VBM - Verband berufstätiger Mütter e.V.VBM - Verband berufstätiger Mütter e.V.

798 members | 572 posts | Public Group

Mütter wollen doch gar keine Karriere machen? Junge Mamas interessieren sich mehr für Brei als ihr Bankkonto? Die „Retraditionalisierung“ in den sozialen Medien bringt Frauen zurück an den Herd?

Wir schütteln die Köpfe angesichts solcher Meldungen. Denn wir wissen: Viele Mütter nutzen die Elternzeit als Gründungszeit. Statt dem Wiedereinstieg in unflexible Unternehmensstrukturen, erschaffen berufstätige Mütter Firmen, bei denen hunderte von MitarbeiterInnen komplett im Home Office arbeiten. Sie stecken ihre Zeit, Energie und Geld lieber in die New Economy und alternative Arbeitsmodelle statt auf Teilzeitstellen einzustauben.

Mit rund 30 dieser Müttern, die gleichzeitig Gründerinnen, Unternehmerinnen, Autorinnen, App-Entwicklerinnen, Verlegerinnen, Juristinnen, Finanzexpertinnen und vieles mehr sind, findet am 16.+17. September 2020 ein digitales Festival statt. Das Rock’n’Raise Festival (www.rocknraisefestival.de)

Unter dem Motto “Rock your Career & Raise your Kids” erzählen Role Models, von ihren Gründungserfahrungen und geben Business-Tipps für Mütter:

• Sarah Urbainczyk, Gründerin „Echte Mamas“ (Community mit über 1 Mio. Mitgliedern)

• Anna Yona, Gründerin/Erfinderin von „Wildling Shoes“ (140 Angestellte, davon der Großteil im Home Office, schon vor Covid-19)

• Katja Ohly-Nauber, Fitness-Franchise-Powerfrau und Gründerin von LAUFMAMALAUF (über 400 Standorte)

• Charlotte Schiweck & Julia Laßmann, „Wie-Tinder-für-Mamas“-App Momunity

• Sandra Westermann, Gründerin von Superheldin-Jobs, dem Jobportal für Mütter

• uvm.

Finanzexpertinnen vom Female Finance Forum und herMoney erklären, wie sich Frauen und Mütter für die Altersvorsorge absichern und Vermögen aufbauen können.

Juristinnen Sandra Runge (Smart Mama Blog) und Christin Herken (MOM’S LAW) klären über Rechte rund um Schwangerschaft, Elternzeit und Wiedereinstieg auf.

Und Coaches, Autorinnen und New Work Expertinnen geben Input rund um Vereinbarkeitskonzepte der Zukunft.

Die Teilnahme ist ausschließlich digital möglich und die Tickets sind kostenlos

verfügbar unter

www.rocknraisefestival.de

Lieben Gruß, Sarah Drücker

Jede vierte Frau wechselt nach einer familiär bedingten Unterbrechung den Arbeitgeber. Ein Viertel der Mütter ändert die vorher ausgeübte Tätigkeit. Davon ändern 13% der Frauen das Aufgabenfeld, bedingt durch den Wechsel des Arbeitgebers. 5% der Frauen, die keinen Wechsel des Arbeitgebers angeben, arbeiten an einem anderen Standort als vor der Geburt (Kluve & Tamm, 2009). In einer weiteren Studie von Feider (2006) werden Mütter in unterschiedliche Typen von karriereorientierten Frauen zu Frauen, die das Familienleben bevorzugen eingeteilt.

Mir stellt sich dabei die Frage ob die Persönlichkeit von Müttern die Wahl der Erwerbsform beeinflusst und wenn ja in welche Richtung?

Dazu habe ich im Rahmen meiner Bachelorarbeit einen Online-Fragebogen erstellt. Die Befragung dauert zwischen 5 und 10 Minuten. Ich freue mich natürlich über jeden einzelnen, der sich für den Fragebogen Zeit nimmt.

https://www.surveymonkey.de/r/37JLM57

Literatur:

Kluve, Jochen; Tamm, Marcus (2009): Evaluation des Gesetzes zum Elterngeld und zur Elternzeit. Studie zu den Auswirkungen des BEEG auf die Erwerbstätigkeit und die Ver-einbarkeitsplanung ; Endbericht - Juli 2009 ; Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirt-schaftsforschung. Essen (RWI Studie). Online verfügbar unter http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:061:3-620.

Feider, Cornelia (2006): Berufsrückkehrerinnen. Erwerbs- und Familienverläufe nach Qualifizierungsmaßnahmen aus biographischer Perspektive. Bielefeld: Bertelsmann (Weiterbildung und Biographie, Bd. 5).

Eine Woche mit Yoga und Entspannung nur für Dich mit viel Zeit um abzuschalten, bei Dir anzukommen und Dich neu auszurichten.

Dabei wirst Du die Vielfalt und Tiefe des Yoga erleben.

Morgens starten wir kraftvoll dynamisch oder mit den Asanas fließend, abends üben wir länger verweilend in YinYoga und restorative Sequenzen, mit einer anschließenden Yoga Nidra Tiefenentspannung, um sanft zur Ruhe zu kommen.

Nähere Infos unter:

https://www.jollychateau.com/michaela/

Hallo an alle,

Schüler:innen und Absolvent:innen stehen gerade ziemlich alleine da. Kaum Kontakt, wenig Möglichkeiten sich vor Ort zu informieren über Studienwege und Finanzierung und wenn dann aus der Familie niemand unterstützt ist das wirklich ein Problem!

ArbeiterKind.de hat zwei Aktionen initiiert, bei der Jede:r mitmachen kann. Bitte teilt diese virtuellen Veranstaltungen in euren Netzwerken und den Schulkontakten ggf. eurer Kinder, Patenkinder etc.

http://www.arbeiterkind.de/news/fragen-zum-studium-termine

Und druckt gerne diesen Zettel aus und hängt ihn auf, wo ihr lebt, einkauft und unterwegs seid!

http://www.arbeiterkind.de/news/bei-anruf-studium

Vielen herzlichen Dank!

Ellen - ArbeiterKind.de Kooperationen und Spendenservice

Liebe VBM-Community,

Mut für mehr Sichtbarkeit, Netzwerk und Mindset. Mehr Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstführung für eine Quote ohne Quote. Das ist das Ziel des Buchs „Female Empowerment – Women in Tech”. Meine Co-Autorin und ich haben unseren Fokus dabei den technischen Branchen gewidmet, denn da gibt es besonders viele Vorteile auf allen Seiten. Ich selbst bin seit 20 Jahren im Tech-Umfeld tätig bis zur heutigen Vorstandsposition, habe beinahe ausschließlich mit Männern gearbeitet – und es immer genossen. Viele der 25 porträtierte Frauen sind berufstätige Mütter. Sie berichten authentisch und ehrlich von besonderen Herausforderungen und Lösungsansätzen in technischen Berufen. EBook und Taschenbuch sind erhältlich bei Amazon, das eBook ist noch kurze Zeit zum Einführungspreis erhältlich. Hier der Link: https://t1p.de/women-in-tech

Viel Freude beim Lesen!

This post is only visible to logged-in members. Log in now