Probleme beim Einloggen
Wolfgang Wiese Webkongress Erlangen: Am 12 und 13.09. mit vielen Webkrauts-Leuten
Am 12. und 13.09. findet wieder der Webkongress Erlangen statt: https://webkongress.fau.de
Dieses mal geht es ziemlich tief in die Materie ein. Profis, davon übrigens viele auch hier bei den Webkrauts, zeigen neueste Techniken und Trends zur Webentwicklung, CMS und Webdesign. Auch Barrierefreiheit ist wieder ein wichtiges Thema.
Wer sich vor allem für Webentwicklung interessiert und richtig etwas mitnehmen will, dem können wir unter anderem den Vortrag "Web-Performanceoptimierung 2018" von Sven Wolfermann oder den Vortrag "Blockchain-basierte Web-Anwendungen mit JavaScript und Ethereum" von Peter Dickten empfehlen.
Wenn es um Projektmanagement geht, wird beispielsweise der Vortrag: "Kannst Du mich hören? – Agiles Arbeiten in verteilten Teams mit hohem Remote-Anteil, ohne wahnsinnig zu werden" von Matthias Mees interessant sein.
Für Entwickler, Projektleiter und Entscheider, die erleben durften was mit dem Begriff "DSGVO-Hölle" gemeint war, ist der folgende Vortrag von Sebastian Grenger interessant: "Datenschutz als Teil der User Experience"
Wer ist dabei?
Wolfgang Wiese
Ab heute können wir es auch offiziell machen: Für alle Webworker, die in Perl arbeiten oder es mal taten und es noch immer für eine der besten Sprachen halten, haben wir ein Bonus: Am 11.09. am abend vor dem Kongress wird Damian Conway zu einem Vortrag "Transparadigm Programming" auftreten: https://www.rrze.fau.de/2018/08/perl-programmierer-damian-conway-laedt-zum-vortrag-transparadigm-programming-ein/
Marc Haunschild Einfach barrierefreie Webseiten – Vortrag und Meetup im BonnLab
Ob Blindheit oder Querschnittslähmung – Menschen mit Behinderung nutzen das Internet ebenso intensiv wie nicht -behinderte Menschen. Doch stoßen sie immer wieder auf Barrieren wie Bilder ohne Beschreibung oder nicht ausfüllbare Formulare. Eine barrierefreie Website gehört heutzutage zu einem guten Webstandard und Kundenservice dazu. Der Bedarf an barrierefreien Websites wird durch neue Vorschriften der EU wie der Richtlinie 2016/2102 zunehmen. Am 18.5. machen wir dazu einen Workshop im BonnLab. Kommt gerne vorbei, die Teilnahme ist kostenlos.
Webseiten barrierefrei zu erstellen ist kein Hexenwerk. Content Management Systeme wie Drupal oder Wordprress bringen von Haus aus viele Funktionen mit. Frameworks wie Bootstrap nehmen dem Entwickler viel Arbeit ab.
Marc Haunschild wird Euch in seinem Vortrag zeigen, worauf beim barrierefreien Webdesign aus technischer Sicht besonders zu achten ist. Außerdem zeigt er Euch, wie Ihr Eure Websites auf Barrierefreiheit überprüfen könnt. Ihr habt reichlich Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Domingos de Oliveira wird Euch zeigen, wie Eure Website von blinden Menschen genutzt wird und auf welche Probleme sie eventuell stoßen.
Marc arbeitet als Webentwickler für eine Behörde. Er ist seit zehn Jahren für diverse Bildungsinstitute als Dozent tätig. Außerdem hat er das Buch „Das Web barrierefrei gestalten“ geschrieben.
Domingos ist von Geburt an blind. Er berät und schult die unterschiedlichsten Organisationen dabei, wie sie ihre Inhalte barrierefrei gestalten können. Von ihm stammt das Buch „Barrierefreiheit im Internet“.
Marc Haunschild
Fast vergessen: die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und dauert bis ca 18:30 Uhr. Fragen können gerne gestellt werden.
Andrea Held IT-Tage 2017 im Kongresszentrum der Messe Frankfurt
Das hervorragende Programm der IT-Tage 2017 ist online! Das Kuratorium konnte unter rund 400 Einreichungen wählen. Nun gibt es 7 parallele Tracks im Kongresshaus der Messe Frankfurt am Main! Es lohnt sich, dabei zu sein.
https://www.ittage.informatik-aktuell.de/programm/
In den nächsten Tagen folgen noch Ergänzungen und Aktualisierungen. Wer gern auf dem Laufenden gehalten werde möchte, kann sich in den Newsletter eintragen: https://www.it-tage.org/newsletter
Die IT-Tage 2017 finden im Kongresszentrum der Messe Frankfurt statt.
Andrea Held Die zwei Schwestern – MariaDB und MySQL im Vergleich
Die Open Source-Datenbank MariaDB hat in vielen Bereichen den Platzhirsch MySQL abgelöst. Dafür gibt es gute Gründe, die zum einen auf technologischen Merkmalen, zum anderen im Umgang des MySQL-Herstellers Oracle mit den Open Source-Gepflogenheiten zu suchen sind. Zudem liegt die Hemmschwelle für einen Wechsel extrem niedrig, da beide Datenbank-Management-Systeme eng miteinander verwandt sind.
Michael "Monty" Widenius - der Vater von MariaDB und MySQL - wird übrigens Keynote Speaker der IT Tage 2016 in Frankfurt. Details gibt es hier (die Keynote wird dort auch in Kürze veröffentlicht): https://www.informatik-aktuell.de/betrieb/datenbanken/mariadb-und-mysql-vergleich-der-features.html
Viel Spaß beim Lesen!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Webkrauts"

  • Gegründet: 18.12.2007
  • Mitglieder: 875
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 74
  • Kommentare: 47
  • Marktplatz-Beiträge: 0