Probleme beim Einloggen

Transferinitiative Rheinland-Pfalz (der IMG Innovations-Management GmbH, Kaiserslautern)

Das Projekt fokussiert sich auf 3 Schwerpunktbereiche: - Industrie 4.0 - Leichtbau und Neue Materialien - Personalisierte Medizin

Nur für XING Mitglieder sichtbar Vernetzte Bio - und Medizininformatik - Neue Kontakte für die Zusammenarbeit
Mainz, 20. Juni 2018 – In lockerer Atmosphäre waren die Hingabe und Freude der Forscher und Unternehmer an Ihren Projekten förmlich zu spüren. Am 20. Juni luden die Transferinitiative RLP und der Spitzencluster Ci3 zum gemeinsamen Symposium in den Coworking Space M1 in Mainz ein.
Lesen Sie hier mehr dazu:
http://www.transferinitiative-rlp.de/news-und-veranstaltungen/news/detail/vernetzte-bio-und-medizininformatik.html
Stefan Kamlage 8. Beitrag der webinarREIHE Additive Fertigung: Technologien und Fallstudien aus Forschung, Entwicklung und industrieller Anwendung
Die Additive Fertigung wird im Zuge der Digitalisierung zu einer industriellen Revolution beitragen. Unternehmen müssen die Potenziale dieser Technologie frühzeitig erkennen und können durch Kostensenkungen in einer effizienteren Produktentwicklung mit völlig neuen Gestaltungsmöglichkeiten erheblich profitieren. Durch Anwendung und Fertigung bionischer Strukturen im Leichtbau, der Funktionsintegration bei der Bauteilgestaltung oder der Individualisierung von Produkten bis zur Losgröße 1 können Produkte und Prozesse völlig neu definiert werden.
Dadurch verändert sich die traditionelle Vorgehensweise im gesamten Produktlebenszyklus. Anwendungen aus der Additiven Fertigung durchdringen dabei nahezu jeden Produktbereich vom Produktdesign über die Produktentwicklung bis zur Fertigung/Produktion in Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrt oder der Medizintechnik aber auch andere Branchen wie Gestaltung, Lebensmitteltechnik, Architektur und Logistik
Im Labor für Digitale Produktentwicklung und Fertigung (LDPF) an der Hochschule Trier werden die oben genannten Technologien bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt - in praxisnaher Lehre, aber auch in Forschung und Entwicklung, häufig in Kooperationsprojekten mit der Industrie im Ideen-, Wissens- und Technologietransfer.
Das Webinar gibt eine Technologie- und Verfahrensübersicht und zeigt Fallstudien zu praktischen Anwendungen aus Lehre, Forschung und Entwicklung.
Unter dem folgenden Link können Sie sich für das kostenfreie Webinar anmelden:
https://webinarreihe-tirlp.adobeconnect.com/hstrier/event/registration.html
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kamlage[at]img-rlp.de.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Lernen Sie das Fraunhofer IMM kennen!
Zeit: 24. Mai 2018, 17:00 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM, Carl-Zeiss-Str. 18-20, 55129 Mainz
Im Rahmen des nächsten Ci3 Schaufensters öffnet das Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM in Mainz am 24. Mai 2018 seine Türen. Das Institut arbeitet in den Bereichen Energie- und Chemietechnik sowie Analysesysteme und Sensorik und liefert innovative mikrotechnische Systemlösungen für die personalisierte Medizin.
Der Schufenster trägt dieses Mal den Titel: Mikrosystemtechnik als Treiber von Innovationen in der personalisierten Medizin
Stefan Kamlage „Technologietag Hybrider Leichtbau“ am 25./26.6.18 in Stuttgart
Zum fünften Mal treffen sich über 300 Fachleute und Anwender aus der Leichtbau-Branche am 25. und 26. Juni 2018 beim „Technologietag Hybrider Leichtbau“ im ICS der Messe Stuttgart. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung ist die wichtigste Veranstaltung zum Leichtbau im Südwesten.
Am ersten Tag zeigen Experten aus Industrie und Forschung aktuelle Entwicklungen und präsentieren neue Lösungsansätze im Leichtbau zu den Themenfeldern Konzept Leichtbau, Additive Manufacturing, Digitalisierung sowie Prozessinnovation. Bei verschiedenen Technik-Sessions wird dabei beispielsweise das große Potential des Konzept-Leichtbaus aufgezeigt, da mit konzeptionellem Neudenken einer Maschine bis zu 25 Prozent der Herstellkosten gespart werden kann. Unter anderem wird auch der Trend „Live Mass Customization“ – die instantane, automatisierte Konstruktion, Auslegung und Simulation von Bauteilen in Echtzeit – bei den Sessions näher beleuchtet.
Neben dem Besuch der Vorträge lohnt sich auch ein Streifzug durch die begleitende Fachausstellung, bei der Unternehmen ihre Innovationen im Leichtbau präsentieren.
Eine Neuheit beim Technologietag sind die drei Branchenforen am zweiten Veranstaltungstag. Dabei stehen die Themen Leichtbau im Maschinenbau, in der Automobilindustrie sowie im Luft- und Raumfahrtsektor im Vordergrund. Bewusst wird dabei mit Beiträgen von Influencern und Impulsgebern der branchenübergreifende „Blick über den Tellerrand“ gesucht. Dabei wird beispielsweise über Chancen und Herausforderungen sowie mögliche Prozesstechnologien in der Luft- & Raumfahrt berichtet. Des Weiteren werden Podiumsdiskussionen zum Thema Leichtbau im Transformationsprozess geführt und die Zukunftsfähigkeit der Elektromobilität mit Leichtbau durch innovative Fertigungstechnik näher vorgestellt.
Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, an einem organisierten Business-Matching teilzunehmen und sich in einem Forum über Gründungs- und Investitionsmöglichkeiten zu informieren. Beim organisierten B2B Matching erhalten Unternehmen die Gelegenheit, mit innovativen Zulieferern, Konstrukteuren und technischen Entwicklern aus der Industrie in Kontakt zu kommen. Ähnlich wie bei einem „Speed-Dating“ finden bei diesem interaktiven Format 30minütige Gespräche statt, bei denen Sie Ihre technischen Innovationen vorstellen können. Das B2B Matching eröffnet Ihnen die Chance, innerhalb kurzer Zeit effizient, zeitsparend, lösungsorientiert und technikbasiert zahlreiche neue Geschäftspartner kennenzulernen. Gemeinsam mit unseren Partnern Handwerk International Baden-Württemberg und dem Enterprise Europe Network unterstützen wir Sie bei der Vorauswahl, so dass Sie sich auf die interessanten Kontakte konzentrieren können. Sie entscheiden, wen Sie wann treffen wollen!
Der Technologietag bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine Vielzahl an wertvollen Informationen, die hilfreich sind, um am Markt die richtigen Entscheidungen zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen. Seien Sie dabei und holen Sie sich top-aktuelle Informationen für Ihre Ausrichtung im Leichtbau bei der teilnehmerstärksten Veranstaltung zum hybriden Leichtbau!
Die Teilnahmegebühr beträgt 190 Euro. Anmeldeschluss ist der 18. Juni. Weitere Infos und das ausführliche Programm gibt es unter http://www.leichtbau-technologietag.de.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Transferinitiative Rheinland-Pfalz (der IMG Innovations-Management GmbH, Kaiserslautern)"

  • Gegründet: 25.11.2016
  • Mitglieder: 13
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 37
  • Kommentare: 1