Probleme beim Einloggen

Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“

Tauschen Sie sich mit anderen Arbeitgebern, Personalverantwortlichen und Beschäftigten über das Thema familienbewusste Personalpolitik aus.

Thomas Degel Familienfreundliche Unternehmenskultur muss gelebt werden!
Bei IANEO ist Familienfreundlichkeit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fester Bestandteil der Unternehmenskultur.
Lesen Sie im Interview, das ich mit dem Netzwerk "Erfolgskator Familie" geführt habe, was Sie beachten sollten, wenn Sie eine familienfreundliche Kultur in Ihrem Unternehmen etablieren möchten.
Hier geht es zum Blogbeitrag: https://bit.ly/2uOab0Q
Martina Lackner Gleichmässig verteiltes Einkommen entscheidet über das Glück
„Gleichheit scheint Stabilität zu fördern“, sagte der Forscher in einer Pressemitteilung der Hochschule. Womöglich seien diese Beziehungen gerade deshalb so belastbar, weil beide Seiten gleichermaßen bereit und in der Lage seien, in sie zu investieren. „Gleichheit erhöht vielleicht die Hingabe oder die Kooperation zwischen den Partnern, da sie ähnliche wirtschaftliche Ressourcen in die Beziehung einbringen“, sagte der Soziologe.
Die finanzielle Lage spielt laut dem Forscher zudem eine ausschlaggebende Rolle bei der Entscheidung, ob und wann ein Paar heiratet. Seine Analyse bestätigt der Hochschule zufolge die Existenz einer ökonomischen „Eheschwelle“.
Zusammenlebende Partner würden erst dann vor den Traualtar treten, wenn ihr Haushaltseinkommen dem von Ehepaaren in ihrem sozialen Umfeld entspricht. „Sie wollen ein Haus und ein Auto und genug Rücklagen für eine große Hochzeit“, bilanzierte der Soziologe. Ein sicherer Job und ein stetiges Einkommen sei für Paare ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für die Ehe."
Cornelia Siegmann Stuttgart-Seminar-Eltern aufgepaßt: Helfen Sie Ihren KIndern in Angstsituationen
Liebe Gruppenmitlglieder,
Angst entsteht im Gehirn und zwar genau im Teil des limischen Systems: der Amygdala. Sie schätzt Gefahren ein, warnt uns davor und aktiviert verschiedene vegetative Systeme. So werden körperliche Angstreaktionen ausgelöst, wie sie auch Hanna beschreibt: „Alles ging wahnsinnig schnell, ich hatte Angst, mein Herz raste, ich war starr vor Schreck". Dieser neurowissenschaftlicher Hintergrund ist wichtig, Ängste zu verstehen und nachhaltig zu verändern.
In diesem Kurs lernen Sie die Auslöser und Struktur von Angst kennen und wie Sie mit Ängsten gelassen umgehen.
Herzlich
Cornelia Siegmann
cert. NLP Trainerin
Neuro-Coach und Neuro-Mediatorin
Strategien für Erfolg, Freiheit und Glück
Tel: 0172-7303935
siegmann@vip-neurocoach.de
http://www.vip-neurocoach.de