Auch weiterhin geht die Anzahl der Druckereien in Deutschland deutlich zurück. Hier die aktuellen Zahlen der Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) in Frankfurt für 2012:
9.403 Unternehmen (minus 343 Betriebe bzw. minus 3,5 %)
151.385 Mitarbeiter (minus 2 %)
20,5 Milliarden Euro Umsatz (minus 2,5 %)
Die Zahlen in Klammern beziehen sich auf das Vorjahr 2011.
Bis April 2013 ist der Umsatz nochmals um 3,4 % gesunken. Die Branche wird immer technologieintensiver und industrieller und leidet weiterhin unter dem Boom der elektronischen Medien.