Es war vor Jahren, als mir bei meinen Waldspaziergängen auffiel, daß da nach und nach einzelne Bäume an den Hängen einfach umfielen. Das hatte mich verwundert, denn sowas hatte ich zuvor noch nie gesehen.
So hatte ich mich dann einmal mit dem Werdegang des Waldes beschäftigt und wie man mir mitteilte, war der Wald nach dem 2. Weltkrieg per Hand neu bepflanzt worden, da während des Krieges das ganze Holz verbraucht wurde.
Was man nicht bedacht hatte war, daß derlei Bäume gar nicht geeignet sind für diese losen Schiefer- und Bruchsteinböden, da diese keinen ausreichenden Halt bieten. Somit fallen die Bäume ab einer gewissen Überlast ganz einfach um.
Über derlei Gegebenheiten kann man sich auch die Gesellschaftssysteme vor Augen führen und ersehen, daß es sich damit nicht anders verhält.