Es gehört zum Ende des Jahres, gleich welchen Endes, wohl zu den Lieblingsbeschäftigungen des Top-Managements, die Zukunft vorherzusagen und dementsprechende Strategien vorzustellen. Das können die einen besser, die anderen weniger und manche liegen immer voll daneben. Aber lassen wir das. Nach dem Krieg ist ja jeder General und wir wollen unseren Eliten ja nicht an ihren Maßanzügen herumflicken.
Wie steht’s nun um Dr. Nemo?
http://www.lean-knowledge-base.de/neue-perspektiven-fuer-wmia/