Probleme beim Einloggen

Typographische Gesellschaft München (tgm)

Die Typographische Gesellschaft München e.V. (tgm) steht für Dialog, Bildung und Qualität in der Kommunikationsbranche.

Harald Geisler Kickstarter Projekt: Mit Fonts den Briefwechsel von Albert Einstein und Sigmund Freud nachempfinden
Vor einiger Zeit habe ich Schriften erstellt die (sehr) exakt auf der von Handschrift Albert Einstein und Sigmund Freud basieren. Hierfür habe ich mit dem Albert Einstein Archiv in Jerusalem Sigmund Freud Archiv Wien sowie dem Freud Museum London zusammengearbeitet.
Im Folgeprojekt das ich hier gerne vorstellen möchte verbinde ich diese beiden Arbeiten und stelle den Briefwechsel der beiden Genies nach. Vor 85 Jahren schrieb Einstein am 30. Juli 1932 von seinem Sommerhaus in Caputh an Sigmund Freud einen offenen Brief, hierbei ging es um die Frage ob es Möglich sei die Menschheit vom Übel des Krieges zu erlösen.
Als Unterstützer könnt ihr ab 10€ die Briefe erhalten die zur gleichen Zeit (30. Juli und September 2017) sowie vom gleichen Ort (Caputh, nähe Berlin und Wien) gesendet werden. Weiter erhält man beide Fonts zu einem günstigeren Preis. Beteiligen kann man sich noch bis zum 23. Juli - Ich würde mich freuen euch an Board des Projekts begrüssen zu können.
Teilnehmen einfach und alles weitere wird mit Video (englisch) hier erklärt:
https://www.kickstarter.com/projects/2108133360/kickstarter-gold-pen-palseinstein-and-freud-handwr
Gruß
Harald Geisler
Johannes Steil Das andere Layout-Programm
In zwei Wochen veröffentlicht Quark die nächste Version des Klassikers XPress. Ich hatte die Gelegenheit, eine Vorabversion zu testen und bin sehr angetan. Die neuen Funktionen sind die, die von den Nutzern am meisten gewünscht wurden, typographisch, technisch und ergonomisch ist es allen anderen Layout-Programmen weiterhin überlegen. Dazu kommt es weiterhin mit einer unbegrenzt gültigen Lizenz und ohne Abo-Falle. Mein längeres Fazit hier: http://brotschrift.de/qxp2017.html
José Planas Ran an die Aufträge.
klopf, klopf und Servus zusammen,
ich darf mich kurz vorstellen: José Planas, Vorstandsmitglied der Allianz deutscher Designer (AGD). Meine wirklich besondere Expertise ist das Knowhow zur erfolgreichen Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen – und zwar für kreative Kleinbetriebe.
Am 5. Mai gebe ich München ein lohnenswertes praxisnahes Seminar: „Ran an die Aufträge! Erfolgreich bei öffentlichen Ausschreibungen.“ Mehr Infos hier: http://www.planas.com/seminar.html
Anna-Laura Wirsching Wissenschaft und Forschung: Wie werde ich glücklicher im Homeoffice?
Hallo zusammen!
Im Rahmen des Forschungsprojektes „Homeoffice“ am Lehrstuhl für Psychologie im Arbeitsleben an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg suchen wir auch weiterhin berufstätige TeilnehmerInnen, die neben ihrer Tätigkeit im Büro auch regelmäßig (mindestens zweimal pro Monat für einen ganzen Tag) im Homeoffice arbeiten.
Was wir mit Ihrer Unterstützung herausfinden:
+ Welche Chancen und Risiken bringen Homeoffice (HO) Tätigkeiten mit sich?
+ Welche Unterschiede bestehen zwischen HO und der Arbeit im Büro?
+ Welche Rahmenbedingungen sind förderlich und günstig für die Arbeit im HO?
+ Wie kann HO erfolgreicher gestaltet und verbessert werden?
Ihr Investment – erstaunlich gering!
Es handelt sich um eine bequeme Online Befragung, zu deren Beginn allen Teilnehmern zunächst ein Begrüßungsfragebogen zugeschickt wird. Im nächsten Schritt füllen alle TeilnehmerInnen an fünf aufeinander folgenden Tagen jeweils einmal am Mittag und einmal unmittelbar vor oder nach dem Feierabend einen kurzen Fragebogen aus, dessen Bearbeitung jeweils ca. 5 Minuten in Anspruch nimmt. Der Zeitpunkt an dem mit der Studie begonnen werden möchte ist den Teilnehmern selbst überlassen und kann individuell abgestimmt werden!
Ihr Vorteil: Wir bieten die Rückmeldung der zentralen Studienergebnisse an und verlosen außerdem fünf Buchgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro als Dankeschön für Ihre Teilnahme!
Alle Daten werden natürlich anonym ausgewertet und streng vertraulich behandelt, sie dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken.
Wir freuen uns über jede/n einzelne/n Teilnehmer/in!
Ausführliche Informationen finden Sie im angehängten Flyer. Bei Interesse an einer Teilnahme oder weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden unter projekt-homeoffice@fau.de
Vielen Dank vorab und herzliche Grüße!
Das Projekt-Team „Homeoffice“

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Typographische Gesellschaft München (tgm)"

  • Gegründet: 26.03.2009
  • Mitglieder: 807
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 96
  • Kommentare: 43