Weiterbildung 4.0Weiterbildung 4.0

1604 members | 1666 posts | Public Group
Dr. Philipp Bitzer

Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 führen zu völlig neuen Anforderungen an Weiterbildung. Diese Gruppe trägt dazu bei diese besser zu verstehen.

Heutzutage haben viele Berufstätige die Möglichkeit durch mobile Technologien auch nach dem eigentlichen Feierabend noch ihrem Beruf nachzugehen. Manche sind per Mail oder Anruf jederzeit erreichbar, andere wollen nur schnell am Abend noch eine Präsentation fertigstellen. In unserer Studie „Arbeitsbezogene Technologienutzung in der arbeitsfreien Zeit" am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim untersuchen wir daher, wie Arbeitnehmer/innen Grenzen bei der beruflichen Verwendung von Technologien in ihrer Freizeit setzen.

Sie arbeiten mindestens 30 Stunden an mindestens 4 Tagen pro Woche und verwenden Technologien in Ihrer Freizeit für die Arbeit? Dann nehmen Sie an unserer anonymen Online-Studie teil und berichten Sie uns persönlich davon, wie Sie sich bei der beruflichen Technologienutzung Grenzen setzen. Die Studie besteht aus einem Fragebogen und einem Online-Interview, in dem sie direkt von Ihren Erfahrungen berichten können.

Anmelden können Sie sich per Mail unter ao.digilog@uni-mannheim.de. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen und den Link zum Fragebogen.

Viele Grüße

Ihr Digilog-Team

E-Mail: ao.digilog@uni-mannheim.de

Lehrstuhl Arbeits- und Organisationspsychologie

Universität Mannheim

Wie sieht Kundenkontakt in Zukunft aus? Experten rechnen damit, dass bereits in zehn Jahren jede dritte Beratung digital durchgeführt wird. Viele Unternehmen nutzen bereits jetzt Zoom, Skype, Teams oder professionelle Beratungssoftwares, die alle Facetten einer Face-to-Face-Beratung abbilden, für ihre Kundengespräche.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Für Berater und Kunden fallen lange Anfahrten weg, Termine können mit höherer Frequenz und gleichzeitig wesentlich flexibler und auch zu Randzeiten vereinbart werden – und Abschlüsse werden schnell und unkompliziert per digitaler Unterschrift getätigt.

Die Herausforderung dabei: Aktuell sind noch viel zu wenige Mitarbeiter/innen in der Lage, Online-Beratungen professionell und abschlussstark durchzuführen.

Mit dem Zertifikatslehrgang Digitalberater/in wird diese bestehende Lücke geschlossen. Die Teilnehmer lernen, Kundengespräche im digitalen Umfeld erfolgreich zu führen. Die Erweiterung der Beratungskompetenz als Verkäufer steht ebenso im Fokus wie die technische Komponente - um intuitiv die am Markt bestehenden digitalen Beratungssysteme einzusetzen.

Informiere dich kostenlos und unverbindlich auf einem der Starter-Webinare der Digital Hunter Akademie.

Hier geht’s zur Info Seite: https://akademie.digitalhunter.biz

Hier geht’s direkt zum Trailer: https://akademie.digitalhunter.biz/wp-content/uploads/2020/09/Jens.mp4

Die kostenfreie Roadshow zum Thema geförderte Weiterbildung!

Willkommen bei „Weiterbildung 4.0“!

Diese Gruppe befasst sich mit Fragen rund um die Weiterbildung in der Industrie 4.0.
Konkret wollen wir uns über diese Themen austauschen:

1. Was bedeutet der Begriff „Industrie 4.0“ für die Weiterbildung?
2. Was sind Anforderungen der Arbeit 4.0 für die Weiterbildung?
3. Welche Best Practices gibt es aus beiden Welten?
4. Welche Learnings wenden Unternehmen an und welche Bauchschmerzen haben sie diesbezüglich?

Als Mitglied können Sie sich hier auch über kommende Trends informieren und sich darüber mit Experten austauschen. Außerdem bieten wir Ihnen Tipps an, was Ihnen als Teil eines Unternehmens sicher eine Hilfe bieten wird.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und hoffen auf einen vielfältigen Informationsaustausch.

Für Fragen und Hinweise Ihrerseits sind wir jederzeit offen und dankbar (bitte wenden Sie sich hier zuerst an die Moderatoren).

Beste Grüße,
Ihr „Weiterbildung 4.0"-Team