Problems logging in

Wirtschaft in der Mecklenburgischen Seenplatte

Interaktiver Austausch und Diskussionen zur Entwicklung, Stärkung und Vermarktung der Wirtschaftsregion Mecklenburgische Seenplatte

Martin French VORSCHAU: Tag der ökologischen Baustoffe, Leea Neustrelitz, 14.6.2019
Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen und die Reduzierung des Energieverbrauches bestimmen zunehmend unser Denken und Handeln. Die Bedürfnisse von Mensch und Natur spielen auch bei langfristigen Entscheidungen eine entscheidende Rolle. Zweifellos gehört hierzu der Bau eines Hauses.
Beim Unternehmen Klöpfer finden Sie ein umfangreiches Sortiment nachhaltiger und wohngesunder Materialien für Ihr Projekt: Fassaden, Terrassen und Fußböden, Lehmputze, Hochleistungs-Naturdämmstoffe sowie energiesparende Flächenheizsysteme.
Lassen Sie sich am »Tag der ökologischen Baustoffe« im Landeszentrum für erneuerbare Energien in Neustrelitz über neue ökologische Möglichkeiten inspirieren und beraten:
Zeit: 14. Juni 2019, 10:00 - 14:00 Uhr
Ort: Landeszentrum für erneuerbare Energien (Leea),
Am Kiefernwald 1, 17235 Neustrelitz
Besuchen Sie die Vorträge und Stände von Qualitäts-Lieferanten:
Moco Pinus, Lunawood, Kebony®, FEEL WOOD, LyDi – Lychener Landhausdiele, Claytec®, Proline, STEICO, Pro Clima®, Conluto®, Gifafl oor presto Bodensystem, Thermo Natur, GBT.
Mit dabei: Wertholzgalerie, Kettensägenschnitzerei, Terrassenausstellung.
Ein spezielles Highlight für Sie:
Das Zertifizierungsveranstaltung von STEICO – Die Zertifizierung geht intensiv auf die Grundlagen der Einblastechnik in Theorie und Praxis ein und vermittelt sämtliche Voraussetzungen zum Verarbeiten von STEICOzell und STEICOfloc.
Wir empfehlen Ihnen, sich für diese Schulung rasch anzumelden, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.
Anmeldung:
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis an Stephanie Schwarz,
Fax 0 39 81 / 24 85 - 90, E-Mail Stephanie.Schwarz@Kloepfer.de.
Only visible to XING members 360 Virtual Reality: Reale Welten und künstliche Szenarien – 360 Grad im Unternehmen
Sie möchten 360 Grad Videos im eigenen Unternehmen nutzen?
Folgende Punkte sprechen für das realitätsnahe Lernen via 360 Grad Video:
- das Ansprechen neuer Lernziele und verstärkte Sensibilisierung durch Einbeziehung von Emotionen
- das Erleben und Hineinversetzen auch in gefährliche Situationen
- das Lernen und Üben unter Einsatz vielfältiger didaktischer Elemente
- die freie Wahl von Trainingszeitpunkt und -ort bei vergleichsweise geringem technischen Aufwand
Wir möchten Sie bei Ihrer konkreten Projektidee unterstützen, indem wir anhand von fünf Tipps unsere praktischen Erfahrungen wiedergeben.
Unser Whitepaper "5 Tipps für ein spannendes Lernerlebnis mit 360° Medien" beantwortet u.a. folgende Fragen:
*Wie können Sie den Aufwand senken?
*Welche Schritte gehören in eine sichere Projektführung?
*Was ist bei der Auswahl der Kameratechnik zu beachten?
*Wie sehen Drehbücher für 360Grad Lernerlebnisse aus?
*Welche Technologien führen zum Erfolg?
Martin French RÜCKSCHAU: Gesundheitstag des Europäischen Berufs- und Fachverband für Biosens im Existenzgründungszentrum Waren (Müritz) gut besucht!
Zahlreiche Interessierte informierten sich beim ersten Gesundheitstag des Europäischen Berufs- und Fachverband für Biosens (Anwender der Philippi-Methode, PM) e.V. am 27. April über die Möglichkeiten der Philippi-Methode. Veranstaltungsort war das gut besuchte Existenzgründungszentrum des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Waren (Müritz).
Schon vor Beginn um 10.30 Uhr kamen die ersten Besucher, so dass die ersten Probesitzungsrunden schnell ausgebucht waren. Nach dem ersten Vortrag von Daniela Hager, Dipl. BW, Dipl. Gesundheitstrainerin und Biosens, mit dem Thema „Kraft, Zuversicht und Gelassenheit für den Unternehmer“, der nicht nur für Unternehmer und Existenzgründer interessant war, bestand sehr großes Interesse bei den Zuhörern, die Wirkung der Philippi-Methode in einer 30-minütigen Probesitzung kennen zu lernen.
Zusätzlich hatten die Besucher die Möglichkeit, mit der GDV-Kamera das eigene Energiefeld vor und nach einer Probesitzung aufnehmen und auswerten zu lassen. Einige Interessierte waren angenehm überrascht von der befreienden Wirkung der Philippi-Methode, nahmen mehrfach Sitzungen in Anspruch oder kamen mit den erfahrenen Biosens ins Gespräch.
Auch zum 2. Vortrag von Ute Schilinski, Heilpraktikerin und Biosens, mit dem Thema „Neue Wege zur Gesundheit und Lebensfreude“ fanden sich zahlreiche interessierte Besucher ein. Sie erfuhren, wie sie ihre Gesundheit mit dem „Gesunden Denken“ und der Anwendung dieser Methode auch zu Hause sehr gut unterstützen können.
Im nächsten Jahr soll es einen weiteren Gesundheitstag des EBB e.V. in Waren geben. Wer Interesse an der Philippi-Methode hat und den Gesundheitstag nicht besuchen konnte, findet weitere Infos auch auf der Internetseite des EBB e.V. http://www.biomez.de oder kann sich bei Fragen an Daniela Hager unter 0151/59438455 melden. Sie bietet ebenfalls Probesitzungen im Existenzgründerzentrum in der Warendorfer Str. 20 in Waren an.

Moderators

Moderator details

About the group: Wirtschaft in der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Founded: 07/06/2018
  • Members: 351
  • Visibility: open
  • Posts: 624
  • Comments: 56