Probleme beim Einloggen

Wandel durch Wertschätzung

Netzwerk für Menschen, die Multiplikatoren für mehr Wertschätzung in Unternehmen, Führung und im Privaten sein wollen.

Martina Baehr Erfolgreiche Führungskräfte setzen auf Wertschätzung
Welche Basics man dabei beachten sollte, darum geht´s im Artikel von Henryk Lüderitz. Auf diese Weise kann man auch eine Menge Geld sparen, in dem man einfach mal an den Grundlagen für gute, respektvolle Beziehungen ansetzt.
https://www.theyoungprofessional.de/junge-fuehrungskraefte/experte-management-trainer-verraet-das-muss-jede-fuehrungskraft-koennen-wertschaetzung-fuer-anfaenger/?xing_share=news
Locker und flockig geschrieben, garniert mit konkreten Tipps. Hier mal ein Zitat aus dem Artikel, das ich sehr treffend finde:
"Wertschätzung ist wie eine funktionierende Toilettenspülung. Sie wird schlichtweg erwartet. Ist sie nicht da, kann der Rest des Hauses noch so schön sein, es bleibt ein Haus mit einem kaputten Klo! "
Martina Baehr Welche Rolle spielt unser Menschenbild – gerade auch bei Veränderungen?
Ich habe gerade auf meinem Mindset-Blog meinen ersten Mindset-Impuls veröffentlicht.
In meinem ersten Impuls geht es um unser Menschenbild, das sich in der heutigen Wirtschaft sehr am Bild der Maschine orientiert. Mit den entsprechenden Defiziten und Einschränkungen, die sich daraus ergeben.
Ich denke, viele unbewusste Ängste und Widerstände entstehen gerade deshalb, weil wir uns als Menschen zu sehr an dieses Maschinenbild anlehnen, mehr dazu im Impuls:
https://projektmanagement-plus.de/ausrangiert-neues-denken-braucht-ein-neues-menschenbild/
Die Mindset-Impulse gibt´s ab jetzt regelmäßig als Anregung zum Weiterdenken.
Bianka Maria Seidl
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Martina Baehr
Danke dir. liebe Bianka. Ich freue mich immer über Feedback :-) Und Geduld ist wirklich sehr wichtig, Veränderungen brauchen einfach ihre Zeit.
Alexandra Cordes-Guth Wertschätzung ist der Dünger der unsere Potentiale zum Blühen bringt
Wertschätzung ist der Dünger, der unsere Potentiale zum Blühen bringt. Es wird immer deutlicher, wie wichtig Wertschätzung gerade am Arbeitsplatz ist - und wie oft sie fehlt und Menschen dadurch krank werden.
Für mich ist inzwischen wichtig, dass ich bei mir selbst mit der Wertschätzung anfange, jeden Tag darauf achte, wie wertschätzend ich mit mir selbst umgehe.
In diesem Beitrag für meine wunderbaren Kolleginnen Christine Kempkes-Clüsserath und Andrea Lawlor erfährst du, wie man in drei Schritten dem Thema Wertschätzung ganz selbstbewusst näher kommen kann - nicht nur als Führungskraft.
Wo in deinem Leben hat Wertschätzung etwas in dir zum Blühen gebracht, wo erlebst du diesen Dünger in deinem Arbeitsalltag?
Herzliche Grüße
Alexandra Cordes-Guth
Martina Baehr
Liebe Alexandra,
danke für den interessanten und alltagstauglichen Artikel. Ein Perspektivenwechsel hin zu den Stärken und wie uns die Dinge gelingen können, das ist wirklich wichtig. Gerade in den Zeiten wo sich sehr viel verändert. Wie du gut beschreibst, ist es sehr hilfreich, sich die richtigen Fragen zu stellen. Nämlich die, die unsere Potenziale und Ressourcen aufdecken und nicht die, die uns noch tiefer in unsere vermeintliche Unfähigkeit stürzen und unsere Zweifel anheizen.
Danke Dir für´s teilen
Martina
Cornelia Zuk WOCHENSTART
Beginne die Woche mit: der Zeit zum Leben!Die Zeit sollte immer oberste Priorität haben - Zeit für Begegnungen mit anderen und mit sich selbst. Zeit zum Träumen, zum Lachen, zum Lieben, Zeit zum Leben.
(M. Schmickler)
Bianka Maria Seidl Martina Baehr
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:

Dieser Beitrag wurde wegen "Crossposting" gelöscht.