DOPANET mahnt Besetzung der vakanten Stelle des Patientenbeauftragten bei der Bundesregierung an

#DOPANET Wissen & Kommunikation mahnt die überfällige Benennung eines #Patientenvertreters bei der #Bundesregierung an

Seit inzwischen mehr als vier Wochen ist die neue Bundesregierung im Amt und in allen Abteilungen, Ministerien und Fachausschüssen sind die Posten verteilt und besetzt. Kaum im Amt, haben die Ministerien Staatssekretäre im Dutzend bestellt, ernannt und feierlich in die Ämter eingeführt. So weit, so normal.

Die Funktion des Patientenbeauftragten bei der Bundesregierung, unter Angela Merkel von Prof. Claudia Schmidtke wahrgenommen, ist - trotz der Geschehnisse um die #Corona-Pandemie und trotz des einsetzenden #Transformationsprozesses hin zu einer #digitalen #Gesundheitswirtschaft - seit Wochen unbesetzt.

Offenkundig erleben wir eine Neuauflage dessen, was seit Jahren erkennbar ist, nämlich dass der Patient im Gefüge von Gesundheitswirtschaft und #Gesundheitspolitik eine nachgeordnete Rolle spielt. Das ist weder zielführend, noch fair und kann weder im Interesse der medizinischen# Berufsstände, noch im Interesse von Politik, #Versicherungswirtschaft und gesundheitswirtschaftlicher #Zulieferindustrie sein.

Wir haben am 11.1.2022 an den #Bundeskanzler eine #Einzelanfrage eingereicht und angefragt, wann er die aus unserer Sicht wichtige und überfällige #Personalien entscheiden und seine #Entscheidung bekannt geben wird.

https://twitter.com/DELTUR/status/1480841337201115140

ich habe heute gelesen, dass Herr Westerfellhaus noch (komissarisch) im Amt ist....
Die von DOPANET Wissen & Kommunikation bereits im letzten Jahr aufgeworfene Frage wer als Patientenbeauftragter der Bundesregierung eingesetzt werde, erreichte am 11.1.2022 die Kabinettsebene. Schneller konnte die Antwort kaum kommen: Der Bundestagsabgeordnete für den Kreis Herford und die Stadt Bad Oeynhausen, Stefan Schwartze von der SPD soll Patientenbeauftragter der Bundesregierung werden. Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat den Vlothoer vorgeschlagen, heute Vormittag soll er in der Kabinettssitzung dazu ernannt werden. Als Patientenbeauftragter muss Schwartze Patienten in allen relevanten politischen Bereichen vertreten.
> ich habe heute gelesen, dass Herr Westerfellhaus noch (komissarisch) im Amt ist.... wer lesen kann....danke für den Hinweis Maurice, ich war in Gedanken noch bei dem Pflegebeauftragten.... Da freue ich mich auf neue, frische Impulse des neuen Patientenbeauftragten ;-)