Probleme beim Einloggen

Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“

Tauschen Sie sich mit anderen Arbeitgebern, Personalverantwortlichen und Beschäftigten über das Thema familienbewusste Personalpolitik aus.

Erik Bodenstein Save the Date: Multiplikatorenveranstaltung und 11. Unternehmenstag
Den 23. Mai und den 27. September 2019 sollten Sie sich in Ihrem Kalender rot anstreichen! An diesen Tagen finden die diesjährigen überregionalen Veranstaltungs-Highlights von „Erfolgsfaktor Familie“ statt. Details zum Programm folgen zeitnah.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Studie Homeoffice
Eine Studie zeigt: Homeoffice und flexible Arbeitszeiten belasten Eltern.
Homeoffice ist bei Arbeitgebern, die familienfreundlich sein wollen und Beschäftigten an sich positiv besetzt. Daher: Spannende Ergebnisse.
Gibt es hierzu ebenso spannende Reaktionen?
Christian Boehnke "Vereinbarkeit von Beruf und Familie als eine elementare Rolle für mehr Diversity"
"Vereinbarkeit von Beruf und Familie als eine elementare Rolle für mehr Diversity"
Nur für XING Mitglieder sichtbar Vereinbarkeit bis zum Burnout
Ich habe den Jahresanfang genutzt, um das letzte Jahr Revue passieren zu lassen und möchte meine Entwicklung und meine Gedanken mit euch teilen und euch inspirieren, eurem Herzen zu folgen.
Ich bin 42 Jahre, Mama von vier wunderbaren Kindern (2 mal Zwillinge) und kann auf eine erfolgreiche Karriere als Juristin zurückblicken, 10 Jahre als Rechtsanwältin in einer internationalen Wirtschaftskanzlei, 5 Jahre als Leiterin einer Rechtsabteilung. Nach außen schien mein Leben perfekt: guter Job, Mann, Kinder, Haus, 2 Autos, Urlaube, gesellschaftlich etabliert.
Aber der Schein trügte. Kinder, Job, Haushalt, Pflichten und Erwartungen waren irgendwann zu viel. Ich fühlte mich nur noch getrieben und gefangen in einem Alltag, in dem ich selbst keine Rolle mehr spielte. Immer nur funktionieren...mehr überleben als leben. Wo war ich geblieben? Mein Lachen, meine Freude, meine Bedürfnisse und Träume? Alles verschwunden im Alltagsstress.
All das wollte ich wieder haben...für mich und für meine Kinder. Ich wollte mein Leben und meine Kinder wieder genießen, mich morgens auf den Tag freuen und abends erfüllt und glücklich ins Bett gehen und meinen Kindern vorleben, dass das Leben schön ist. Ich hatte keine Ahnung wie ich das schaffe. Und gleichzeitig wusste ich, dass ich alles schaffe, was ich wirklich will.
Also habe ich recherchiert und mir Unterstützung geholt und mich coachen lassen. Ich hab meine 100% Stelle auf 50 % reduziert, hab Klarheit über meine Berufung und meine Potentiale gefunden und mir ein Online Premium-Coaching-Business aufgebaut, in dem ich beruflich tun kann was ich liebe und worin ich richtig gut bin, in dem ich selbst entscheide, wann, wo, mit wem und wie ich arbeite und dabei dreimal so viel verdiene wie vorher. 6 Monate nach Start war mein Umsatz so hoch und stabil, dass ich meinen Angestellten-Job kündigte.
Heute unterstütze ich als Online-Premium-Coach Power-Mamas bei ihrem Weg raus aus dem Hamsterrad, ihre einzigartigen Potentiale zu entdecken und in ihrem Herzensbusiness auf die Straße zu bringen und sich innerhalb weniger Monate ein Leben in Freiheit und Wohlstand zu kreieren. Ich bin 3 Monate im Jahr im Urlaub und kann von den schönsten Orten der Welt arbeiten. Alles was ich braucht ist eine stabile Internet-Verbindung, mein Handy und mein Laptop.
War mein Weg immer einfach? Leider nein. Mein Umfeld hatte wenig Verständnis für meinen Weg und ich hatte viel Gegenwind. Und ja: mein Weg bedeutete auch, dass ich meine Komfortzone verlassen musste. Ich hab in mich, meine Selbständigkeit und meine glückliche Zukunft investiert und mir dafür Geld geliehen, das ich selbst nicht hatte.
"Midlife-Krise", "Sei doch zufrieden mit dem was du hast", "Selbständigkeit ist doch viel zu riskant", "Was, wenn es schiefgeht", "Du hast doch Verantwortung und kannst als Mama nicht einfach tun, wozu du Lust hast", "Das Leben ist kein Wunschkonzert" bekam ich von allen Seiten zu hören.
Aber ich hab gespürt, dass mein Weg der Richtige für mich ist udn mich nicht aufhalten lassen. Ich hab gespürt, dass ich nicht weitermachen konnte wie bisher. Ich hab gespürt, dass mein Investment in mich sich in kürzester Zeit mindestens zehnfach auszahlen wird. Und so war es auch. Ich hab danach weiter in mich, mein WAchstum und mein Business investiert und will auf externe Unterstützung nicht mehr verzichten. Denn mit der richtigen Unterstützung geht jede Entwicklung so viel schneller, leichter und erfolgreicher und ich liebe es, immer weiter zu wachsen. Denn ich habe erkannt, dass Grenzen nur in unseren Köpfen sind.
Warum schreib ich das? Weil ich in letzter Zeit viel auf meinen Weg angesprochen wurde. Weil viele Menschen (genauso wie ich damals) spüren, dass in ihnen viel mehr steckt als sie derzeit leben. Weil viele Menschen sich nicht trauen, ihrem Herzen zu folgen, neue Wege zu gehen und sich stattdessen von ihrem Umfeld und Konventionen klein halten (lassen). Und weil viele Menschen am falschen Ende sparen, alleine rumprobieren und viel Zeit und Geld verbrennen und am Ende oft aufgeben.
Ich möchte dich mit meinen Zeilen inspirieren und motivieren, deine Unzufriedenheit als Antrieb zu sehen und (wenn du diese Idee schon lange in dir trägst) dich zu trauen, dich selbständig zu machen. Du brauchst keine Geschäftsidee, kein weiteres Studium, Ausbildung und auch kein hohes Startkapital, um dich selbständig zu machen. Du hast in dir alles was du brauchst.
Denn gerade wir Mamas haben so viele wertvolle Fähigkeiten und Potentiale und halten uns oft so klein. Meine Erkenntnis des Jahres: mit der richtigen Strategie, Klarheit und Unterstützung ist es heutzutage so einfach wie nie sich selbständig zu machen und berufliche Erfüllung, ein spitzen Einkommen und Zeit für sich und die eigene Familie zu finden. Und damit ist es tatsächlich möglich, alles unter einen Hut zu bekommen. Dummerweise lernen wir alle weder in der Schule, noch in Studium oder dem Umfeld wie das geht!
Ihr tollen Mamas, die ihr so viel leistet täglich: nehmt euch wichtig und seid es euch wert, eure Bedürfnisse zu leben und eurer innere Stimme zu folgen, die uns oft sagt, dass da noch so viel mehr ist im Leben. Und dann holt euch Unterstützung. Ihr müsst den Weg nicht alleine gehen
Wer mehr erfahren will zu meiner Arbeit und meinem Weg, kann gerne mal vorbeischauen auf http://estherfilgut.de