"... und wie schmeckt das Essen?" dürfte neben dem Interesse für das Wohlbefinden die am häufigsten gestellte Frage der Patientenbesucher sein. Kann bei 13,00 € pro Tag höchste Qualität serviert werden? Welche Leistungen sind in der Verpflegungspauschale enthalten? Die Speisenqualität als Marketinginstrument zu betrachten, um Zufriedenheit und Auslastung sicherzustellen. Sorgt zusatzstofffreies frisches Essen für eine schnellere Heilung, weil die Funktion der Zellen nicht mehr durch Emulgatoren eingeschränkt wird? Dazu würde ich gerne eine nationale repräsentative Studie ins Leben rufen und auf dieser Plattform Input dazu sammeln und zurückgeben.