Virtuelles Routing mit pfsenseVirtuelles Routing mit pfsense

43 members | 8 posts | Public Group
Christian Scholz

Hallo in die Runde,

nun scheint auch das aktuele Release stabil(er) zu sein. Nebst der im Change Log genannten Bugfixes für diverse Sicherheitslücken ist der betrieb am Alix 2D13 offensichtlich stabiler geworden. Mit Release 2.3.1 (no patch) hatte ich große schwierigkeiten auch nur das GUI zu öffnen oder die Firewall via SSH anzusprechen.

Nun läuft es einiges flüßiger obwohl mir die Eine oder Andere Änderung in der Benutzerführung nicht gefällt.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem neuen Release?

Ich zitieren die Email aus der Announcement Mailing List:

We are happy to announce the release of pfSense® software version 2.3!

The most significant changes in this release are a rewrite of the webGUI utilizing Bootstrap, and the underlying system, including the base system and kernel, being converted entirely to FreeBSD pkg. The pkg conversion enables us to update pieces of the system individually going forward, rather than the monolithic updates of the past. The webGUI rewrite brings a new responsive look and feel to pfSense requiring a minimum of resizing or scrolling on a wide range of devices from desktop to mobile phones.

For the highlights, check out the Features and Highlights video. Past blog posts have covered some of the changes, such as the performance improvements from tryforward, and the webGUI update.

The full list of changes is on the 2.3 New Features and Changes page.

To get to a release, we’ve closed 760 total tickets. While the majority of these were related to the Bootstrap conversion, 137 are fixed bugs impacting 2.2.6 and earlier releases.

Happy Update!

Kurzes und persönliches Review zur Version 2.3: Es ist zwar noch keine 24h her dass ich das neue release (Alix 2D13 Appliance) am laufen habe, aber eines fällt mir schon mal auf: Beim Wechsel der Seiten (IE 11 x86) in der neuen GUI (Std. Scheme) geht die CPU Last schnell mal über 30% auf 100% und der Timeout meldet "504 Gateway Time-out". Die Speicherbelastung ist i.O. jedoch kann man so i.V. zur Version 2.2.6 nicht besonders toll arbeiten. Alles andere ist nach dem Update scheinbar ohne Probleme gelaufen wenn man von den entfernten/geändert Pakete absieht (die ich jedoch nicht brauche). Mal sehen was 2.3.1 bringt... MfG, José Hernández Winter

Die Finale, 100% IPv6 unterstützende Version von PfSense 2.1 wurde veröffentlicht.

Zum Download gehts hier: http://pfsense.loquefaltaba.com/downloads/

Hallo zusammen,

heute kam mein neuer Raspberry Pi Gen2 an und was könnte man damit Schöneres machen als eine Portierung von PfSense auf den Pi zu entwickeln?

Zusammen mit ein paar Programmierfreunden wollen wir dieses Ziel erreichen.

Natürlich ist das mit einem 10/100 interface mehr als Hobby zu verstehen - denn Datendurchsatz kann man damit bestimmt nicht erreichen.

Für Zuhause als stromsparende Firewall sollte das aber allemal reichen.

Mit einem vorgeschalteten Cisco-Switch und VLAN-Tagging wollen wir das Problem mit dem Single-Interface auf dem Pi umgehen.

Die Erkenntnisse werde ich natürlich auch hier bereitstellen.

Gruß

Christian

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Hi Rudolf, das hört sich ja super an. Wir haben jetzt angefangen FreeBSD auf ARM zu portieren um die nötige Basis zu bekommen. Das mit den 100Mbit ist echt der linitierende Faktor - inzwischen habe ich auch raus, dass der LAN-Adapter auf USB aufgelegt ist ;) Gruß Christian
This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now