Probleme beim Einloggen
Header sh xing 2019
Professional

Vertrieb & Verkauf

Gemeinsam wollen wir unser Wissen teilen, und dazu beitragen, dass Verkauf als Handwerk und Wissenschaft weiter entwickelt wird.

Patrick Sliwka 15 Methoden zur indirekten Mitarbeitermotivation durch Verbesserung des Arbeitsklimas
15 Methoden zur indirekten Mitarbeitermotivation durch Verbesserung des Arbeitsklimas
Lesezeit: 5 Minuten
Das Arbeitsklima ist einer der wichtigsten Punkte, um seine Mitarbeiter motivieren zu können. Mit einer vollen Stelle ist man etwa 40 Stunden die Woche am Arbeitsplatz und das dortige Umfeld wirkt sich auf das Arbeitsverhalten, sprich auch auf die Motivation der Mitarbeiter aus.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Der Verkäuferberuf hat durch das Internet mehr Bedeutung bekommen
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Halina Maier
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Corinna Klotz Ihre Chance - eine Absage für einen Auftrag!
„Heute muss ich Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen den Auftrag nicht erteilen können.“
Mit diesem Satz entscheidet sich wer wirklich den Vertrieb lebt und wer eben so seinen Job macht. Diejenigen unter uns, die jetzt erst richtig angefixt sind, sind diejenigen, die sich auch aus der Komfortzone bewegen und den Satz so oder so ähnlich hinterfragen:
„Darf ich fragen was der andere Lieferant Ihnen bietet, was Sie bei uns nicht finden?“
Sehr häufig, wenn auch nicht immer, erfahren wir auf diesem Weg etwas ganz Neues, etwas das wir mit etwas Veränderung unter Umständen auch anbieten könnten. Würden wir eben nur nachfragen. Tun wir es nicht, entwickeln wir uns nicht weiter. Zu oft schauen wir was die Konkurrenz macht – was ohne Frage hilfreich ist – doch viel wichtiger sind echter Dialog mit unseren Kunden und Visionen. Immer wieder stelle ich in meinen Coachings fest, dass im Vertrieb vorwiegend die Annahme besteht:
„Ich gehe zum Kunden, zeige was ich habe und da schaue ich was geht.“
Obwohl wir doch heute wissen, dass es meist mehr Erfolg bringt den Kunden zu fragen was er braucht. Und das ist das Allerwichtigste:
Selbst innovativ sein – Selbst eine Vision zu entwickeln
Um ein Beispiel zu nennen: Glauben Sie Elon Musk und Tesla haben die vermeintlichen Verkäufer in den Autohäusern gefragt, ob sie in Zukunft Elektroautos verkaufen wollen? Sicher nicht, er hat sich die Entwicklung auf der Welt angesehen, das große Ganze und entwickelte seine Vision. Natürlich hat er mit unglaublichen Problemen noch heute zu kämpfen, ist es doch eine der größten Branchen der Welt. Doch er hat es geschafft etwas anzustoßen, denn heute ziehen die Großen nach und das mit großen politischen und wirtschaftlichen Problemen. Sicher ist das ein großes Beispiel, doch es ist auf jeden Markt runter zu brechen. Selbst komme ich aus der Reisebranche und da wissen Sie selbst was es heißt im stationären Vertrieb zu bestehen gegenüber dem Online Vertrieb. Nur
diejenigen überleben gut, die folgenden Satz auch leben:
„Raus aus der Komfortzone, denn dort beginnt der Erfolg und echtes Glück.“
Leben Sie die vielfältigen Märkte offline und online, und sehen Sie beides als Chance. Genau diese Chance bietet sich eben in solch einer Absage, sie ist unser Lernfeld.
In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Hinterfragen von Absagen und beim Hinterfragen Ihres Tuns. Das macht ab einem bestimmten Zeitpunkt Freude und führt zu Erfolg. Sie brauchen Mut, eine zukunftsgerichtete Philosophie im Betrieb und flexible Mitarbeiter. Doch einmal begonnen ist dieser Weg ein Weg, der die Freude im Vertrieb fördert und zu Erfolg führt. Menschlich und wirtschaftlich.
Beginnen Sie jetzt, es gibt keinen besseren Zeitpunkt.
Corinna Klotz Lars Klösel
+8 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Markus John Vorstellung
Guten Tag zusammen. Ich heisse Markus John, gelernter Kfm und zertifizierter General Manager, Marketingmanager, Sportmanager und baldiger RealEstate Manager... ich werde demnächst 35 Jahre jung und arbeite neben meinem Studium noch als
Vertriebsmanager bei der TOTAL Germany ... Ich bin sehr gespannt was ich hier in
dieser Vertriebsgruppe so erlebe ... allen einen angenehmen Freitag
Eva-Susanne Krah
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Markus John
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>Schmunzelnde Grüße. Ich stelle mir gerade vor, in welcher Situation Ihr außergewöhnliches Profilfoto geschossen wurde.
>Freue mich auf außergewöhnliche Beiträge.
das war an einem außergewöhnlich spannenden Seminartag, der leider auch noch
Geld und Zeit gekostet hat. Außergewöhnliche Grüße zurück