In Medizintechnik-Projekten gibt es vielfältige Herausforderungen: Eine hohe Anzahl von Anforderungsänderungen führen zu Terminverzögerungen und damit zu steigenden Kosten. Kunden reagieren mit Unzufriedenheit und noch mehr Anforderungsänderungen - ein Teufelskreis entsteht.
Agile Methoden wie Scrum oder Kanban gehen genau diese Probleme gezielt an und lösen sie. Doch sind diese Methoden überhaupt vereinbar mit den geltenden Normen der Medizintechnik? Ist nicht das V-Modell zwingend vorgeschrieben?
Scrum führt zu konsequenten Verbesserung mit System, die absolut normkonform anwendbar sind. Das eBook "Agile Methoden in der Medizintechnik" geht konkret auf die einzelnen Normen wie das Qualitätsmanagement (ISO 13485), das Risikomanagement (ISO 14971), die Gebrauchstauglichkeitsnorm (IEC 62366), und die Software-Lebenszyklus-Norm (IEC 62304) ein und zeigt, dass agile Methoden nicht nur vereinbar mit diesen Normen sind sondern sie sogar ideal ergänzen.
Sie erhalten das eBook gratis über folgenden Link: http://consanis.de/agile-mehoden-in-der-medizintechnik