VTAD

VTADVTAD

737 members | 407 posts | Public Group
Karin Roller
Hosted by:Karin Roller

Liebe VTAD-Mitglieder,

es ist wieder so weit:

Der nächste VTAD-Award für Technische Analyse wird verliehen, und zwar im Rahmen der regulären VTAD-Mitgliederversammlung 2022 in Frankfurt/Main. Diese findet voraussichtlich im Oktober 2022 statt. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Ab sofort - und bis zum 22. August 2022 - werden Arbeiten angenommen.

Ausgeschrieben sind folgende Preise:

1. Preis: dotiert mit 1.500 Euro.

2. Preis: dotiert mit 1.000 Euro.

3. Preis: dotiert mit 500 Euro.

Der VTAD Award genießt hohes Ansehen - die Sieger-Arbeiten werden auch in der Presse vorgestellt! Die drei Sieger sind eingeladen, die Ergebnisse ihrer Arbeiten auf der VTAD-Mitgliederversammlung zu präsentieren. Die Teilnahme lohnt sich also.

Jetzt bewerben – und hier sind die Richtlinien

Zunächst ein Hinweis: Es geht nicht darum, wer das Handelssystem mit der besten Performance programmiert hat.

Sondern: Es geht um neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der technischen Analyse oder Untersuchungen, die etablierte Techniken entscheidend weiterführen. Das Thema an sich soll für die technische Analyse bedeutsam sein und die Ergebnisse müssen auf einer soliden und nachprüfbaren Recherche beruhen. Die Arbeit soll praxisbezogen sein und zu einem besseren Marktverständnis beitragen. Beispielsweise reicht eine Marktvorhersage allein nicht aus, sondern diese muss dann auf einer neuen analytischen Methode basieren: Vielleicht hat jemand einen neuen Indikator entwickelt, einen bekannten Indikator verändert oder eine neue Kombination bekannter Indikatoren gefunden.

Infrage kämen auch statistische Untersuchungen zur Qualität von Indikatoren in verschiedenen Märkten oder Zeitebenen.

Natürlich können auch neue Handelsideen vorgestellt werden, dabei müssen aber die Resultate durch die Jury nach generell akzeptierten Test-Standards überprüfbar sein. Daher werden Arbeiten, die „Black-Box-Systeme“ enthalten, nicht bewertet.

Wichtige Hinweise:

Jeder Teilnehmer darf nur eine Arbeit abgeben. Es dürfen maximal 2 Personen an einer Arbeit mitwirken (also als Autoren genannt werden).

Weitere wichtige Hinweise zum Prozedere lesen Sie bitte auch auf http://www.vtad.de/vtadaward.

Dort finden Sie auch viele der bisherigen Sieger-Arbeiten, aber auch solche, die keine Preise gewonnen haben, sodass sich Interessenten ein Bild von der erwarteten Qualität der Arbeiten machen können.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!

Viele Grüße, Ihr

Dr. Gregor Bauer

Liebe Interessenten an der Ausbildung zum CFTe,

der Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe) ist der weltweit renommierte Abschluss der IFTA, des Weltverbands der Technischen Analysten, den insbesondere auch professionelle technische Analysten zur Berufsfortbildung nutzen.

Wir lassen Sie natürlich nicht allein und bieten genau auf die prüfungsrelevanten Themen zugeschnittene Intensivworkshops an.

Die nächsten Intensivworkshops zur CFTe 1 + 2 - Prüfungsvorbereitung finden statt am:

Nächster CFTe 1 Workshop:

• 19. + 20. Februar 2022* in Schmitten/Taunus unter Leitung von Christoph Geyer

Die CFTe 1 - Workshops eignen sich übrigens auch für diejenigen, die einen fundierten Überblick über die Methoden der technischen Analyse erhalten möchten, aber die Prüfung nicht ablegen wollen.

Nächster CFTe 2 Workshop:

• 5. + 6. März 2022* in Frankfurt unter der Leitung von Karin Roller und Dr. Gregor Bauer, zur Vorbereitung auf die CFTe 2 Prüfung am 21.04.2022.

• Achtung: Anmeldeschluss für die Online-CFTe 2 Prüfung ist der 10.03.2022!

* vorbehaltlich der zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Verordnungen!

Anmeldungen zu den CFTe Intensivworkshops sind über unsere Homepage http://www.vtad.de möglich.

Unter "Weiterbildung" auf der Homepage finden Sie auch weitere wichtige Informationen zu den jeweiligen Prüfungsinhalten, sowie ein CFTe 1 und CFTe 2 Übungsexamen.

Ich wünsche allen Prüfungsteilnehmern viel Erfolg!

Ihr,

Dr. Gregor Bauer

Liebe VTAD-Mitglieder,

es ist wieder so weit:

Der nächste VTAD-Award für Technische Analyse wird verliehen, und zwar im Rahmen der regulären VTAD-Mitgliederversammlung 2022 in Frankfurt/Main. Diese findet voraussichtlich im Oktober/November statt. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Ab sofort - und bis zum 22. August 2022 - werden Arbeiten angenommen.

Ausgeschrieben sind folgende Preise:

1. Preis: dotiert mit 1.500 Euro.

2. Preis: dotiert mit 1.000 Euro.

3. Preis: dotiert mit 500 Euro.

Der VTAD Award genießt hohes Ansehen - die Sieger-Arbeiten werden auch in der Presse vorgestellt! Die drei Sieger sind eingeladen, die Ergebnisse ihrer Arbeiten auf der VTAD-Mitgliederversammlung zu präsentieren. Die Teilnahme lohnt sich also.

Jetzt bewerben – und hier sind die Richtlinien

Zunächst ein Hinweis: Es geht nicht darum, wer das Handelssystem mit der besten Performance programmiert hat.

Sondern: Es geht um neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der technischen Analyse oder Untersuchungen, die etablierte Techniken entscheidend weiterführen. Das Thema an sich soll für die technische Analyse bedeutsam sein und die Ergebnisse müssen auf einer soliden und nachprüfbaren Recherche beruhen. Die Arbeit soll praxisbezogen sein und zu einem besseren Marktverständnis beitragen. Beispielsweise reicht eine Marktvorhersage allein nicht aus, sondern diese muss dann auf einer neuen analytischen Methode basieren: Vielleicht hat jemand einen neuen Indikator entwickelt, einen bekannten Indikator verändert oder eine neue Kombination bekannter Indikatoren gefunden.

Infrage kämen auch statistische Untersuchungen zur Qualität von Indikatoren in verschiedenen Märkten oder Zeitebenen.

Natürlich können auch neue Handelsideen vorgestellt werden, dabei müssen aber die Resultate durch die Jury nach generell akzeptierten Test-Standards überprüfbar sein. Daher werden Arbeiten, die „Black-Box-Systeme“ enthalten, nicht bewertet.

Wichtige Hinweise:

Jeder Teilnehmer darf nur eine Arbeit abgeben. Es dürfen maximal 2 Personen an einer Arbeit mitwirken (also als Autoren genannt werden).

Weitere wichtige Hinweise zum Prozedere lesen Sie bitte auch auf http://www.vtad.de/vtadaward.

Dort finden Sie auch viele der bisherigen Sieger-Arbeiten, aber auch solche, die keine Preise gewonnen haben, sodass sich Interessenten ein Bild von der erwarteten Qualität der Arbeiten machen können.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!

Viele Grüße, Ihr

Dr. Gregor Bauer

Vorstandsvorsitzender VTAD e.V.