Mit Vorträgen und Workshops zum Thema „Der Mensch im Mittelpunkt – Ihr Schlüssel zum Erfolg?“ geht das im vergangenen Jahr erfolgreich gestartete HEL.PING-Projekt der Hochschule Emden/Leer in die nächste Runde. Reflektieren Sie sich und ihre Rolle im Unternehmen, lernen Sie Veränderungsprozesse verstehen oder erhalten Sie neue Impulse zu Kommunikation und Führung – und besuchen Sie dazu einen unserer Vorträge und Workshops. Unterstützen Sie anschließend Ihr Unternehmen bei der Umsetzung notwendiger Prozesse im Zuge der Digitalisierung und Modernisierung!
Die Themen der Vorträge sind im Einzelnen:
- P3a: Einsatz sozial-kommunikativer Methoden in agilen Strukturen (18.03.2019 – Ina Bühren)
- P4a: Change-Management – Veränderungen wirksam gestalten (27.03.2019 – Prof. Maria Krüger-Basener)
- P5a: Neue Möglichkeiten der audiovisuellen Kommunikation (24.04.2019 – Prof. Dr. Johann-Markus Batke)
- P6a: Führen durch Persönlichkeit und Messbarkeit durch Kennzahlen (29.04.2019 – Prof. Dr. Sven Carsten Lange)
- P2a: Nutzerzentrierte Software – Auf dem Weg zur guten User-Experience (05.06.2019 – Prof. Dr. Jörg Thomaschewski – Achtung, Termin geändert!).
Die Vorträge finden jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Hochschule statt, ab 17:30 Uhr gibt es einen Stehempfang mit einer kleinen Stärkung sowie der Möglichkeit zum Netzwerken.
In den Impulsvorträgen öffnen die Dozierenden ihre Werkzeugkästen für Sie. Im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, sich an der Auswahl der Inhalte für die folgende weiterführende Veranstaltung zu beteiligen. So geben Sie uns die Chance, einen Workshop zu entwerfen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.
HEL.PING ist ein Weiterbildungsangebot, das sich in erster Linie an Berufstätige aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) richtet, alle anderen Interessierten sind jedoch ebenso herzlich eingeladen. Die Weiterbildung wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Niedersachsen gefördert, daher können alle Veranstaltungen kostenlos angeboten werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es wird daher um Anmeldung gebeten. Weitere Informationen erteilt der Arbeitsbereich Weiterbildung unter Telefon 04921 / 807-1366 oder -7777, unter der E-Mail-Adresse
hel.ping@hs-emden-leer.de oder im Internet. Werfen Sie gleich einen Blick in den Flyer! Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße aus der Hochschule und bis bald bei einer unserer Veranstaltungen!
Katrin Büscher
Projektmitarbeiterin HEL.PING und Digit.Plus
Hochschule Emden/Leer
Raum T02
Constantiaplatz 4
26723 Emden
Tel.: +49 4921 807-1366 (oder auch -7777)
Fax: +49 4921 807-1381
E-Mail: katrin.buescher@hs-emden-leer.de
Internet: http://www.hs-emden-leer.de