Ein interkultureller Osterbaum in München

Liebe Gruppenmitglieder,

ich habe in München einen ehemaligen kleinen Christbaum vor dem Einkaufszentrum Riem Arcaden in einen interkulturellen Osterbaum verwandelt.

Dort hängen nun bunte Kärtchen in Form von Ostereiern mit guten Wünschen in neun Sprachen. Da derzeit keine interkulturellen Events u. ä. möglich sind, wollte ich so in der Öffentlichkeit mal wieder ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen.

Ich hoffe auch sehr, dass es nicht mehr so lange dauert, bis wieder „Kulinarische Weltreisen“ (www.kulinarische-weltreise-muenchen.de) und andere Eventformate möglich sind. Denn ich vermisse den persönlichen Austausch sowie das lockere Networking zu unseren Gruppenthemen sehr.

Sobald es von den Rahmenbedingungen her wieder geht, werde ich daher einen entsprechenden Event in München organisieren.

Viele Grüße

Sonja App