Das Leben vermittelt sich uns über die Sinne,
jedoch wird es uns nicht in den körperlichen Sinnesorganen bewußt.
Bewußt wird uns sämtliches Sinnliche
an einem Schnittpunkt und tritt dort hervor
als bewußtes Erleben dessen.
Es ist der BEWUSSTSINN,
worüber uns die Empfindungen
im Bewußtsein bewußt werden.
Die Fähigkeit der Sinneswahrnehmung kann bewusst
durch Aufmerksamkeit gesteigert und gelenkt werden.
Somit kann man sich in die Lage versetzen,
sämtliche sinnlichen Reize bewußt wahrzunehmen,
ihre substanzielle Präsenz und Funktionsweise darüber zu ergründen
und über die Gänze objektiv zu beurteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Lenau
http://www.sya.de/