Skip navigation

Umwelt- und Naturschutz: Synergien, Erfahrungen, ProjekteUmwelt- und Naturschutz: Synergien, Erfahrungen, Projekte

2308 members | 1180 posts | Public Group

Zum zweiten Mal vergibt die Heinz Sielmann Stiftung Preisgelder und Workshops für herausragende Naturschutzprojekte an Schulen. Bewerbungsschluss für Schulklassen oder Arbeitsgemeinschaften ist der 1. Mai 2020.

Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 18 Jahren sind zum bundesweiten Wettbewerb „Natur macht Schule“ 2020 eingeladen. Gesucht werden die besten Projektideen und Aktionen für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Die Aufgabe besteht darin, Ursachen für das Artensterben zu erkennen, zu beschreiben, mögliche Lösungsansätze zu entwickeln und diese umzusetzen. Es kann sich um eine neue Idee oder um ein bereits bestehendes Projekt handeln. Pro Schule können mehrere Projektideen eingereicht werden. Teilnehmen können Einzelperson oder Gruppen. Wichtig ist, dass die Lösungsansätze gegen das Artensterben eigenständig erarbeitet werden.

Die eingereichten Projekte werden von einer Expertenjury, bestehend aus Biologen, Naturschützern und Experten der Umweltbildung bewertet. Unter allen Einsendungen werden zehn Finalisten ausgewählt. Diese Projekte erhalten von der Heinz Sielmann Stiftung 250 Euro zur Umsetzung. Jeweils zwei Gruppenmitglieder und die betreuende Lehrkraft oder eine erwachsene Begleitperson können am Biodiversitäts-Camp teilnehmen. Das Camp findet als Workshop für Wissenstransfer vom 5. bis 7. Juni 2020 auf dem niedersächsischen Gut Herbigshagen, dem Hauptsitz der Heinz Sielmann Stiftung, statt. Vom 13. bis 15. November 2020 treffen sich dort alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erneut zur Preisverleihung des Wettbewerbs. Alle Finalisten kommen zusammen und präsentieren vor der Expertenjury ihre Projekte. Den drei Besten winkt ein extra Preisgeld. Für den ersten Platz sind 1.000 Euro, für den zweiten Platz 600 Euro und für den dritten Platz 400 Euro vorgesehen. Alle Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen.

Die Heinz Sielmann Stiftung möchte mit dem Wettbewerb junge Menschen für den Schutz der Natur begeistern und ermutigen, einen eigenen Beitrag zu leisten. Neben der Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sollen an den Schulen langfristige Projekte ermöglicht werden, auch indem das Engagement der Fachlehrer gewürdigt wird. Jeden Teilnehmer erwartet ein spannendes Netzwerk zum Austausch. Schüler und Lehrer die bereits am Wettbewerb im Jahr 2019 teilgenommen haben, übernehmen aktive Rollen und geben spannende Erfahrungsberichte.

➡️➡️ Die Anmeldung des Projekts ist bis zum 1. Mai 2020 durch eine Lehrkraft möglich. Dafür steht ein Online-Formular auf der Internetseite der Stiftung zur Verfügung. Mehr erfahren Sie unter:

http://www.sielmann-stiftung.de/natur-macht-schule

Weitere Informationen:

http://www.sielmann-stiftung.de

http://www.pr4you.de/pressefaecher/sielmann-stiftung

Foto: Wildwechsel: Während des Biodiversitäts-Camps im Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch die Zusammenhänge in der Natur kennen. Fotocredit: Iris Blank

Ich habe gerade die Petition "Retten Sie 50 Millionen Küken!" unterzeichnet und würde mich sehr freuen, wenn auch Ihr dieses Anliegen unterstützt. Je mehr Menschen mitmachen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat. Bitte unterzeichnet hier die Petition:

https://weact.campact.de/petitions/retten-sie-50-millionen-kuken?share=3d0f28f4-4699-4a51-bce9-cf8eba9620cb&source=email-share-button&utm_medium=recommendation&utm_source=email

Vielen Dank!

Agnes

P.S. Ihr könnt die Petition auch noch weiter unterstützen: Schickt den Link zur Petition auch an Eure Freund/innen und Bekannte!

https://weact.campact.de/petitions/retten-sie-50-millionen-kuken?share=3d0f28f4-4699-4a51-bce9-cf8eba9620cb&source=email-share-button&utm_medium=recommendation&utm_source=email

Am looking for provider for SBLC for my Clients at standby both lease and Purchase. Will appreciate if we can work our resources together and establish a longer relationship.. This is my direct contact and email.

Email: nayanbuzsolutions@consultant.com

Email: nayanbuzsolutions@gmail.com

Tel: +4435838881

whtsapp:+4435838881

Best Regards: William

Meine Gedanken dazu, auch als wichtiges Puzzle-Teilchen um zu zeigen, dass Online durchaus schlagbar ist:

Herkunft hat Zukunft. Kurze Transportwege sind ein Faktor. Und wenn das Plastikverbot kommt bin ich gespannt, wie Online die Dinge verschickt. Das ganze Füllmaterial ist aus Plastik und wenn es nachher aus Maisstärke ist, bin ich mir nicht sicher, wie es mit dem Verpackungsschutz ausschaut.

Zusätzlich ist Online ist von der CO2-Bilanz her eine Katastrophe. Wir verkaufen uns an die Digitalisierung und vergessen, wer die Lehrlinge ausbildet, wer sich im gesellschaftlichen Leben vor Ort engagiert, wer den Fußballverein und die Feuerwehr unterstützt, wer in der Gemeinde Steuern bezahlt. Online kaufe ich nur vermeintlich günstiger ein, langfristig zahlen wir alle drauf.

Was meinen Sie dazu, erleben wir auch aufgrund von Nachhaltigkeit und der zunehmenden "grünen" Käuferschicht eine Renaissance des Stationären Handels?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und wünsche Ihnen ein schönes, erholsames Wochenende! Und hoffentlich mit einem entspannten Einkauf im Laden Ihrer Wahl... :-))

Viele Grüße

Wolfgang Frick

https://fazbuch.de/produkt/online-ist-schlagbar-das-richtige-konzept-und-ihr-laden-laeuft/

...dafür steht das Erdbeobachtungszentrum Wien. Durch kontinuierliches Erd-Monitoring via Satellit liefert es relevante Grundlagen für die Umweltforschung. Jetzt verfügt die Einrichtung auch über die richtige Storagelösung für die Zetabytes an Daten, die dabei täglich anfallen. http://bit.ly/bigdata_klimawandel