HARTZ IV-WETTBEWERB: SPARTANTE CHRISTINE "GEGEN" HARTZ IV REGELSATZ
Ich stehe bei dieser Challenge im direkten Wettbewerb mit der These unseres Gesundheitsministers @Jens Spahn: „Mit Hartz IV habe jedoch jeder das, was er zum Leben braucht (…) Die gesetzliche Grundsicherung werde mit großem Aufwand genau bemessen und regelmäßig angepasst. Hartz IV bedeute nicht Armut, sondern sei die Antwort unserer Solidargemeinschaft auf Armut.“ Auch wenn Spahn selbst später sagte: „Ich weiß, ein Leben mit Hartz IV ist nicht einfach. Ich habe Armut nicht relativiert, sondern lediglich die Rechtslage beschrieben.“
Jetzt mal ganz frech von mir, doch ich behaupte nach dem ersten Grobüberblick, ohne es 100% nachgerechnet zu haben, ich komme hin mit dem monatlichen Regelsatz für Singels von 416€ (zzgl. Wohngeld und ergänzenden Leistungen für z.B. etwaige Nachzahlungen bei Betriebs- und Heizkostenabrechnungen). Es ist zwar sportlich und auch finde ich 1,06€ (2017: 1,55 €) für Bildung als monatlicher Regelsatz für einen alleinlebenden Erwachsenen schon echt … ich sage es mal diplomatisch „grenzwertig“. Doch auch dafür habe ich „mit k(l)einem Geldbeutel“ eine kreative grüne Sparlösung gefunden.
JETZT MAL MEINE HARZT IV-KARTEN AUF DEN TISCH
Ich unterziehe hier die Hartz IV Regelleistung meiner „selbst getestet“ Prüfung und möchte schauen, ob der Regelsatz für die Bedarfsdeckung in allen Lebensbereichen reicht und ob und wie ein Leben mit Lust damit möglich ist.
PS: In der Grafik seht ihr entweder den monatlich Gesamtbedarf oder wie bei Essen den Tagesbedarf.
ERGEBNIS: SPARTANTE CHRISTINE UNTERBIETET HARTZ IV REGELSATZ !
Durch mein nachhaltiges Wirtschaften kann ich im Endergebnis den Regelsatz sogar noch unterbieten. Ich habe durch "grüne Wege" bei den Sach- und Dienstleistungen noch für kleine Extras bei Essen und Trinken 60,68 € zusätzlich zur Verfügung!
WIR WAR DAS MÖGLICH?
Ich freue mich sehr, dass ich mit diesem, meinem sehr klaren Outing und mit durch die #grünenWege des nachhaltig Wirtschaftens zeigen konnte
• JA, ich kenne als selbst VerUnfallte (körperlich, sozial und finanziell) und Hartz IV-Empfängerin die Schmerzpunkte des Lebens mit kleinem Geldbeutel
• Und JA, und ich bin froh, dass ich mit meinem Trainingskonzept "Selbst-getestet: Nachhaltig gesund -so geht’s" die Welt mit meinen Grüne-Wege-Angeboten für und mit euch ein kleines bisschen besser machen kann.
BLICK HINTER DIE KULISSEN - HINTERGRUNDBERICHT DER CHALLENGE
Ihr merkt bestimmt auch, Jens Spahn hat recht mit seiner anfangs zitierten Aussage „Ich weiß, ein Leben mit Hartz IV ist nicht einfach“. Denn, ich als Spartante Christine hätte die Challenge nicht geschafft, ohne …
• meine freie Wohngemeinschaft durch Kostenteilung von Verbrauch und Mobiliar und Zubehör (=>siehe Extrabeitrag dazu)
• den Secondhand-Markt für alle Sachwerte (Möbel, Kleidung, Schuhe, Haushaltsgeräte, Haushaltszubehör wie Töpfe, Geschirr, etc.) und Zubehör (Bücher, Parfum, Elektronikgeräte wie Drucker, Mixer, Fön, etc. ) (=>siehe meine Grüne-Wege-Angebote wie z.B. Erlebnistouren zur Quelle es Sparens)
• den Berlinpass als Sozialausweis mit seinen vielen Vergünstigungen Nahverkehr, Kultur, Gesundheitsversorgung (Pille, Kondom), ärztliche Behandlungen, Medikamente, Zuzahlungsrabatt oder – befreiung.
RESÜMEE
Harzt IV bietet zumindest für Alleinlebende (rechnerisch für Jobcenter &Co) ohne Bedarfsgemeinschaft wirklich mit nachhaltigem Wirtschaften (s. oben) und entsprechender Lebensführung ein gesundes Leben mit Lust mit oder trotz kleinem Geldbeutel.
PROVOKANTE FRAGE ZUM SCHLUSS
Mal ganz ehrlich frage ich provokant, ist nicht beim Erstellen eines Businessplans oder einem Bankgespräch genauso viel „Hose-runter – alles -auf- den- Tisch“ angesagt wie beim Ausfüllen von ALG II/Hartz IV – Anträgen?
Ich empfand es jetzt bei meiner 2. Gründung jetzt schon so.
Wie seht ihr das?
Freue mich auf eure Antworten und eure Sicht auf das Thema - bitte sachlich und höflich bleiben. Sonst werden die Beiträge gelöscht! Es soll doch MEHRWERT für alle bringen und kein "Loswerden von Frust/Ärger/ etc." Dafür geh bitte in den Wald, stell dich vor die Wand, schreib Protestbriefe, aber bleib HIER bitte höflich.
Danke!
Bitte bleib nachhaltig gesund und lebe mit Lust und kleinem (oder größerem) Geldbeutel! Deine Christine