Die Definition der Arbeitszeit

Wie ich erfahre, besteht ein abstruses Mißverhältnis beim Arbeitsamt (und nicht nur dort, sondern generell!) bezüglich der Arbeitsverhältnisse Selbständiger. Dies ist anzutreffen im Bezug auf die Arbeitslosenmeldung Derer, welche neben der beruflichen Tätigkeit eine selbstständige Tätigkeit betreiben.

Im Antragsverfahren wird (gemäß der Vorgabe von § 138 SGB III - 1.3) die Anforderung gestellt, die Arbeitsstunden der selbstständigen Tätigkeit anzugeben.

Hierzu einmal die Definition von Arbeitszeit:

Arbeitszeit ist im Arbeitsrecht der Zeitraum, in welchem ein Arbeitnehmer seiner Arbeitspflicht nachkommen muss, wobei Arbeitspausen meist nicht mitzählen. Der Komplementärbegriff ist die Freizeit.

Sachstand ist dem gegenüber, daß es für Selbständige keinen Sachverhalt von Arbeitszeit gibt!

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Ob man sich auf Arbeitszeit oder Arbeitsstunden bezieht, macht keinen Unterschied, Herr Kruschinski. Es geht um das rechtliche Reglement und darin gibt einzig ein solches im Bezug auf geleiste Zeiten/Stunden von Arbeiternehmern. Für Selbständige gibt es keine 'formellen' Arbeitszeiten gemäß eines Arbeitnehmers.
This post is only visible to logged-in members. Log in now
Dann klären Sie mich doch bitte einmal auf, Herr Kruschinski, warum Sie den Sachverhalt nicht nachvollziehen können. Darin besteht nämlich die Abstrusität der Gegebenheit, daß man es nämlich weiträumig überhaupt nicht vermittelt bekommt, worum es hierbei überhaupt geht.
This post is only visible to logged-in members. Log in now