Unternehmerforum OWL

Unternehmerforum OWLUnternehmerforum OWL

4181 members | 5618 posts | Public Group
Markus Gehlken
Hosted by:Markus Gehlken

Die XING-Gruppe für Entscheider in OWL - u.a. aus Bielefeld, Paderborn, Gütersloh, Herford, Löhne, Bünde, Minden, Lübbecke, Detmold & Lemgo.

Die XING-Gruppe "Unternehmerforum OWL"

Wir freuen uns, dass Sie ein aktiver Teil der Gemeinschaft von Unternehmern und Unternehmerinnen aus Ostwestfalen werden möchten. In der XING-Gruppe wollen wir den Austausch und die Vernetzung weiter fördern, die bei den Veranstaltungen des Unternehmerforums im Innovationszentrum Fennel in Bad Oeynhausen bereits begonnen haben.

Ostwestfalen-Lippe ist eine starke Region.

Über zwei Millionen Einwohner in rund 900.000 Haushalten verfügen über eine jährliche Kaufkraft (in Bezug auf den Einzelhandel) von mehr als 10 Milliarden Euro. Starke Marken wie Hettich, Gerry Weber, Gauselmann, Fennel, Melitta, Schüco und Miele sprechen für sich. Doch nicht nur die großen Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen bieten ein enormes Potenzial an Ideen, Know-How und Leistungen.

Kooperation mit Steinbeis BMI

... Log in to read more

Tue, 9/27/2022 12:00 PM - 12:00 PM

Glauben Sie…, …dass Sie und Ihr Unternehmen eigentlich mehr, bessere und qualifiziertere Bewerber verdient hätten als solche die, sich bei Ihnen bewerben? Dann sollten Sie sich am Dienstag, den 27....... Read more

Tue, 9/27/2022 12:00 PM - 12:00 PM

Location

Online

Stefanie Terschüren im Interview mit dem KLIMAKURS-Mitgründer Jens Jürgen Korff: Seit wann machen Sie Öffentlichkeits­arbeit für Natur- und Umweltschutz? Auf welche Textprojekte sind Sie stolz? Was können Unternehmer fürs Klima tun?

Herr Korff, Sie sind Texter. Was noch?

Ich bin Natur- und Umweltschützer. Ich bin bekennender Fahrradfahrer und Aktivist in Sachen Verkehrspolitik.

Autos haben mich schon in meiner Jugend gestört. Früher ging es noch nicht um den Klima­wandel. Auch bei mir nicht. Mich störten die Todesopfer und Verletzten im Straßenverkehr. Autos machen Lärm, sie stinken, nehmen Platz weg und stehen immer im Weg, wenn ich schöne Fotos machen will! Scherz beiseite. Ich denke mit, wenn es darum geht, intelligente, nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die Mobilität sichern. Beim Kölner Carsharing war ich 1997 Mitglied Nr. 105.

Seit wann machen Sie Öffentlichkeits­arbeit für Natur- und Umweltschutz?

1994 habe ich ein Umweltlexikon geschrieben. Seit 1999 bin ich im BUND aktiv, auch um mich nach meinem Umzug nach Ostwestfalen-Lippe gut zu vernetzen.

Auf welche Textprojekte sind Sie stolz?

Vielleicht ist Ihnen MonoCab ein Begriff? Ein neuartiges Mobilitätskonzept im Kreis Lippe. Ich habe unter dem damaligen Namen CountryCab für das erfolgreiche Storytelling gesorgt, das 2018 im Gewinn des Deutschen Mobilitätspreises mündete. Meine Idee, dass fünf Personen verschiedene Aspekte des Projektes beleuchteten, überzeugte, denn sie brachte u.a. die ausgeklügelte Technik und die gesellschaftlichen Wirkungen zusammen. Anschaulich und nachvollziehbar.

Zwei meiner Lieblingsprojekte rücken Bäume in den Mittelpunkt. Das „Zwitschern der Bäume“ erzählt die Geschichte einer Metropole aus der Perspektive fest verwurzelter Zeitzeugen, und beim Projekt „Bielefelder Bäume“ können Menschen ihre Lieblingsbäume im Netz porträtieren, um sie zu schützen.

Mich treibt also der Natur- und Umweltschutz nicht erst seit gestern um. Das neue Projekt KLIMAKURS ist somit ein logischer Schritt.

Was können Unternehmer fürs Klima tun?

Zum Beispiel ihr Dach begrünen lassen. Bäume auf dem Parkplatz pflanzen. Ihre Logistik so organisieren, dass Transporte vermieden werden.

Ich kenne und schätze viele Unternehmer und Unternehmerinnen, die, oft unbemerkt von der Öffentlichkeit, etwas für den Klimaschutz tun. Warum das nicht für die PR nutzen? Warum das nicht einsetzen, um sich als Arbeitgeberin so attraktiv zu präsentieren wie man oder frau tatsächlich ist? Warum sich nicht in der Region klimaschutztechnisch oder naturfreundlich engagieren? Warum das Unternehmen nicht peu à peu zum Klimawegweiser weiterent­wickeln? Manchmal weiß ich nicht: Ist es eine bewusste Entscheidung, das, was man tut, kaum nach außen hin zu kommunizieren, oder fehlt im Haus die Kapazität zur Entwicklung einer eigenen Kampagne?

Zusammen mit Uwe Gagelmann von der Werbeagentur 2Werken habe ich deshalb die AG KLIMAKURS ins Leben gerufen mit dem Ziel, Unternehmen auf dem Weg zu unterstützen, klimafreundlich und enkeltauglich zu werden. Wir haben derzeit sechs Leuchttürme im Portfolio:

die individuelle Klima-Checkliste für Ihr Unternehmen

Mitmach-Kampagnen für Ihr Team

Naturschutzprojekte in Ihrem Umfeld

einen fast papierloser Büro- und Logistikbetrieb

ein klimafreundliches Internet

eine grüne Kampagne, die Außenwirkung erzielt.

Was ist mit Nachhaltigkeitsberichten?

Wichtiges Thema! Der Kreis der Unternehmen, die solche Berichte abgeben müssen, wird stark anwachsen. Auch hier lohnt es sich, Vorreiter zu sein und der gesetzlichen Verpflichtung zuvorzukommen, weil diese Berichte für viele gute Zwecke genutzt werden können. Ich arbeite mich gerade ein in die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex. In Bälde kann ich das Schreiben von Nachhaltigkeitsberichten anbieten.

Wenn jetzt eine Unternehmerin, ein Unternehmer sagt: „Der Mann hat Recht“ – was soll sie oder er als nächstes tun?

Sich meinen Namen merken: Jens Jürgen Korff. Der Mann, der Sie unterstützen kann, wenn Sie Ihr Unternehmen auf Klimakurs bringen wollen. Sich hinsetzen und sich drei Minuten Zeit nehmen. Ganz spontan: Was fällt Ihnen zum Thema Klimaschutz in Ihrem Unternehmen ein? Nicht viel? Macht nichts. Einiges? Wunderbar. In beiden Fällen bin ich, Jens Jürgen Korff, Ihr Ansprechpartner. Greifen Sie zum Hörer und rufen Sie mich an unter 02403/ 8079 009.

Wer kann da noch zögern?

(Beide lachen.)

Danke für das anregende Gespräch!

Gerne. (Die Ostwestfalen sagen dann: Dafür nicht.)

http://klimakurs.org

Müller am Mittwoch

Am 14. Juni 2022 in Herford drehte sich alles um das Thema Unternehmensübergabe in Familienunternehmen.

weiterlesen...

https://bit.ly/3OtY7IA

Entspannt die Füße hochlegen: Relaxsessel von me-up in modernem schlanken Design. Und wenn es nötig ist, sogar mit Aufstehhilfe.

www.me-up.de

Tue, 9/27/2022 12:00 PM - 12:00 PM

Tue, 9/27/2022 12:00 PM - 12:00 PM

Location

Online

Die XING-Gruppe "Unternehmerforum OWL"

Wir freuen uns, dass Sie ein aktiver Teil der Gemeinschaft von Unternehmern und Unternehmerinnen aus Ostwestfalen werden möchten. In der XING-Gruppe wollen wir den Austausch und die Vernetzung weiter fördern, die bei den Veranstaltungen des Unternehmerforums im Innovationszentrum Fennel in Bad Oeynhausen bereits begonnen haben.

Ostwestfalen-Lippe ist eine starke Region.

Über zwei Millionen Einwohner in rund 900.000 Haushalten verfügen über eine jährliche Kaufkraft (in Bezug auf den Einzelhandel) von mehr als 10 Milliarden Euro. Starke Marken wie Hettich, Gerry Weber, Gauselmann, Fennel, Melitta, Schüco und Miele sprechen für sich. Doch nicht nur die großen Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen bieten ein enormes Potenzial an Ideen, Know-How und Leistungen.

Kooperation mit Steinbeis BMI

Seit 2016 hat das Unternehmerforum OWL eine Kooperation mit dem Steinbeis-Institut BMI aus Porta Westfalica (www.steinbeis-bmi.de). Dank dieser Kooperation haben die Mitglieder unserer Gruppe nicht nur vergünstigt (10 % auf alle Seminar-, Schulungs-, Workshop- und Beratungs-Preise) auf das Steinbeis-Programm - optional besteht auch die Möglichkeit, sich in Abstimmung mit Steinbeis BMI ein individuelles Schulungsprogramm für das eigene Unternehmen entwickeln zu lassen.

Für Schulungs- und Seminar-Fragen sowie Anfragen bzw. Buchungen stehen Wiltraud Johanning-Natzke und Wolfgang Natzke gerne zur Verfügung.

Netzwerke und Know-how vor Ort optimal nutzen

Dieses Potenzial wollen wir in der XING Gruppe "Unternehmerforum OWL" bündeln, entwickeln und fördern. Selbständige und Unternehmer dieser Region können sich vorstellen, ihr Know-How präsentieren und von Networking-Kontakten profitieren. Wir laden Sie herzlich ein, den Austausch aktiv zu gestalten und ein Teil der Gemeinschaft von Unternehmern in Ostwestfalen-Lippe zu werden.

Mit besten Grüßen
Ihr Moderatorenteam