Probleme beim Einloggen

Typografie

Die große XING-Gruppe für alles rund um das Thema Schrift und Typografie

Nur für XING Mitglieder sichtbar Futura im digitalen Einsatz
Hello in die Runde. Ist hier auch jemand auf Medium? Habe meine erste Story verfasst. Thema ist Futura im digitalen, lässt sich inhaltlich natürlich auch über den rein digitalen Einsatz hinweg adaptieren. Freue mich in jedem Fall über Feedback oder Anregungen. LG Florian :)
Jörg Lenau Typographisches Desaster
Mit Empfehlung von Herrn Handner, Moderator der Gruppe Deutsch für Profis, in welcher ich schon seit längerem aktiv bin, trete ich auch einmal dieser Gruppe bei, da ich aufgrund meiner persönlichen Entwicklung neben den dafür notwendigen Sprachkenntnissen mich mittlerweile auch mit dem Verfassen und Gestalten von Büchern auseinandersetze. Und somit vor allem auch mit der Typographie, da ich bisher allumfassend alles selbst ausführe.
Somit zunächst auch einmal einen 'Angekommenengruß' an die Moderatoren und Mitglieder.
Ich möchte auch gleich einsteigen mit einer 'brennenden' Thematik, auf die ich gestoßen bin, nämlich den Sachverhalt, daß bei der Vielzahl an Fonts, welche ich im Laufe der Zeit zusammengetragen habe, bei vielen das Kerning gar nicht funktioniert. Dies betrifft die Anwendung derer in Windows.
Soweit ich bisher ermitteln konnte, werden die Fonts weitestgehend an Apple-Computern und -Systemen entwickelt, jedoch nicht die differenzierenden Maßnahmen zur Nutzung auch an Windowssystemen bedacht. Ich habe dazu einige Fontenwickler dazu kontaktiert und es wird mir entsprechend auch von dort bestätigt.
Ich würde diese Thematik gerne einmal weiträumiger in Umlauf bringen, damit man die entsprechenden Korrekturen vornimmt.
Freundlichst
Jörg Lenau
Johannes Steil Jörg Lenau Hans Schumacher
+13 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Jörg Lenau

>Sie irren allerdings bei den nicht vorhandenen „eigenständigen“ Dateiformaten von Fontlab.
Über Ihren neuen Link wird es auch deutlich - hatte ich übersehen beim vorigen. Danke für die Korrektur.
Der Gedanke, welcher mir über Inkscape aufkommt ist, daß diese über deren softwaremäßige Überprüfung der Fonts ein eigenständiges Programm daraus hervorbringen könnten. Demgegenüber müßte Microsoft etwas anzubieten haben, was diesem Mißstand entgegenwirkt.
Ich werde bei Gelegenheit einmal mit den Entwicklern von Inkscape Kontakt aufnehmen.
Uwe Steinacker Düsseldorf, 10.–13.4.2018: Workshop-Woche Typografie, Layouttechnik und Druckproduktion
Ronald M. Filkas Futura: die am meisten plagiierte Schrift
Die Futura ist die am meisten plagiierte Schrift der Schriftgeschichte! Ein sehr lesenswerter englischsprachiger Artikel bei Co.Design der Fast Company beschreibt, was u. a. die beiden Weltkriege und die Weltwirtschaftskrise von 1929 damit zu tun haben.
Den Verweis auf den originalen Beitrag und weitere Verweise zur Futura lesen Sie bei
https://ronaldfilkas.de/wie-die-futura-die-am-meisten-plagiierte-schrift-wurde/
Jörg Lenau
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Typografie"

  • Gegründet: 18.04.2008
  • Mitglieder: 3.382
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 466
  • Kommentare: 646