Probleme beim Einloggen

Glück und Sinn im Beruf erfahren? Wie soll das gehen? Die offizielle XING-Gruppe veranstaltet hierzu Treffen. Werbung bitte im Marktplatz.

Xing ambassador online Work-Life-Sense - XING Ambassador Community Work-Life-Sense: Zitieren – Verlinken – Netzwerken…
Herzlich willkommen!
Sie interessiert das Gruppen-Thema? Sie wollen aber auch mit Ihrem Profil gesehen werden? Sie wollen neue Kontakte, die zu unserer GeSINNung passen?
Hier in diesem Beitrag bitte nur drei Schritte:
1. Teilen Sie mit uns Ihr Lieblingszitat
2. Einfach nur Ihr X I N G-P ro f i l mit Ihrem Link dazu
3. Freuen Sie sich auf neue Kontakte, die auf Sie zukommen
H I N W E I S!!!!
Hier geht es nicht um Austausch (Kommentare und Begrüßung). Dazu gibt es bei uns eine Fülle von Foren und Netzwerk-Treffen LIVE.
Die Moderation von Work-Life-Sense Network
Werner Ziegler Heribert Kloos Angelina Bockelbrink
+13 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Hans Joachim Rettig
Work-Life-Sense - XING Ambassador Community

>Herzlich willkommen!
>Sie interessiert das Gruppen-Thema? Sie wollen aber auch mit Ihrem Profil gesehen werden? Sie wollen neue Kontakte, die zu unserer GeSINNung passen?
>Hier in diesem Beitrag bitte nur drei Schritte:
>1. Teilen Sie mit uns Ihr Lieblingszitat
>2. Einfach nur Ihr X I N G-P ro f i l mit Ihrem Link dazu
>3. Freuen Sie sich auf neue Kontakte, die auf Sie zukommen
>H I N W E I S!!!!
>Hier geht es nicht um Austausch (Kommentare und Begrüßung). Dazu gibt es bei uns eine Fülle von Foren und Netzwerk-Treffen LIVE.
>Die Moderation von Work-Life-Sense Network
Suche die Stille. Suche immer wieder Zeiten der Stille,
um zu überprüfen, ob das, was du tust,
noch wichtig ist und ob du nicht
viel zu viel Energie für Unwesentliches verwendest.
(Anselm Grün)
https://www.xing.com/profile/HansJoachim_Rettig/cv?sc_o=mxb_p
Marius Schulz Entscheidungsunterstützung / Data Scientist & Blog
Hallo zusammen,
Sie können von mir in vielfältiger Weise profitieren.
Als Mitarbeiter im Bereich Entscheidungsunterstützung / Data Science helfe ich Ihnen bessere Entscheidungen zu treffen durch Statistik-, Operations-Research-, Ökonometrie- und Simulations-Know-How. Wenn Sie also komplizierte datenbasierte Entscheidungen treffen möchten oder Ihr Produkt das tut, könnte meine Arbeitskraft für Sie relevant sein. Details finden Sie hier: https://marius-a-schulz.de/zur-person/kandidatenscreening-als-personalverantwortlicher/
Als Blogger habe ich Artikel zu den Themen (Gesellschafts-)Visionen, Beziehungen, Selbstmanagement, Data Science und WIrtschaftsingenieurwesen erarbeitet. Eine Übersicht mit Informationen zu mir (oben) und meinen Artikeln (unten) finden Sie hier: http://www.marius-a-schulz.de/zur-person .
Ich freue mich Sie kennenzulernen und mit Ihnen zu diskutieren!
Mit freundlichen Grüßen,
Marius Schulz.
Xing ambassador online
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Susanne Lorenz Wie du dich selbst weniger stresst
Mein aktueller Blogartikel dreht sich um das Thema „Umgang mit Stress“ -wie du dich selbst am Arbeitsplatz weniger stresst ⏰ und was du persönlich dafür tun kannst neben regelmäßigen Entspannungsübungen. 🧘
Viel Spaß beim Lesen und ich freue mich auf deinen Kommentar!
Werner Ziegler Impulse, Zitate und Gedanken für geistige Fitness und mentale Stärke
Ganz aktuell für Sie / für Euch gebloggt und wunderbar passend in diese Rubrik:
Impulse, Zitate und Weisheiten für ein gesundes Denken, für geistige und mentale Stärke.
Ein schönes Wochenende den Gruppenmitgliedern von Work-Life-Sense
Guido Ernst Hannig Freude ist die einzige Bedingung
Warum bleiben die Ideen und Konzepte so vieler Berufszielsuchender in den Schubladen und werden nicht umgesetzt? Tatsächlich ist auch die klarste Berufungsenthüllung, Ideenfindung und berufliche Erkenntnis, dass eine berufliche Neuorientierung sinnvoll wäre, zwecklos, wenn sie nicht anschließend umgesetzt wird. Weshalb verwerfen so viele Menschen ihre kreativen und hoffnungsvollen Ideen, bevor sie diese überhaupt überprüft haben?
Jede Kreativität wird erstickt, wenn Sie schnell mit Kritik und Bewertung konfrontiert wird. Kritik und Bewertung sind ursächlich für schlechte Laune und Unlust. Deshalb verlaufen viele Zielfindungsprozesse kläglich, weil es nicht gelingt, die Negativität und die unguten Gefühle zu verändern. Unschöne Worte wie Krisenmanagement und Outplacement versetzen manchen Berufstätigen in einer Umbruchsituation in eine düstere Stimmung. Wenn die berufliche Neuorientierung hauptsächlich mit Stress und Gefahr in Verbindung gebracht wird, zieht man keine Lösungsansätze an, sondern man wird ein Spielball derer, die den Markt definieren. Als mich einmal ein Headhunter mit einschränkenden Wertungen über Berufswechsler ab 50 konfrontierte, kappte ich den Gedankenaustausch sofort. Selbst wenn die Marktanalysen sogenannter Sachverständiger der wirtschaftlichen Realität nahe kommen, so ziehen sie mit ihren negativen Gedankenmustern nur noch mehr Mangel an Möglichkeiten an. Da das Denken vieler am Personalmarkt vermittelnder Berater in Auswahlkriterien gefangen ist, vergiften sie das Klima und verschärfen die Not derer, die besser mit positiven Gefühlen eine Lösung anziehen können. Der kreative Prozess, die Berufung zu finden und zu enthüllen, ist mit dem Gefühl der Freude verbunden. Meiner Ansicht nach ist es der einzige Lebensauftrag, den Gott oder das Universum, dem Menschen gibt, Freude bei dem zu empfinden, was getan werden soll.
Aber gibt es denn einen Knopf für Freude? Leicht gesagt für den, der nicht einer Depression steckt. Wie komme ich vom Müssen zum Wollen, wie es Andreas Winter in seinem neuen Bestseller (Müssen macht müde – Wollen macht wach) schreibt?
Freude ist tatsächlich eher ein Ergebnis des Wollens. Ein Suchprozess nach dem, was ich wirklich WILL. Dein Wille geschehe heißt es. Sein und Dein Wille sind eins, so denken wir Spirituellen. Dann entsteht Freude. Es ist ein intensiver Suchprozess nach dem „Was will ich?“ Aber am Anfang steht immer: Das Wollen muss man denken wollen! Kompliziert? Ja - ein bisschen..
Lesen Sie dazu mehr in meinem kostenfreien E-Book und beginnen Sie mit einem Test. Finden Sie heraus, was Sie wollen:
Hans Joachim Rettig
Ein sehr guter Beitrag.Bewertungen verhindern den inneren Suchprozess und
die Lust auf etwas Neues.
Entscheidend ist die innere Freude,die innere Motivation bei der Jobsuche.
Welcher Job fühlt sich wirklich gut an?Welche motivierenden inneren Bilder
sind da,wenn ich an einen bestimmten Job denke?
Headhuntern und Personalberatern geht es oft nur um das Aussehen,das Alter oder formale Abschlüsse.Die Persönlichkeit,die Ausstrahlung,die Reife,
die Begeisterung für den Beruf wird nicht gesehen.
Die kunst ist,wenn ich meine Berufung gefunden habe,auch einen Arbeitgeber
zu finden,der mich und meine Berufung schätzt und haben will.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Work-Life-Sense - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 17.12.2008
  • Mitglieder: 8.421
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 8.623
  • Kommentare: 12.350
  • Marktplatz-Beiträge: 63