Ab dem 01.04.2013 werden 1und1 und Joomla 1.5.x vorraussichtlich inkompatibel sein.
Für Joomla! Website-Betreiber, die beim Webhosting Anbieter 1und1 ihre Websites hosten und noch immer ein Joomla! 1.5.x (oder älter) einsetzen, dürfte der 01.04.2013 ein spannender Tag werden. Wie der Hoster Ende November 2012 seinen Kunden in einem Newsletter schrieb, endet an diesem Tag die Unterstützung von PHP 5.2 und PHP 4.
Inhaber eines 1und1 Webhostings sollten umgehend auf Joomla! 2.5. migrieren. Der Aufwand eines solches Upgrades hängt stark von Art und Menge der eingesetzten Erweiterungen (Module, Plugins, Komponenten) ab. Daher sollte frühzeitig mit der Planung der Migration begonnen werden. Richtig aufwändig kann es werden, wenn Websites auf Erweiterungen aufbauen, die nicht mehr für 2.5 weiterentwickelt wurden. So etwas kann dann schnell zum kompletten Relaunch einer Website führen. Pragmatiker ohne großes Sicherheitsbewusstsein könnten selbstverständlich zu einem Provider wechseln, der zumindest mittelfristig noch ältere PHP Versionen unterstützt (z.B. Domainfactory). Dieses Vorgehen ist aber weder sicher noch ratsam.
Aus Erfahrung mit 1.5er Kundenwebsites kann ich berichten, dass bei 1und1 nach der Umstellung auf PHP5.4 je nach Konfiguration des CMS zunächst alles normal aussehen kann. Doch die Probleme liegen oft im Verborgenen und können in der Folge zu systematischen Fehlern im DB-Content führen.