WIKUS Praxiszentrum für Personalverrechnung, Arbeitsrecht und PLBWIKUS Praxiszentrum für Personalverrechnung, Arbeitsrecht und PLB

98 members | 1308 posts | Public Group

In dieser Gruppe werden laufend Fachinformationen, Tipps und Praxishilfen zu den Themen Personalverrechnung, Arbeitsrecht und Lohnabgabenprüfungen (PLB) gegeben.

Zum diesem Heimarbeitstarif gelangen Sie hier:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_155/BGBLA_2021_II_155.html

Teilnehmerbeitrag: € 120,00 (inklusive 20 % Umsatzsteuer) je Teilnehmer/in

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns unter kaethe.kurzboeck@wikutraining.at

Kollektivvertragsaktualisierungen KW 14/2021

Arbeitskräfteüberlasser – Arbeiter/innen – KV-Abschluss (rück-wirkend) per 1.1.2021

• Die KV-Löhne steigen um 1,45 % (BG A zzgl. € 0,10)

• Die Überzahlung des Grundlohnes bleibt aufrecht.

Diözese Linz – KV-Abschluss (rückwirkend) per 1.1.2021

• Die KV-Gehaltstafel und alle Zulagen werden um 1,50 % erhöht werden, die Werte der Gehälter auf den nächsten Euro aufgerundet.

• Anrechnung einer unbezahlten Freistellung bis zu einem Monat auf alle dienstzeitab-hängige Ansprüche

• Erstmaliger Schuleintrittstag des (Pflege- und im gemeinsamen Haushalt lebenden Stief-)Kindes ist dienstfrei (Anlasstag)

• Freiwilligenarbeit in Katastrophenhilfeorganisationen ist bezahlte Freistellung nach § 8 Abs 3a AngG statt bisher unbezahlter Urlaub (wenn mit der Dienstgeberin eine Verein-barung über eine Freistellung getroffen wird)

• Derjenige Elternteil, der nicht im gemeinsamen Haushalt mit Kind lebt, hat dennoch Anspruch auf Karenz/Papamonat

• Absicherung der vereinheitlichten Praxis hinsichtlich Anrechnung von Vordienstzeiten

• Karenz-, Bildungs- und Betreuungszeiten nach AVRAG während eines aufrechten Dienstverhältnisses werden zur Gänze auf dienstzeit¬abhängige Ansprüche angerech-net: Vorrückung, Urlaubsstichtag, Kündigungsfrist, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Treueprämie, Abfertigung alt

• Militär-, Wehr-, Zivildienst während eines aufrechten Dienstverhältnisses nach § 8 APSG sind zu 100% auf dienstzeitabhängige Ansprüche anzurechnen (bisher 50%)

• (Präzisierung) vorgezogene 6. Urlaubswoche bei ununterbrochener(!) 3-jähriger Dienstzeit

• Stichtagsregelung (statt Durchschnitt) bei Treueprämie hinsichtlich der Höhe (bei schwankendem Anstellungsausmaß)

• Kündigungsfrist bei DN-Kündigung: nur für G8- und G9-DienstnehmerInnen im Einzel-dienstvertrag ausdehnbar auf bis zu 3 Monaten

• Div. Anpassungen/Ergänzungen im Musterdienstvertrag

Geltungsbeginn: 1.1.2021

Expeditarbeiter/innen – KV-Abschluss per 1.4.2021

• Die kollektivvertraglichen Wochenlöhne werden mit 1. April 2021 um 1,45 Prozent bei einer Rundung auf den nächsten vollen Eurobetrag erhöht.

• Dadurch ergibt sich eine durchschnittliche Erhöhung der KV-Löhne um 1,55 Prozent.

• Die innerbetrieblichen Ist-Löhne werden zum gleichen Zeitpunkt um den Eurobetrag erhöht, der sich aus der Erhöhung der jeweiligen kollektivvertraglichen Lohnposition ergibt, sofern innerbetrieblich keine Besserstellung vereinbart ist (Parallelverschie-bung).

• Gleichzeitig wurde vereinbart, dass die Verhandlungspartner in Gespräche zu einer Re-form des Expedit-Kollektivvertrages eintreten und diese längstens bis zum 31.12.2021 zu einem Abschluss bringen.

Floristen und Blumeneinzelhändler – KV-Abschluss per 1.2.2021

• Erhöhung der Mindestlöhne im Durchschnitt um 4,26 %.

• Erhöhung des Lehrlingseinkommens im Durchschnitt um 7,04 %.

• Festlegung der Lehrlingseinkommen für die Ausbildung nach den § 8b 1 und § 8b 2 Berufsausbildungsgesetz.

Im Rahmenrecht:

• Andere Verteilung der Normalarbeitszeit – Flexibles Model 38/10.

• Bei einer Reduzierung der wöchentlichen Normalarbeitszeit von 40 auf 38 Stunden, kann die tägliche und wöchentliche Normalarbeitszeit erhöht werden. Der Durch-rechnungszeitraum beträgt maximal 13 Wochen.

• Redaktionelle Anpassungen im Rahmenrecht durchgeführt.

Konditoren Oberösterreich – KV-Abschluss per 1.2.2021

• Erhöhung der KV-Löhne und Lehrlingsentschädigungen um durchschnittlich 2,23 %

• Fünf Lohnkategorien wurden überproportional erhöht, um die € 1.500,00 Mindest-lohn in Etappen zu erreichen.

• Aufrundung der Monatslöhne auf volle Euro-Beträge

Raiffeisenlagerhäuser Kärnten – KV-Abschluss per 1.4.2021

• Die Kollektivvertrags-Gehälter und das Fixum werden um 1,50 % erhöht und die Beträge auf volle Eurobeträge aufgerundet.

• Überzahlungen zum 31. März 2021 bleiben in ihrer euromäßigen Höhe aufrecht.

• Die Lehrlingsentschädigung wird ü erhöht. Sie beträgt

o im 1. LJ € 711,00,

o im 2. LJ € 850,00,

o im 3. LJ € 1.115,00,

o und im 4. LJ € 1.183,00.

• Eine Arbeitsgruppe wird zu folgenden Themen eingerichtet:

- Harmonisierung der Diätenregelung (für 4 KVs.

- redaktionelle und legistische Anpassungen an das LAG neu.

- Überarbeitung der Berufsbilder in den Verwendungsgruppen.

Rückwirkender Kollektivvertragsabschluss per 1.1.2021 betreffend Arbeiter/innen in der Arbeitskräfteüberlassung

https://www.wko.at/service/kollektivvertrag/kv-abschluss-arbeitskraefteueberlassung-2021.html

Anmerkung:

Dieser Abschluss hat nur die Entgeltsanpassungen zum Inhalt, aber keinerlei rahmenrechtliche Anpassungen.

So ist das Handling im Bereich der Kündigung ab 1.7.2021 derzeit noch offen.

Über die Frage, ob Arbeitskräfteüberlasserbetriebe als Saisonbetriebe gelten, wodurch sich an den Kündigungsregelungen nicht unbedingt zwangsweise etwas ändern müsste oder nicht, was gröbere Änderungen zur Folge hätte, konnte man sich (leider) noch nicht einigen.

https://www.derstandard.at/story/2000125616439/vier-tage-arbeit-drei-tage-frei-ist-die-zeit-reif