Die heutige Arbeitswelt bringt im Zuge der Digitalisierung nicht nur Effizienz, Schnelligkeit und Automatisierung mit sich, sondern auch eine enorme Menge an Informationen. Trotz dieser Informationsflut müssen Menschen ihre Aufmerksamkeit bei der Arbeit auf bestimmte Informationen fokussieren, um weiterhin konzentriert und zielorientiert arbeiten zu können. Ziel dieser Studie ist, auf Basis der menschlichen Aufmerksamkeitsleistung ein Assistenzsystem zu entwickeln, das Berufstätige dabei unterstützt, irrelevante Aufgaben auszublenden und die Aufmerksamkeit somit besser zu fokussieren.
Der Lehrstuhl für Psychologie im Arbeitsleben der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg untersucht in der Studie „Dare2Del“ die Fähigkeit zum Fokussieren der Aufmerksamkeit und zum Ausblenden irrelevanter Informationen im Arbeitsalltag.
Hierfür suchen wir berufstätige Personen, die im Bereich der Verwaltung tätig sind, mindestens 75% arbeiten und die deutsche Sprache auf Muttersprachen-Niveau beherrschen. Die Teilnahme an der Studie besteht aus einem Online-Fragebogen, einem individuellen Labortermin in Erlangen und einer App-basierten Tagesbefragung. Für den Labortermin ist es erforderlich, dass keine Rot-Grün-Schwäche vorliegt. Weitere Informationen können Sie gerne dem Projektflyer entnehmen.
Als Dank für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Vergütung in Höhe von 50€.
Bei Interesse an unserer Studie melden Sie sich einfach per E-Mail unter projekt-dare2del@fau.de an das Projektteam oder telefonisch bei Kyra Göbel (09131/85-64006). Wir besprechen daraufhin das weitere Vorgehen mit Ihnen.
Ihre Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt, in anonymisierter Form gespeichert und nur zu Forschungszwecken verwendet.
Wir freuen uns auf Sie als Teilnehmer/in unserer Studie!
Mit freundlichen Grüßen,
Magdalena Feuerbach und das Projektteam Dare2Del