Treffpunkt Demographie – Unternehmen und Regionen zukunftsfest gestalten mit dem Demographie Ne...Treffpunkt Demographie – Unternehmen und Regionen zukunftsfest gestalten mit dem Demographie Netzwerk (ddn)

551 members | 666 posts | Public Group

Mit dem Treffpunkt Demografie laden wir Sie herzlich ein, ddn kennen zu lernen und sich über demografische Fragestellungen auszutauschen.

INQA kostenlos kennenlernen - zertifizierte Prozessbegleiter*innen beleuchten die INQA-Säulen. Mehr unter https://www.demografieagentur.de/inqa-kulturwandel-in-37-minuten/

Bei der "Woche der Personalarbeit" lernen Sie Instrumente und Handlungshilfen in den Bereichen Personalentwicklung und Lernen, Gesundheit, Führung und Arbeitszeitgestaltung kennen.

Im Mittelpunkt stehen Checks und Gestaltungsleitfäden, die im Rahmen von

Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BAuA sowie in Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) entstanden sind. Diese Instrumente helfen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

https://www.woche-der-personalarbeit.de/

In der neuen Podcastserie Neustart 50+ von Yani Neugebauer war ich eingeladen, über meinen Berufsweg zu berichten. Dabei wurde mir selbst klar, wie wertvoll die Freude an einer Tätigkeit ist, dass dafür Motivation, Mut und Neugier wichtig sind. Wenn Arbeit erfüllend ist, ist es keine Arbeit. Das hat mit einem bestimmten Alter oder der Rentenkasse nichts zu tun. Selbst Menschen, die finanziell ausgesorgt haben, sind weiterhin beruflich aktiv.

Ich habe gerade an dem h-faktor Webinar teilgenommen, das hat sich sehr gelohnt, vielen Dank an den Referenten Udo Kiel und an die Organisatoren.

Die Zahl psychischer Erkrankungen, insbesondere Depressionen und Angst-Störungen und damit auch die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage ist in den letzten Jahren rasant gestiegen (Psychoreport 2020 der DAK-Gesundheit). Mit den dadurch entstehenden Herausforderungen für das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) beschäftigt sich dieses Projekt.

Es nimmt schwerbehinderte Menschen die bereits psychischen Störungen haben oder davon bedroht sind in fünf Bundesländern Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern in den Fokus.

Ziel ist es, dass die Betroffenen ihre Arbeitsfähigkeit wiedererlangen, erhalten und fördern können, um ihnen ein normales Arbeitsleben zu ermöglichen.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist es Unternehmen und Organisationen zum Thema „psychische Belastung und Störung“ sowie über deren Folgen zu informieren um Vorurteile und Tabuisierungstendenzen abzubauen. Darüber hinaus werden Konzepte erarbeitet, die dazu beitragen, Unternehmen bei der strukturierten betrieblichen Eingliederung betroffener Mitarbeiter*innen zu unterstützen.

Um gerade kleineren und mittleren Unternehmen eine gute Netzwerkarbeit zu ermöglichen werden dabei digital unterstützte Tools eingesetzt.

Haben Sie Interesse als Unternehmen oder als Netzwerk dabei zu sein? Dann melden Sie sich gerne unter gutentag@gaw-wai.de .

Das Institut für Arbeitsfähigkeit bietet zum Thema BEM im Juni ein Forum in Berlin an. Das 7. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement behandelt das Thema: „Psychische Erkrankungen und BEM “ und findet am 17. und 18. Juni statt.

Dabei ist das Forum als Kommunikations- und Lernplattform zu verstehen. Ein lebendiger Dialog zwischen den ExpertInnen einerseits und den Teilnehmenden anderseits soll entstehen. Dabei spielt die Frage, wie ein Dialog im BEM zwischen allen internen und externen AkteurInnen gelingen kann und welche Instrumente dafür notwendig sind eine zentrale Rolle.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.arbeitsfaehig.com/de/2,unsere-tagungen/453,save-the-date-7-forum-betriebliches-eingliedergunsmanagement.html

Literatur zum Thema:

Marianne Giesert, Tobias Reuter, Anja Liebrich (Hrsg)

Betriebliches Eingliederungsmanagement 4.0,

Ein kreativer Suchprozess heute & morgen

vsa-Verlag 2018, ISBN 978-3-89965-825-5

Prümper, J., Reuter, T. & Sporbert, A. (Hrsg.) (2015).

Betriebliches Eingliederungsmanagement erfolgreich umsetzten

Ergebisse aus einem transnationalen Projekt

Berlin: HTW

ddn-Treffpunkt Demografie

ddn ist das führende Netzwerk auf dem Gebiet des demografischen Wandels in Deutschland. In 10 Facharbeitskreisen sowie 19 Regionalnetzwerken bietet der Verein Unternehmen, Kommunen und weiteren Akteuren bundesweit vielfältige Angebote. Rund 400 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bilden zusammen einen wertvollen Wissenspool. Mit dem "Treffpunkt Demografie" laden wir Sie ein, ddn kennen zu lernen und sich über demografische Fragestellungen auszutauschen.