Das Zuhause für Gründer und Selbstständige auf XINGDas Zuhause für Gründer und Selbstständige auf XING

98577 members | 47654 posts | Public Group

Die größte branchenübergreifende XING-Gruppe für Gründer und Selbstständige | Powered by gruendungszuschuss.de und vgsd.de

Ein sehr spannender Markt; ein erfolgreiches System.

Der SHK-Markt in Deutschland ist in den letzten zehn Jahren um mehr als 25% auf ein Umsatzvolumen von 46 Mrd. Euro pro Jahr.

Im gleichen Zeitraum wurden ca. 4.000 Sanitärbetriebe geschlossen.

Dem gegenüber stehen 17,7 Mio unrenovierte Bäder, durchschnittlich 19,5 Jahre alt. Ein enormes Marktpotential.

Management meets Handwerk

bazuba- Europa´s größtes FranchiseSystem für Badezimmersanierungen verhilft Nicht-Handwerkern im Handwerk erfolgreich zu sein.

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen, handeln Sie selbstbestimmt und verlassen Sie sich auf die Unterstützung durch die Zentrale!

Weitere Details unter

www.bazuba-franchise.com

Wie soll das funktionieren? Ein Handwerk ist nicht umsonst ein Lehrberuf. Und wenn so viele Betriebe schließen mußten, wird das schon seine Gründe haben.
Guten Morgen Frau Dr. Lauxmann-Melchinger, vielen Dank für Ihren Kommentar. Tatsächlich schließt die überwiegende Zahl der Handwerksbetriebe auf Grund des Alters der Inhaber. Aktuell stellt sich die Situation wie folgt dar: Mehr als 20 % aller Betriebsinhaber der deutschen Handwerksbetriebe sind älter als 60 Jahre. Das bedeutet das rund jeder 5. Handwerks-Betriebsinhaber in Deutschland bald in Rente geht. (www.zvshk.de) Für gewisse Arbeiten im Badezimmer benötigt man in Deutschland tatsächlich die Handwerksrolle- für diese Arbeiten kooperieren wir mit Partnern in der Region. Für alles Weitere haben wir in unserer über 30-jährigen Geschichte Verfahren entwickelt, wie Badezimmer alternativ (d.h. schneller, schmutzärmer und kostengünstiger) saniert werden können. Aber lesen Sie selbst: www.bazuba-franchise.com

Anlässlich der jährlich erscheinenden Lünendonk-Marktsegmentliste standen Alexander Raschke (Etengo), Christian Steeg (Hays), sowie Frank Eckes (Allgeier Experts) für Fragen zu den Themen "Resümee nach Corona: Marktentwicklung", "Remote Work- Einfluss auf die Tagessätze der IT-Selbständigen", "Einsatz internationaler IT-Freelancer im deutschen Markt", "Erwartungen an die Bundestagswahl" (& weitere) bereit. Wir haben die wichtigsten Zitate für Sie zusammengestellt. Was denken Sie? Erleben wir durch Corona eine "digitale Revolution aller Wirtschaftsbereiche"? Mehr erfahren: https://www.it-freelancer-magazin.de/index.php/2021/08/02/corona-als-evolutionsbeschleuniger-pressetermin-luenendonk-liste-2020-2/

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Die Telefon-Akquise benötigt ebenso eine Einwilligung des Angerufenen. Bei Verbrauchern ist das mittlerweile nach fast zwei Jahrzehnten phasenweise angekommen. Bei Unternehmen benötigt man ebenso eine Einwilligung. Das ist zwar ebenso uralt und gesetzlich geregelt, doch viele gehen davon aus, dass man ein berechtigtes Interesse habe. Dem ist nicht so! 1tens: Fällt der Telefonanruf unter Werbung. 2tens: Stört der Werbeanruf die Ungestörtheit der betrieblichen Abläufe. 3tens: Der Anrufer muss BELEGEN und BEGRÜNDEN, warum man denkt, dass der Angerufene eingewilligt hat. Jetzt kann man Kosten und Nutzen einer Abmahnung mal durchrechnen! Wenn man ein Bußgeld zw. 10.000 Euro bis 300.000 Euro gut finanziert bekommt, dann rechnet sich der ganze Spaß für den Werbenden! PS: Die Rufnummernunterdrückung kostet schon alleine 10.000 Euro, wenn die Behörde auf einen Werbenden (Kalt Akquise/Cold Call) aufmerksam gemacht wird. ;-) Es gilt: Werbung an Verbraucher oder Unternehmen benötigt IMMER eine Einwilligung.
Der Job mit Telefon-Akquise Neukunden zu generieren ist m.E. sowohl echte Kunst als auch ein hart umkämpftes Geschäft. Wer sich dieser herausfordernden Arbeit verschreibt, verdient deswegen schon unseren Respekt.

NEU: In Excel dynamisch filtern, mit mehreren Kriterien - das geht mit der neuen Funktion FILTERN. In Excel 365.

https://youtu.be/1hlKIWQi1PE

Das #zweiteHalbjahr hat begonnen. Nun heißt es, die #Erfolge der ersten sechs Monate zu konsolidieren und mit dem bisher erreichten im Rücken, das Jahr in einen #erfolgreichenAbschluss zu führen. Der Juli wurde durch die schlimmen Ereignisse in #Rheinland-Pfalz und #Nordrhein-Westfalen überschattet. Auch wenn in diesem Beitrag der Fokus auf dem #Positiven liegen soll, so muss doch für einen kurzen Moment der Anteilnahme Zeit bleiben. Viele haben vieles, gar alles verloren. Aber dieser Moment mit seinem Dunkel zeigt auch ein Licht und lässt für die Zukunft hoffen. So viele Menschen haben aus freien Stücken im Katastrophengebiet geholfen und ihre Solidarität mit den Betroffenen auf anderem Wege aktiv gezeigt. Das hat mich an das #Elbehochwasser2013 erinnert, bei dem ich meinen bescheidenen Anteil in Niedersachsen geleistet habe. In großen Katastrophen können auch große #Forstschritte erzielt werden. Der Blick auf die #Erfolge soll uns motivieren, aus uns jeden Tag einen etwas besseren Menschen zu machen und an uns zu arbeiten. Ich lade Sie gern ein, mich auf diesem Weg ein Stück zu begleiten. Schreiben Sie z.B. Ihre absolvierten Meilensteine und Erfolge im Juli oder auch die des bisherigen Jahres in den Kommentar. Gerne können Sie auch Ihre noch anstehenden Projekte für 2021 erwähnen. Meine Erfolge finden Sie hier. https://www.ntw-consult.de/index.php/artikel/113-fassung2021/erfolge/197-kapitel-7-12-ist-vorbei-das-zweite-halbjahr-hat-begonnen

> Der Juni wurde durch Der Juli > die schlimmen Ereignisse in #Rheinland-Pfalz und #Nordrhein-Westfalen überschattet. Auch wenn in diesem Beitrag der Fokus auf dem #Positiven liegen soll, so muss doch für einen kurzen Moment der Anteilnahme Zeit bleiben. Hier gingen Nachts irgendwann einmal die Sirenen. (Damit werden bei einem Feuer auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert) . Eine Google Suche brachte keine _sinnvollen_ Ergebnisse. Ich bin nur auf die Facebooks Seite von einem "Rasenden Reporter" gestolpert und irgendwelche News von einem Mord in einem Stadtteil gefunden... Informationen warum die Sirenen gingen _NULL_ Vom Wetterbericht war klar, dass wir Starkregen in Hagen erwarten..... Einmal um Haus gegangen und durch den Keller.... Ich selbst hatte sehr viel Glück und hatte nur etwas Wasser im Keller. Ein paar Meter weiter wurde aus einem Bach ein Fluß und dieser hat erheblichen Schaden bei meinen Nachbarn angerichtet. Nach der Hochwasserkatastrophe kam der Kanzlerkandidat auf seine Werbetour in die Stadt. Der NRW-Ministerpräsident und CDU-Kanzlerkandidat wollte Medienwirksam seinen Besuch ausschlachten https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_90462604/flut-pr-fuer-hochwasser-laschet-wollte-lagezentrum-fuer-tv-bilder-verlegen-lassen.html In Altena stellte dieser sich auch in eine Pfütze für die BILD https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hochwasser-in-deutschland-armin-laschet-vor-ort-die-lage-ist-dramatisch-77089312.bild.html Wenn man sich kaum noch bewegen kann, weil man über 12 Stunden nur Wassereimer aus dem Keller geschleppt hat. Kommt dies Super an. Ein paar Tage später fand der NRW-Ministerpräsident und CDU-Kanzlerkandidat dies hier super lustig und konnte *lachen* Während Steinmeier über die Flut-Opfer spricht, lacht Laschet im Hintergrund https://www.youtube.com/watch?v=Uk-TsNQKDI0 Meine Stadt hat vier Flüsse. Bei der Industrialisierung wurden an den Flüssen die Firmen gebaut. Diese nutzen die Wasserkraft. Aus dieser historischen Nutzung haben wir an den Flüssen unsere "Gewerbegebiete". Viele geben nun auf... Die Existenz ist einfach weggespült worden. Autos, die bis zum Einstiegskasten im Wasser standen, sind _Schrott_ Die Elektronik und Sensoren seien so empfindlich, da kann man nach dem Wasserschaden nichts mehr machen. Ein Autohändler hat hier so 170 Fahrzeuge verloren. Und dann kommt der Heimatminister und erklärt, der Katastrophenschutz hätte funktioniert. Oder noch besser, wir machen jetzt eine App. ... Was macht man ohne Strom mit der App? In weiten teilen der Stadt gab es keinen Strom mehr. Als das Wasserwerk geflutet war - gab es keine Hinweise... > Viele haben vieles, gar alles verloren. Aber dieser Moment mit seinem Dunkel zeigt auch ein Licht und lässt für die Zukunft hoffen. So viele Menschen haben aus freien Stücken im Katastrophengebiet geholfen und ihre Solidarität mit den Betroffenen auf anderem Wege aktiv gezeigt. Und dann gibt es die Gaffer, die Plünderungen... Rechtsanwalt Christian Solmecke https://www.youtube.com/watch?v=hbKSwhTRPiU Und die Hochwasserhilfe wurde laut der Betrachtung von dem Anwalt ja auch abgeschafft. Die Opfer konnte in den letzten Tagen Schlange stehen für Soforthilfe... Starker Regen ist nicht gleich Hochwasserkatastrophe! Ohne die Soldaten, Bauern, THW und den vielen Helfern wäre in meiner Region die Katastrophe noch schlimmer geworden. > Der Blick auf die #Erfolge soll uns motivieren, aus uns jeden Tag einen etwas besseren Menschen zu machen und an uns zu arbeiten. Ich lade Sie gern ein, mich auf diesem Weg ein Stück zu begleiten. Schreiben Sie z.B. Ihre absolvierten Meilensteine und Erfolge im Juli oder auch die des bisherigen Jahres in den Kommentar. Seit dem 11. Februar zeichne ich täglich Porträt. Leichte Fortschritte in den Zeichnungen sind für mich erkennbar und ich habe eine Lernumgebung für mich geschaffen, die für mich funktioniert. Ich konnte mein Zeitmanagement einem Aquarellmaler erklären und hoffe, dass er für seine Leidenschaft den Raum nun findet. Mein Unternehmen entwirft eine eigene Virtuelle Influencerin. Ich habe die erste 4K Video Kamerafahrt mit ihr gemacht... mit allen technischen Hindernissen, die es so gibt :) Ich habe den Ghost Mannequin Effekt digitalisiert und anliegendes Bild als VR-Erlebnis veröffentlicht! Der „Ghost Mannequin“-Effekt, auch bekannt als „Hollow Man“, ist eine einfache und leistungsstarke Nachbearbeitungstechnik für die Fotografie von Bekleidungsprodukten. Bei dem Ghost Mannequin-Effekt werden mehrere Fotos eines Produkts auf einer Puppenattrappe aufgenommen. In der Nachbearbeitung werden die Bilder in einer Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop zusammengefügt und dabei die Puppenattrappe entfernt. Das Ergebnis ist ein lebensechtes Bild, das den Fokus auf das Produkt lenkt. Sketchfab https://sketchfab.com/3d-models/ghost-mannequin-c088742485564a1f96b3fae758b8d9cb Für einen Naturschutzpark digitalisiere ich zurzeit Palmen. Hier kann ich nun Wind in den Blättern simulieren...
1) So nutzt du die Gruppe optimal

Herzlich willkommen in unserer Gruppe. Wir freuen uns mit dir über eine aktive, relevante Gruppe, in der die Mitglieder wertschätzend miteinander umgehen und sich gegenseitig helfen!

Der beste Weg, um mit anderen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen und von der Gruppe zu profitieren, ist es Fragen zu stellen: Fragen zu Themen wie Steuern, Recht, (Online-)Marketing usw., die nicht einfach mit einer Google-Suche zu beantworten sind.

Betrachte die Gruppe wie einen Stammtisch mit Selbstständigen, wo du Fragen stellen kannst, von den Antworten profitierst und sich im Idealfall spannende Diskussionen entwickeln.

Die anderen freuen sich über deine Fragen, denn sie geben ihnen die Gelegenheit, Expertenwissen und Praxiserfahrung zu teilen. Das ist die beste Form der Eigenwerbung.

Wer dagegen nur von sich selbst und seinen Leistungen erzählt - zumal wenn unaufgefordert, macht sich schnell unbeliebt und verstößt zudem gegen unsere Gruppen-Spielregeln (siehe unten).

Wir sind gespannt auf deine Fragen!
.
.

2) Bitte halte dich an die Spielregeln

Wir gehen davon aus, dass unsere Mitglieder respektvoll miteinander umgehen. Was wir nicht schätzen und auch nicht dulden:

  • Mehrfach-Postings (Posts mit gleichem oder ähnlichem Inhalt - auch wenn vorherige Posts gelöscht wurden)
  • Offtopic-Inhalte - Wir haben 15 Foren, bitte wähle das passende. Stell nur Beiträge ein, die Gründer oder Selbstständige zur Zielgruppe haben.
  • Beiträge, die (neben dem Betreff) nur aus einem Link bestehen
  • Links zu Blogs und Webseiten sind nur zulässig, sofern sie das Gruppenthema betreffen und eine Diskussion in der Gruppe ermöglichen. Hierzu ist zumindest eine nachvollziehbare Zusammenerfassung des Themas nötig und eine Frage, die zur Diskussion überleitet (z.B. die Frage nach weiteren Tipps).
  • Werbung für Events, Suche nach Geschäftspartnern, Stellen- und Projektanzeigen sowie -gesuche etc. sind nur unter dem Register "Marktplatz" erlaubt und nur wenn sie einen klaren Bezug zur Zielgruppe haben. Gruppenevents sind von dieser Regelung ausgenommen.
  • Werbung (z.B. für eigene Leistungen/Produkte, eigene Website, E-Books, Whitepapers, Befragungen, Businessplan-Wettbewerbe, Crowdfunding-Kampagnen etc.) ist ebenfalls nur im Marktplatz erlaubt und nur mit klarem Zielgruppenbezug.
  • Werbung für Network-Marketing ist auf Xing generell untersagt.

Hier behalten wir uns vor, ohne Vorwarnung unzulässige Inhalte zu löschen und den Verfasser im Wiederholungsfall zu blockieren (er/sie kann dann nicht mehr in der Gruppe posten) oder aus der Gruppe auszuschließen.

Weitere Informationen:

Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, Inhalte zu melden, die diesen Regeln widersprechen: Bitte nutze dafür die Funktion „Den Moderatoren melden“ (erreichbar über das „V“ am rechten oberen Rand jedes Beitrags. Wir prüfen jeweils im Einzelfall, ob die Inhalte freigegeben oder gelöscht werden.

Bei darüber hinaus gehenden Fragen, wende dich gerne an unsere Moderatoren: moderation@vgsd.de
.
.

3) Eine Geschichte, auf die wir stolz sind

Seit 2003 diskutieren hier Gründer und Selbstständige – über 100.000 Mitglieder hat die Gruppe und ist damit eine der ältesten und größten XING-Gruppen. Entsprechend findest du hier zu jedem Aspekt der Selbstständigkeit Informationen, weit über 200.000 Beiträge und Kommentare wurden gepostet. Nutze die Gruppe auch als Archiv, indem du gezielt nach Beiträgen zu einem Thema suchst.

Viele Mitglieder sind über die von Gruppenmoderator Andreas Lutz seit 2003 betriebene Website gruendungszuschuss.de in die Gruppe gekommen. Von ihm wurde 2012 dann der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. gegründet. Unser Plan ist es, die Gruppe schrittweise zur XING-Gruppe des VGSD zu entwickeln. Die größte branchenübergreifende Gruppe soll zugleich das Zuhause für Gründer und Selbstständige sein.
.
.

4) Tipp: Alle News und Einladungen per E-Mail

Wenn du die wichtigsten News zum Thema Selbstständigkeit erhalten und zu den kostenlosen VGSD-Experten-Telkos sowie zu Veranstaltungen des VGSD in deiner Region eingeladen werden möchtest, dann melden dich als "Community-Mitglied" an - kostenlos unter http://vgsd.de/mitglied-werden/

Unseren Newsletter kannst du über einen Link am Ende der Mail jederzeit mit einem Klick abbestellen.