständigen, Unternehmern und Inhabern in den nächsten Monaten einen kostenlosen Support-Service in einem Zoom Online-Meeting-Raum.

Infos dazu: https://www.werdewelt.info/soforthilfe/

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

viele von uns haben dank Corona bereits jetzt etliche Auftragsausfälle zu verzeichnen. Und vorläufig wird es vermutlich so weiter gehen. Der BDVT (Berufsverband für Beratung, Training, Coaching) hat daher eine Petition an den Bund aufgesetzt, um auf die Interessen unserer Berufsgruppe aufmerksam zu machen. Damit auch wir bei der in Aussicht gestellten Unterstützung bedacht werden.

https://www.openpetition.de/widget/anmelden/staatliche-hilfen-fuer-menschen-in-der-weiterbildung-der-verbaende-der-beruflichen-weiterbildung

Es wäre toll, wenn möglichst viele von Euch die Petition unterzeichnen. Und natürlich ist es auch toll, wenn Ihr den Link teilt und weiterleitet.

Mit herzlichen Grüßen

Katrin

Tolle Initiative - Danke Katrin Fehlau für diese gute Idee. Habe gleich unterschrieben und es weiter geleitet.
Klasse, Sabine, danke! Möge sich dieser Aufruf so schnell verbreiten wie das Virus ;-)

Am Dienstag - 17.3. um 18 Uhr - geht's in Berlin (Nähe HBF) bei einem kostenfreien Info-Abend um einen völlig neuen Blickwinkel bzw. ein neues Tool hinsichtlich "Führung & Motivation", "Weiterbildung & Didaktik" und "(Gehirn)-Gesundheit"...! Höchst inspirierend für Trainer & Coaches ... versprochen!

Irgendwann kam der Gedanke Unterrichtsthemen zur Erweiterung der Methoden zu animieren. Dann kam ein europäischer Projektantrag und tolle Trainer*innen aus Spanien und Östereich und dann kam unser erster Animationsscribe. Gelauncht am Sonntag im Erasmus+ Projekt "visEUalisation - how to develop innovative digital educational videos". Pünktlich zum Frauentag.

https://youtu.be/yynB0lVuis0

PS: Ergebnisse aus diesem EU-Projekt sind free to use !

Das "Du" und das "Sie"

Der Knigge meint "Die Grenzen zwischen förmlichem „Sie“ und freundschaftlichem „Du“ haben sich in den letzten Jahrzehnten verschoben. Das „Du“ ist eindeutig auf dem Vormarsch. Das empfinden viele Menschen als angenehm: „Es arbeitet sich leichter“, „Es redet sich leichter“ ist oft zu hören."

Ich als Gert Schilling bin mit einigen Leuten in dieser Gruppe auch im "echten" Leben per "Du", mit anderen "Sieze" ich mich. Für mich persönlich gibt es da keinen Unterschied, beide Formen der Anrede empfinde ich als angenehm und stimmig. Wenn man so viele Menschen trifft wie ich, kann es mal vorkommen, dass ich mich an ein vereinbartes "Du" nicht mehr erinnere - dann freue ich mich über eine nette Korrektur. Im "Echten" Leben bleibt für mich trotz dem "Gruppen-Du" hier, alles wie es ist und vereinbart wurde.

Nun zu dieser Gruppe. Wie es der Knigge schon schreibt: sich auf eine Form zu einigen, macht es sehr viel leichter in einer Gruppe zu kommunizieren. Wir alle kennen diese Textmonster in denen versucht wird, dem "Sie" und dem "du" Wortgenau gerecht zu werden - die Dinge werden schwer verständlich und es macht wenig Spaß beim Lesen. Deshalb stehen wir hier vor der Wahl: "Du" oder "Sie".

Wir haben uns dazu entschlossen, in dieser Gruppe die "Du" Anrede zu benutzen und uns gegenseitig beim Vornamen zu nennen. Ich hoffe das ist für alle OK so. Wir verstehen das als Konsenz für die Kommunikation in dieser Gruppe.