Skip navigation

wingwavewingwave

997 members | 664 posts | Public Group

Diese Gruppe für wingwave-Coaches dient dem Erfahrungsaustausch, dem Teilen von Anregungen, Fragen und interessanten Artikeln und Themen.

https://www.businessinsider.de/leben/selbstoptimierung/entspannen-faulenzen-so-wichtig-wie-disziplin-und-selbstkontrolle/

Diese Studie habe ich gebraucht! 😉

Lässt uns die Sonne heute genießen und mal so richtig faulenzen!!!

Auch wir mussten uns den besonderen aktuellen Umständen dieses Jahr anpassen, weshalb unser wingwave Coaching Congress 2020 mitunter Online stattfindet! Alle Präsenzplätze sind bereits vergebeb, aber wer sich den Congress trotzdem nicht entgehen lassen möchte, kann sich noch einen Online-Platz sichern 🦋 Weitere Infos findet ihr im Event oder unter: https://wingwave.com/ausbildung/wingwave-coaching-congress-2020-enjoyness/

Winke, winke eure Cora! 👋

Die aktuelle Pandemie und deren Einschränkungen führt zu einer ganzen Reihe von Veränderungen, wie beispielsweise Arbeiten im Home-Office, Kurzarbeit, Schulschließungen oder die Abstandsregeln, die unsere Resilienz, unsere psychische Widerstandsfähigkeit, auf eine harte Probe stellt. Solche teils massiven Veränderungen brechen wie ein Sturm auf offener See über uns herein, da wir sie weder so gewollt haben, noch haben kommen gesehen.

Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen im Moment deutlich die Auswirkungen der Krise auf ihre Psyche spüren: Unter anderem ist da diese Ungewissheit, wie lange die Krise noch andauern wird : Wochen, Monate oder sogar Jahre? Ob noch weitere Pandemiewellen mit erneuten „lockdowns“ folgen. Verständlicherweise erzeugt diese Situation auch Ängste vor der Ansteckung mit dem Virus, vor einem schweren Krankheitsverlauf, vor Folgeschäden für die Lunge, vor dem Tod, vor dem Verlust geliebter Menschen, aber ebenso vor wirtschaftlichen und den sozialen Folgen dieser Krise…

Ein Beitrag von

Marina Winkler, MSc

wingwave®-Coach und

Leitende Psychologin der Nordseeklinik Westfalen

https://nordseeklinik-westfalen.de/ein-kompass-fuer-die-krisennavigation/

Von den Ernährungsexpertinnen und wingwave-Coaches Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim aus der Nordseeklinik Westfalen.

Das körpereigene Immunsystem – ein komplexes Netzwerk aus Organen (z.B. Darm), Immunzellen und molekularen Strukturen, das durch effektive Zusammenarbeit tagtäglich Höchstleistungen zur Abwehr krankheitsauslösender Viren und Bakterien erbringt.

Ein intaktes Immunsystem zeichnet sich dadurch aus, dass es die bei der Abwehr erlittenen Verluste an Immunzellen schnell wieder auffüllt. Um das leisten zu können, ist es auf immunrelevante Nährstoffe aus der Ernährung angewiesen.

Hier haben Vitamin C, Zink, Selen, Vitamin A, Vitamin D und die Omega-3-Fettsäuren einen wesentlichen Anteil u.a. bei der Prävention und Therapie von virusbedingten Atemwegserkrankungen. In Zeiten der Corona-Pandemie umso wichtiger! ...

https://nordseeklinik-westfalen.de/das-immunsystem-gezielt-staerken/

Auch in Zeiten umfangreicher Coronaauflagen verfolgt die Nordseeklinik Westfalen den kontinuierlichen Ausbau der Mitarbeiter-Kompetenzen im Rahmen des klinikeigenen PRÄGRESS®-Konzepts weiter.

Eine der erforderlichen Kernkompetenzen ist die Sicherheit im Umgang mit der lösungsorientierten, vielfach erforschten Coaching-Methode wingwave®. Deren gezielter Einsatz auf allen Therapieebenen ermöglicht ein kurzfristiges Auflösen emotionaler Blockaden und wirkt sich so unterstützend auf den Erfolg der Rehabilitation aus.

Sabine Jochheim und Dr. Ralf J. Jochheim freuten sich diesmal wingwave Master-, Trainer-& Lehrtrainerin Stefanie Jastram-Blume mit ihrem Mann Norbert Blume vom sjb wingwave® Institut Bremen auf der Insel Föhr begrüßen zu dürfen. Frau Jastram-Blume brachte die von ihr unterrichtete Spezialisierung „Euphoriestress-Management“ mit.

Fokus dieses Seminars ist der Umgang mit positiv-aufregenden Triggern, die die Neurologie von Menschen in Alarm-Stimmung versetzt und so paradoxerweise zu nicht beherrschbaren Notsituationen führt. Zu diesen Triggern zählen z.B. die Gier nach Schokolade, Zigaretten und anderen Genussmitteln, Kaufrausch oder überhöhte Computer-, Spiele- und Handynutzung. Solche und ähnliche Ereignisse können bei einem Übermaß zu gesundheitlichen Schäden wie u.a. zur Burnoutspirale führen.

Alle Seminarteilnehmer sind ausgebildete wingwave®-Coaches mit umfangreicher Erfahrung im klinischen Alltag. Von Stefanie Jastram-Blume erfuhren sie, wie sie mit Euphorie-Stress-Coaching den Abstand zu einladenden Triggern für zu behandelnden Klienten und Patienten verkraftbar gestalten können. Ziel erfolgreicher Coaching-Interventionen ist die Stabilisierung des Behandelten sowie das Erleben einer mentalen Überlegenheit gegenüber lockenden Verführungen und einer emotionalen Befreiung von jeglicher Magnetwirkung.

In zwei intensiven und spannenden Tagen wurden daher u.a. Coachingtools wie das Entzug-Coaching „Erlösungstrauma“, das Homunculus-Coaching mit wingwave®-Musik oder das Ressourcen-Coaching in gegenseitigen Coaching-Einheiten angeleitet, erlebt und vertieft.

Der aktuellen Situation geschuldet wurde außerdem kurzfristig eine Corona-Supervision integriert, die zur Auflösung von Stresssymptomen der Teilnehmer im klinischen Arbeiten beitrug.

Am Ende waren sich Frau Jastram-Blume, alle Teilnehmer und die Organisatoren einig, dass die gemachten Erfahrungen und Eindrücke auf allen Seiten zu einer Horizonterweiterung geführt haben, die nun in der täglichen Arbeit wertvoll genutzt werden können.

Im September 2020 wird Sabine Jochheim zusammen mit dem Sportwissenschaftler und Psychologen Dr. Marco Rathschlag die Spezialisierung “wingwave®-Sportcoaching” anbieten. Da Bewegung, Sport und Coaching PRÄGRESS®-Konzeptelemente für eine Reha in der Nordseeklinik Westfalen sind, sind tolle Impulse für die weitere Perfektionierung der Patientenversorgung fast schon garantiert!

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim

https://nordseeklinik-westfalen.de/wingwave-spezialisierung-euphoriestress-management

Eine wirklich gelungene Fortbildung ..... lieben Dank Stefie