Probleme beim Einloggen

Uschebti Customer Service Consulting

Ein guter Service zeichnet sich vor allem durch eines aus: Er ist auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten.

Andreas Thimm Heute schon ein Update eingespielt? Update: Das eingebaute Sicherheitsleck!
"Wie es sein kann, dass Apple in einer Woche gleich zwei derartige Softwareklopfer hinbekommt, ist unklar. Bislang hält sich der Konzern mit Kommentaren zurück – wobei es im Zusammenhang mit der Root-Lücke in High Sierra zumindest eine offizielle Entschuldigung gab. Sicherheit sei eine "Top-Priorität" bei jedem Apple-Produkt und man bedauere diesen Fehler sehr. Damit dies nicht nochmal passieren kann, werde man die Entwicklungsprozesse überprüfen, so das Unternehmen.", so kommentiert das Portal http://www.heise.de die Probleme bei Apple.
Offensichtlich hat es in der letzten Woche Apple getroffen. Aber es wäre weltfremd davon auszugehen, dass wir es hier nur mit einem Apple-Problem zu tun hätten.
(Daten-)Sicherheit ist im Zeitalter der allgegenwärtigen Vernetzung aller Geräte ein Riesenthema. Kaum vergeht ein Tag, an dem wir als Nutzer nicht auf irgendein Sicherheitsleck hingewiesen werden. Hinzukommen unzählige Sicherheitsrisiken bei der täglichen Nutzung moderner Kommunikationstechnik. Ebenfalls erst in den letzten Tagen warnte die britische Regierung ihre Behörden davor die "Sicherheitssoftware" von Kaspersky einzusetzen. Immerhin kommt das Unternehmen "Kaspersky" aus Russland. Und wer weiß schon welche Spione da aktiviert sind? Und wenn nicht, reicht schon das schlechte Gefühl, was man auf einmal bei der Nutzung dieses Tools hat. Und ist es nicht Kaspersky, ist es vielleicht der Bundestrojaner oder irgendeine eMail, oder, oder...
Nur ein Sicherheitsrisiko nehmen wir alle zusammen gerne und bereitwillig jederzeit in Kauf. Ja, wir empfinden es sogar als einen notwendigen Service der jeweiligen Hersteller: Das Update!
Wie viele Updates hat Ihr Smartphone heute morgen gemacht?
Wie viele Updates die Programme auf Ihrem PC?
Wissen Sie was Ihre Geräte da gerade treiben? Haben Sie sich mal informiert, welche Updates welche Funktion haben? Es heißt, wir wären nur sicher, wenn wir brav immer alle Updates durchführen. Aber sind denn auch die Updates sicher?
Was würden Sie tun, wenn Sie morgens zu Ihrem Auto kommen würde und statt blau wäre es nun rot? Aus dem Sportwagen wurde ein Kombi und überhaupt müssen Sie vor dem starten erst 10 Minuten warte, bis das Update abgeschlossen ist. Anschließend haben Sie andere Räder am Wagen und die Polster sind auch ausgetauscht... weil... so ist es doch viel schöner! Welches Urteil würden Sie wohl dem Fahrzeughersteller geben? Bei "Ihrem" Auto wären Sie mit Sicherheit auf 180. Beim "Ihrem" Smartphone akzeptieren Sie das. Warum?
Das Beispiel "Apple" oben zeigt uns, welche Risiken wir eingehen, Tag für Tag, eben weil wir blind den Herstellern vertrauen. Was uns als "Updateservice" verkauft wird, ist jedoch im Grunde nur eines: Schlamperei! Ein Indiz für ein mangelndes Qualitätsbewusstsein der Hersteller!
Damit wir uns nicht missverstehen: Gerade Software wird nie zu 100% perfekt sein. Und die Möglichkeit Fehler (oder auch Weiterentwicklungen) per Update zu beseitigen bzw. zu installieren, ist schon eine feine Sache. Aber dennoch sollten wir Verbraucher, wir Nutzer, vom jeweiligen Hersteller mehr Transparenz und auch mehr Eigenständigkeit hinsichtlich der Frage, was wollen wir wie ändern, einfordern. Es gab mal Zeiten, da wurde man gefragt, ob man auf eine Version X updaten wollen würde. Das Update wurde sodann beworben, es folgten Erklärungen und auch Testberichte mit Empfehlungen. Heute haben die meisten Hersteller direkten Zugriff auf unsere Geräte. Es erfolgen fast jeden Tag Änderungen. Manche bekommen wir mit, andere weniger. Gefragt werden wir kaum noch. Und wenn, dann ist die Frage meist alternativlos. Software wird immer schlampiger programmiert und wir Nutzer werden via Update zum Testlabor und - wenn es für den Hersteller gut läuft - bezahlen wir sogar noch dafür.
Ich halte diese Entwicklung für nicht nur gefährlich, sondern auch für grundsätzlich falsch und für mich ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann via Update mal der Supergau erfolgt. Und wenn dann alles steht, wird sich der ein oder andere dann schon an die gute alte Zeit erinnern, als man noch selbst entscheiden durfte mit welcher Version von Software man arbeiten wollte. Nur dann wird es zuspät sein.
Antonio Aloi Smith Software solution for companies allowing to collect, manage and analyse feedback
Staff Product & Service rating software - more information at info@wwbconnection.com
Software solution for companies allowing to collect, manage and analyse feedback to specific staff, products or services. It improves customer service by collecting spontaneous or requested feedback from customers. Uses- food & beverage, retail stores, telco, financial services, utility / energy services, public transport, hospitals, universities, media, postal service and government
Real customer feedback will help you identify and appreciate your stars and develop your under-performers.
Andreas Thimm Markenbildend: Kommunikation und Dienstleistung - Neue Dienstleister braucht das Land
"Kein Netz, die SmartWatch synchronisiert sich nicht mit dem online Portal, die Heizung springt nicht an, der Kühlschrank wird nicht kalt, der Wagen ist liegen geblieben, das Display bleibt schwarz und die mobile Tan kommt nicht: Die vielen kleinen Katastrophen des Alltags sind es, die Marken zu schaffen machen. Insbesondere da alles geteilt und schnell öffentlich und reichenweitenstark diskutiert wird. Für die Reputation kann das problematisch werden. Große Marken, die für sich reklamieren „Love Brands“ zu sein, Marken, die in Sachen Identifikation und Involvement seitens ihrer Kunden mehr erreicht haben als andere und auch nach der harten Währung der Weiterempfehlung glänzen, haben hier viel zu verlieren, aber noch mehr zu gewinnen. Denn auch Positives hinterlässt Eindruck, zieht weite Kreise und nicht nur jede Krise birgt eine Chance, sondern überhaupt jeder positive Kundenkontakt. In Omni-Channel-Zeiten eine große Herausforderung.", so der nachfolgende Beitrag des Portals Onlinemarketing.de
Andreas Thimm XING - Werbeeinblendungen in den Gruppen
Hallo zusammen,
wie ich gerade feststelle - und wie es auch wohl schon seit ein paar Tagen in der XING-Community diskutiert wird - geht XING nun dazu über Werbung direkt in den Foren der Gruppen einzublenden. Diese Einträge kann man wegblenden und dann im Rahmen einer Umfrage seinen Unmut über die Einblendung kundtun. Bei nächsten Aufruf ist die Werbung dann wieder da. Ich habe gelesen, dass jeder 8. Eintrag wohl ein gesponserter Werbeeintrag werden soll.
Grundsätzlich ist aus meiner Sicht Werbung nichts Unmoralisches. Nur bei der jetzigen Praxis verschwimmen Werbung und Content. Man kann nicht mehr erkennen, ob der Eintrag nun als Eintrag in der Gruppe oder als Werbung zu verstehen ist. Der Werbeeintrag ist zwar mit dem Vermerk "gesponsert" versehen, aber das äußere Erscheinungsbild ist von einem normalen Gruppeneintrag kaum zu unterscheiden. Darüber hinaus haben wir als Gruppenmoderatoren keinen Einfluss auf das, was uns hier eingeblendet wird. Auch haben die Werbetreibenden nicht zwingend einen Bezug zur Gruppe. XING blendet halt einfach Werbung ein und das war 's... es ist also keineswegs ausgeschlossen, dass hier nun auch Werbung erscheint, von der wir uns ganz klar distanzieren wollen und auch müssen. Und dennoch müssen wir Sie ertragen. XING will das so!
Vor diesem Hintergrund können wir als Moderatoren derzeit auch nur das Eine tun: Wir können uns ganz klar von diesen Einblendungen distanzieren. Diese Einblendungen sind nicht mit uns abgestimmt, sie sind nicht von uns autorisiert und deren Inhalt muss nicht dem Gruppenzweck entsprechen.
Beschwerden richten Sie bitte daher direkt an XING. Entweder an den Support über diese Kontaktseite https://www.xing.com/help/kontakt-3 oder entsprechend in der Community unter https://www.xing.com/communities/posts/fragen-zu-den-neuen-gruppenfunktionen-1011148763?page=51.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Thimm
(Moderator)
P.S. in eigener Sache: Ich bin nun seit 12 Jahren bei XING und moderiere dort Gruppen. Leider bin ich erneut sehr, sehr enttäuscht. Seit der Einführung der neuen Gruppenstruktur fehlen nach wie vor viele einst zugesagte - und in den alten Gruppen vorhandene - Features. Seinerzeit wurden die Rechte der Moderatoren bereits stark beschnitten. Aktuell werden nun aus meiner Sicht auch die Gruppeneigner missbraucht. Werbung funktioniert nur, wenn auch der entsprechende Content vorhanden ist und sich viele Menschen um diesen zusammen finden. Und diese Arbeit wird nicht von XING geleistet, sondern von denen die die Gruppe betreiben, am Leben halten und vor allem von allen, die die Gruppe mit Inhalt füllen.
Andreas Thimm
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Andreas Thimm
Nur mal so zur Info... das Event (die Umfrage) ist nicht mehr vorhanden. Klickt man auf den Link, so steht dort, dass das Event (die Umfrage) abgesagt sei. Das ist jedoch ist Nonsens. Ich habe aus sicherer Quelle die Information, dass die Initiatoren das Event (die Umfrage) nicht gelöscht haben.
Es bleibt also nur die Annahme, dass XING hier selbst tätig geworden ist.
Patrick Grauwinkel MEDTRONIC Join us in Prague!
Hello,
My name is Patrick, I work as a recruiter for the global healthcare solutions company – Medtronic. Our company operates currently in more than 160 countries around the world and hires more than 85.000 employees.
At the moment we are searching for a Credit and Collections Representative with fluent English and fluent German in Prague.
Under the following link you will find the job description:
If you were interested in the position, please do send me an email with your resume (in ENG) to the following address connected directly with our recruitment process: natalia.grzebisz@medtronic.com
I am looking forward to hearing from you.
Kind regards,
Patrick Grauwinkel
Talent Acquisition Specialist Germany & Austria (AMS)
Medtronic
medtronic.com | Facebook | LinkedIn | Twitter | YouTube
LET’S TAKE HEALTHCARE
FURTHER, TOGETHER

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Uschebti Customer Service Consulting"

  • Gegründet: 29.03.2010
  • Mitglieder: 22
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 49
  • Kommentare: 8