Bilderleben. Positionen zeitgenössischer Kunst
Das Katholische Familienbildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis zeigt ein herausragendes Mappenwerk mit Arbeiten von insgesamt 43 Kunstschaffenden aus dem Umfeld der Berliner Hochschule der Künste.
Ein Bild erleben, sich bewusst mit den darin enthaltenen Aussagen auseinanderzusetzen, das scheint in der Vielfalt medialer Impulse, die täglich auf den Menschen einströmen, heutzutage ein besonderer Luxus zu sein.
Mit den verschiedenen Beiträgen von Künstlern wie Rainer Fetting oder Ansgar Nierhoff gelingt eine wunderbare Schau verschiedener Darstellungstechniken und Herangehensweisen in der Grafik und Malerei.
Die Arbeiten entstanden allesamt als Huldigung an den großen Kunstsoziologen Hermann Wiesler, der mit seiner Vorstellung von der den Bildern innewohnenden Kraft den mehrdeutigen Begriff BILDERLEBEN geprägt hat.
Mit öffentlichen Führungen und einem Experten-Workshop, bei dem die Teilnehmer eigene Grafiken einschätzen lassen können, liefert das Katholische Familienbildungswerk auch zu dieser Ausstellung wieder die bekannt engagierte Vermittlungsarbeit.
Die Umsetzung der lebendigen Bilder in sensible musikalische Improvisationen ist ein ganz besonderes Highlight, zu dem die Finissage einlädt.
BILDERLEBEN
04.11. bis 29.11.2009
im Katholischen Familienbildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis
Kirchplatz 1
53340 Meckenheim
Tel.: 02225-922020
Öffentliche Führungen
Sonntag, 8.11.2009, 11.00 Uhr
Sonntag, 22.11.2009, 11.00 Uhr
Frauenfrühstück
Donnerstag, 26.11.2009, 9.00 Uhr
Workshop: „Wie erkenne ich Originalgrafik“
Samstag, 14.11.2009, 15.00 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Finissage: BILDER ERLEBEN
Anke von Heyl, Stephan Westphal
Sonntag, 29.11.2009, 11.00 Uhr
Pressekontakt: Anke von Heyl, Kultur Event Büro
Tel.: 0221-954 30 94
E-Mail: anke@vonheyl.de