Mitmachen lohnt sich. Das sagt bspw. Carsten Mahrenholz, Träger des Dt. Innovationspreises Kategorie Startup 2018. Sein Team in der COLD PLASMATECH hat 2015 den 2. Preis beim INNO AWARD gewonnen: https://www.facebook.com/WITENO.GmbH/?hc_ref=ARTryVH3SGJQSRAqECZGbj7OthNNYh0ptJ5YRDpeYUhunVoMp6mwBb8Or54U5Mq_-R8
Auch in diesem Jahr winken beim INNO AWARD Preisgelder von 18.000 € für Bewerber mit innovativen Ideen, Konzepten, Produkten oder Verfahren, die noch nicht oder gerade erst in einer Firmengründung gemündet sind.
Der INNO AWARD wird seit 2013 durch die Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern und Partner aus der Wirtschaft ausgeschrieben. Er ist kein Gründerpreis im klassischen Sinne, sondern ein Innovationspreis. Es geht speziell um den Innovationsgrad einer Idee und deren Marktpotenzial.
Eine Jury aus Fachleuten der sieben beteiligten Technologiezentren sowie den Partnerunternehmen bewertet die eingereichten Bewerbungen. Die Preisverleihung erfolgt am 26. Juni in Roggenthin (bei Rostock). Die jährlichen Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro, 6.000 Euro und 2.000 Euro werden an die Gewinner je zur Hälfte in bar und Sachleistungen eines der beteiligten Technologiezentren ausgezahlt.