Probleme beim Einloggen

Vermessung mit Drohnen

Austausch zu Vermessung, Photogrammetrie und Laserscanning, vor allem in Verbindung mit UAV und Multikopter ("Drohnen")

Nur für XING Mitglieder sichtbar Anwenderseminar Luftbildvermessung – Photogrammetrie im Januar 2019
Vom 23. bis 25 Januar 2018 findet die prämiere des Anwenderseminars Luftbildvermessung - Photogrammetrie in Sauerlach (bei München). Für Seminarinhalte und weiteren Infos bitte dem Link folgen!
https://www.videographics.de/anwenderseminar-luftbildvermessung-photogrammetrie-im-januar-2019/
Susanne Dietz +++ Vermessungstechniker (m/w) Tief- und Straßenbau gesucht +++
Gesucht ist der routinierte Vermesser (m/w) mit Begeisterung für innovative Methoden und Messverfahren. Reizen Sie die Möglichkeiten der 2D- und 3D-Vermessung mit Drohnen? Dann sollten wir ins Gespräch kommen!
Unser Kunde ist ein zukunftsorientiertes, investitionsstarkes Familienunternehmen im Tief- und Straßenbau, Kanal- und Erdbau mit Sitz im zentralen Baden-Württemberg (PLZ 72/78/88). Zur kompetenten Verstärkung des Teams suchen wir baldmöglichst den fachlich erfahrenen und persönlich überzeugenden VERMESSUNGSTECHNIKER oder VERMESSUNGSINGENIEUR (m/w).
Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Sprechen Sie uns gerne an: 0711-22861-0 oder PN auf XING.
Leonie Beermann Umfrage zur Drohnenvermessung
Liebe Mitglieder,
im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte ich mich der Frage widmen, ob Drohnen als Messinstrument in der Baubranche zukunftsfähig sind. Dazu möchte ich möglichst viele Mitarbeiter in der Baubranche befragen.
Die Teilnahme ist anonym und die Daten werden vertraulich behandelt, sodass Rückschlüsse auf die einzelne Person nicht mehr möglich sind. Die Bearbeitung des Fragebogens wird ungefähr 5 Minuten in Anspruch nehmen.Vielen Dank für Ihre Unterstützung und viel Spaß! 😎
Teilen erwünscht ;-)
David Mauro Vermessungstechnik oder Kunstwerk?
Bei Kalibrierungsarbeiten an unseren UAV-Lasermappern (DTS = "Direct Terrain Scan") ist dieses Bild entstanden, dem durchaus eine künstlerische Note unterstellt werden könnte.
Zum technischen Hintergrund: Die DTS-Lasermapper werden auf einer freien Fläche mit Kugelzielen kalibriert. In diesem Fall fand das ganze auf einer Wiese und einer Halbsphäre mit knapp 80 cm Durchmesser statt. Nach den Messflügen werden die Kalibrierungs-Parameter über einen sphärischen Fit herausgerechnet, dabei ergab sich dann in diesem Fall auch noch ein RMS von besser als 1,4 cm über die gesamte Kugeloberfläche.
Mehr Infos zum Lasermapper finden Sie unter https://www.geospector.de/dts/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Vermessung mit Drohnen"

  • Gegründet: 19.11.2015
  • Mitglieder: 324
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 114
  • Kommentare: 20